1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Filmindustrie: Hollywood-Größen…

Geil

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Geil

    Autor: Baron Münchhausen. 12.08.18 - 12:39

    Echt

  2. Re: Geil

    Autor: 0x8100 12.08.18 - 13:57

    was soll man von dieser aussage halten, wenn sie von baron münchhausen kommt? :D

  3. Re: Geil

    Autor: DeathMD 12.08.18 - 15:35

    Muss ein ziemlich unprofessioneller Haufen in Hollywood sein. Schließlich erklären einem die Profis hier in aller Regelmäßigkeit, dass Open Source sowieso unbrauchbar sei und Linux wegen dem Fehlen der einzigen Produktiv Software, Adobe Suite und MS Office, nicht brauchbar sei.

    BRAWNDO: The Thirst Mutilator

    It's got Electrolytes

  4. Re: Geil

    Autor: Clown 13.08.18 - 08:07

    Klingt mE doch dann eigentlich ziemlich schlüssig, letztlich das Zepter selbst in die Hand zu nehmen, um genau diesen Umstand zu ändern.

    Konfuzius sagt: Chinesisches Essen heißt in China einfach nur Essen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Stadtverwaltung Eisenach, Eisenach
  2. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Nürnberg
  3. bdtronic GmbH, Weikersheim
  4. Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW), Düsseldorf

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 12,49€
  2. (u. a. Die Sims 4 für 9,99€, Inselleben für 19,99€, An die Uni! für 19,99€, Vampire für...
  3. 11,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Galaxy Z Flip im Hands-on: Endlich klappt es bei Samsung
Galaxy Z Flip im Hands-on
Endlich klappt es bei Samsung

Beim zweiten Versuch hat Samsung aus seinen Fehlern gelernt: Das Smartphone Galaxy Z Flip mit faltbarem Display ist alltagstauglicher und stabiler als der Vorgänger. Motorolas Razr kann da nicht mithalten.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Faltbares Smartphone Schutzfasern des Galaxy Z Flip möglicherweise wenig wirksam
  2. Isocell Bright HM1 Samsung verwendet neuen 108-MP-Sensor im Galaxy S20 Ultra
  3. Smartphones Samsung schummelt bei Teleobjektiven des Galaxy S20 und S20+

Generationenübergreifend arbeiten: Bloß nicht streiten
Generationenübergreifend arbeiten
Bloß nicht streiten

Passen Generation Silberlocke und Generation Social Media in ein IT-Team? Ganz klar: ja! Wenn sie ihr Wissen teilen, kommt am Ende sogar Besseres heraus. Entscheidend ist die gleiche Wertschätzung beider Altersgruppen und keine Konflikte in den altersgemischten Teams.
Von Peter Ilg

  1. Arbeit Warum anderswo mehr Frauen IT-Berufe ergreifen
  2. Arbeit Was IT-Recruiting von der Bundesliga lernen kann
  3. Arbeit Wer ein Helfersyndrom hat, ist im IT-Support richtig

Wolcen im Test: Düster, lootig, wuchtig!
Wolcen im Test
Düster, lootig, wuchtig!

Irgendwo zwischen Diablo und Grim Dawn: Die dreckige Spielwelt von Wolcen - Lords Of Mayhem ist Schauplatz für ein tolles Hack'n Slay - egal ob offline oder online, alleine oder gemeinsam. Und mit Cryengine.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Project Mara Microsoft kündigt Psychoterror-Simulation an
  2. Active Gaming Footwear Puma blamiert sich mit Spielersocken
  3. Simulatoren Nach Feierabend Arbeiten spielen

  1. Windows 10: Installation auch in Deutschland mit Microsoft-Kontozwang
    Windows 10
    Installation auch in Deutschland mit Microsoft-Kontozwang

    Nachdem Microsoft die Windows-Installation mit Online-Kontozwang in den USA eingeführt hat, beobachten Nutzer dieses Verhalten jetzt auch hierzulande. Anwender können vor der Installation die Netzwerkverbindung trennen. Auch nach der Einrichtung lassen sich Offline-Konten noch einrichten.

  2. Gesten-Erkennung: Mauszeigerkopfsteuerung wird in MacOS eingebaut
    Gesten-Erkennung
    Mauszeigerkopfsteuerung wird in MacOS eingebaut

    Apple hat in Betaversionen von MacOS eine Funktion zur Maussteuerung mit dem Kopf eingebaut. Zusätzliche Hardware ist überflüssig, sofern eine Webcam vorhanden ist.

  3. Unerlaubte Werbeformate: Google entfernt fast 600 Apps aus dem Play Store
    Unerlaubte Werbeformate
    Google entfernt fast 600 Apps aus dem Play Store

    Aus dem Play Store sind knapp 600 Android-Apps entfernt worden, die unerlaubte Werbeformate verwendet haben. Zudem sind für die Apps alle über Google laufenden Einnahmequellen deaktiviert worden. Auf den Geräten der Nutzer sind die Apps weiterhin vorhanden.


  1. 09:16

  2. 08:55

  3. 07:54

  4. 23:17

  5. 19:04

  6. 18:13

  7. 17:29

  8. 16:49