Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Firefox 18 Beta: Schneller…
  6. Them…

JuppiDoho Jit Shit.....

Anzeige
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: JuppiDoho Jit Shit.....

    Autor: Planet 27.11.12 - 11:41

    ramboni schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Seiten wie Golem und Spiegel

    Wenn du bloß Texte konsumieren möchtest, dann bringt es für dich in der Tat wenig. Andere nutzen das Web ein wenig anders, und die freuen sich über schnellere Reaktionen und flüssigere Animationen. Aber das verstehst du nicht, und deswegen "braucht das auch kein Mensch".

  2. Re: JuppiDoho Jit Shit.....

    Autor: Planet 27.11.12 - 11:48

    fuzzy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wie fühlt sich das eigentlich so an, wenn man alles was man nicht versteht
    > verteufelt?

    Das kannst du mit einem einfachen Experiment heraus finden: du nimmst dir zwei Kumpel, und dann becherst du mit einem von ihnen eine Flasche Vodka leer - der andere trinkt wenig bis nichts. Eine halbe Stunde später soll dir der nüchterne Kollege dann mal kurz einen komplexen Sachverhalt erklären, während der andere nach kurzer Zeit einwirft: "Ey voll die bekoppte Scheiße ey! Laber nisch und trink!". An dieser Stelle bewertest auf einer Skala von 1 bis 10 deinen Drang, dem ersten Typen weiter zuzuhören.

  3. Re: JuppiDoho Jit Shit.....

    Autor: Wander 27.11.12 - 12:19

    ramboni schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > JIT-Compiler, .... Javascript-Engine.... bla bla interessiert mich alles
    > nicht

    Du vielleicht nicht, andere Anwender freuen sich darüber, dass sie dank dieser Technologien Online-Kartendienste, E-Mail-Programme, Spiele, Musikplayer und und und (einigermaßen) performant im Browser ausführen können.

    > Die sollen den Start von Firefox beschleunigen und mal ein
    > sinvolles Cachesystem erfinden. Und den ganzen Entwicklermist ....
    > den können sie in eine "Firefox für Entwickler-Version" packen... den
    > braucht auch kein

    Was stört dich am "Cachesystem" und den Entwicklertools? Letztere machen den Installer zwar ein paar kByte größer und beanspruchen entpackt vielleicht ein MByte, stören im laufenden Betrieb aber doch keineswegs.

    Firefox startet bei mir mit ~50 Tabs und ~20 Addons in ungefähr 4 Sekunden und ist danach sofort bedienbar. Gleiches gilt für Opera, wobei dieser ein bisschen schneller startet (2-3 Sekunden) aber nur 5 Addons installiert hat. Chrome ist zwar auch nach 3-4 Sekunden gestartet, genehmigt sich bei dieser Tabanzahl danach aber noch ein paar Sekunden Gedenkpause und es kommt vermehrt zu Fehlern (Scrollen stockt, Webseiten werden nicht oder nicht richtig geladen). Diese Beobachtungenzeigen sich auch immer wieder im Browser Vergleich von tom's hardware.

    > normaler Anwender.... und die integration von was weiss ich ...kann auch
    > raus....
    >
    > HTML5... pahahh .... haben sie es jetzt endlich geschafft das der
    > Vollbildmodus im zwei Monitorbetrieb nicht aus geht wenn ich iwo in den
    > Desktop klicke?

    Solange dieser und andere Bugs nicht behoben sind sollte man Firefox also nicht weiterentwickeln, willst du das sagen?

    > Im echten Betrieb (nicht nach ner Neuinstallation) ist Chrome dem Firefox
    > mittlerweile sooo weit vorraus (Meiner Meinung!) ...ich wüßte keinen
    > sinvollen Grund mehr Firefox zu nutzen....außer auf Arbeit.... was sind
    > eure Gründe für Firefox?

    Viele sinnvolle Addons die es zum Teil so nicht unter anderen Browsern gibt, stabiles und (recht) performantes Verhalten bei einer großen Anzahl von Tabs, stark an die eigenen Bedürfnisse anpassbar und dadurch auch effektiv schneller in der Bedienung als die meisten anderen Browser, plattformunabhängig, OpenSource, stabil, ...

  4. Re: JuppiDoho Jit Shit.....

    Autor: zZz 27.11.12 - 18:16

    ramboni schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Oder anders.... für wen entwickeln die denn Firefox?
    > Für die breite Masse wohl kaum....
    >
    > JIT-Compiler, .... Javascript-Engine.... bla bla interessiert mich alles
    > nicht

    vielleicht bist DU einfach nicht die breite masse. hoffe du hast spass im schnöden web 1.0!

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Sky Deutschland GmbH, Unterföhring bei München
  2. Daimler AG, Stuttgart
  3. Daimler AG, Ulm
  4. PROJECT Immobilien GmbH, Nürnberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 5,99€
  2. täglich neue Deals
  3. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Neuer A8 vorgestellt: Audis Staupilot steckt noch im Zulassungsstau
Neuer A8 vorgestellt
Audis Staupilot steckt noch im Zulassungsstau
  1. Autonomes Fahren Audi lässt Kunden selbstfahrenden A7 testen
  2. Elektroauto Volkswagen ID soll deutlich weniger kosten als das Model 3
  3. MEMS Neue Chipfabrik in Dresden wird massiv subventioniert

Anker Powercore+ 26800 PD im Test: Die Powerbank für (fast) alles
Anker Powercore+ 26800 PD im Test
Die Powerbank für (fast) alles
  1. SW271 Benq bringt HDR-Display mit 10-Bit-Panel
  2. Toshiba Teures Thunderbolt-3-Dock mit VGA-Anschluss
  3. Anker Powercore+ 26800 PD Akkupack liefert Strom per Power Delivery über USB Typ C

Matebook X im Test: Huaweis erstes Ultrabook glänzt
Matebook X im Test
Huaweis erstes Ultrabook glänzt
  1. Huawei Neue Rack- und Bladeserver für Azure Stack vorgestellt
  2. Matebook X Huaweis erstes Notebook im Handel erhältlich
  3. Y6 (2017) und Y7 Huawei bringt zwei neue Einsteiger-Smartphones ab 180 Euro

  1. Ausprobiert: JPEGmini Pro komprimiert riesige JPEGs um bis zu 80 Prozent
    Ausprobiert
    JPEGmini Pro komprimiert riesige JPEGs um bis zu 80 Prozent

    Die Mac- und Windows-Software JPEGmini Pro kann Bilder mit bis zu 128 Megapixeln verkleinern, ohne dass es zu optischen Qualitätsproblemen kommen soll. Günstig ist das Tool jedoch nicht.

  2. Aufstecksucher für TL2: Leica warnt vor Leica
    Aufstecksucher für TL2
    Leica warnt vor Leica

    Bei der Verwendung der 2.000 Euro teuren Leica TL2 in Kombination mit dem externen elektronischen Sucher Visoflex von Leica kann es zu einem Ausfall der Systemkamera kommen.

  3. Autonomes Fahren: Continental will beim Kartendienst Here einsteigen
    Autonomes Fahren
    Continental will beim Kartendienst Here einsteigen

    Der Autoindustriezulieferer Continental will sich mit etwa acht bis zehn Prozent am Kartendienstleister Here beteiligen. Here ist von einem Konsortium von Autoherstellern vor zwei Jahren für 2,8 Milliarden Euro von Nokia übernommen worden.


  1. 08:03

  2. 07:38

  3. 07:29

  4. 07:20

  5. 23:50

  6. 19:00

  7. 18:52

  8. 18:38