Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Firefox 21 Beta: Mit Firefox Health…

Datensammeln hier, Datensammeln da....

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Datensammeln hier, Datensammeln da....

    Autor: zenker_bln 05.04.13 - 09:29

    Es geht mir immer mehr auf den S*ck, das jeder Daten sammelt und ich kaum bis gar nicht die Möglichkeit habe selber zu überwachen, was denn da so alles an Daten übnertragen wird.
    Solange es diese Option noch mit der Auswahlmöglichkeit meinerseits gibt, ob etwas übertragen wird, kann ich das gerade noch verschmerzen. Leider geht es aber immer weiter das ich gar nicht mehr gefragt werde und alles übertragen wird, was ich nicht möchte! Frechheit!

  2. Re: Datensammeln hier, Datensammeln da....

    Autor: Yash 05.04.13 - 09:32

    Es lässt sich doch deaktivieren? oO

  3. Re: Datensammeln hier, Datensammeln da....

    Autor: zenker_bln 05.04.13 - 09:50

    Mein Statement war allgemein gefasst und bezog sich jetzt nicht speziell auf Firefox!

  4. Re: Datensammeln hier, Datensammeln da....

    Autor: TheUnichi 05.04.13 - 10:04

    Extra für dich funktioniert dein Firefox dann zukünftig folgendermaßen:

    Alle 5 Minuten fragt er nach:

    - Möchtest du dein CPU Profil übertragen?
    - Möchtest du enen RAM Dump vom Firefox übertragen?
    - Möchtest du den aktuellen Callstack im Fehler übertragen?
    - Möchtest du deine IP Adresse übertragen?
    - Möchtest du deinen Hostnamen übertragen?
    - Möchtest du den HTTP Header beim Zugriff auf die fehlerhafte Seite übertragen?
    - Möchtest du die Hostnamen der zugegriffenen Websites übertragen?
    - Darf Facebook ein Cookie von dir speichern?
    - Darf Golem ein Cookie von dir speichern?
    - Darf Golem das Cookie wieder löschen?

    Du klickst natürlich aus Prinzip überall "NEIN!!!!! >:(" (<- Der Button ist vermutlich extra für dich so gelabelt) und dann bist du am Ende einer der ersten die rumjammern, wenn Firefox wieder rumbuggt und die Fehlerbehebung WOCHEN dauert...

    Keine Ahnung, meint ihr, die senden da eure Kontodaten, euren Stammbaum, eure privaten Dokumente und den Inhalt eurer Festplatte an Mozilla? Wer soll das alles speichern und verwalten? Was für Datacenter bräuchte man? Wie paranoid kann man sein? Was ist die Grenze? Fragen über Fragen...

  5. Re: Datensammeln hier, Datensammeln da....

    Autor: moonwhaler 05.04.13 - 10:23

    zenker_bln schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es geht mir immer mehr auf den S*ck, das jeder Daten sammelt und ich kaum
    > bis gar nicht die Möglichkeit habe selber zu überwachen, was denn da so
    > alles an Daten übnertragen wird.

    Solange Du zwischen "kommerzieller Sammlung" und der hie vorliegenden unterscheidest ist das natürlich völlig korrekt. Im Falle von Mozilla lasse ich Bugreporting & ggfs. auch diese Art der Sammlung aktiviert. Das hat den einfachen Hintergrund, dass ich (mit Informatik Hintergrund) den Jungs & Mädels helfen möchte, da ich aus eigener, schmerzvoller Erfahrung weiß, wie schwer es ist manche Sachen zu korrigieren, wenn man nicht weiß wo man genau suchen muss, bzw. wann sich ein Problem in welchem Umfeld / Ablauf ergibt.

  6. Re: Datensammeln hier, Datensammeln da....

    Autor: cryptic 05.04.13 - 12:05

    Mozilla macht das aber vorbildlich, finde ich. Mein Firefox hat mich gestern extra noch gefragt, ob er auch Daten sammeln darf :)

  7. Deswegen Datensammeln hier, Datensammeln da....

    Autor: Bouncy 05.04.13 - 12:12

    zenker_bln schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es geht mir immer mehr auf den S*ck, das jeder Daten sammelt und ich kaum
    > bis gar nicht die Möglichkeit habe selber zu überwachen, was denn da so
    > alles an Daten übnertragen wird.
    Aber Nutzungsdaten (nicht Nutzerdaten) sind wichtig, gerade bei Programmen die "fast fertig" sind, also full-featured und schon sehr weit entwickelt. Man braucht schlicht eine Datenbasis um Fehler und Verbesserungspotential zu finden, sonst entwickelt man an den Usern vorbei. Das sehen leider die meisten nicht, sie sehen nur - wie du ja auch - das paranoide "jeder will mich überwachen und ausschnüffeln", man unterscheidet und denkt nicht über die Hintergründe nach, und als Konsequenz schaltet man generell immer und überall die Übertragung der Nutzungsstatistiken aus wo es nur geht.
    Die Folge davon ist die: unbedarfte Anwender wissen von der Ausschaltfunktion nichts und übermitteln ihre Daten, während Poweruser etc. das nicht tun. Der Entwickler bekommt also ein nicht-repräsentatives Bild, das nicht die Realität seiner Nutzer abbildet, aber ihm bleibt nichts anderes übrig, als aufgrund der gesammelten Daten zu entwickeln. Ergebnis ist dann ein einseitiges Produkt, das doch nicht "richtig" ist. Man fängt erst jetzt an das Dilemma zu verstehen, und DESWEGEN ist die Folge, dass man die Abschaltoption nicht zuläßt.

    Übrigens sieht man bei Microsoft sehr schön, wohin uns die "ich helfe nicht bei der Verbesserung, die wollen mich eh nur ausspionieren"-Mentalität geführt hat, nämlich zu einem für Poweruser unbrauchbaren UI, das MS aber eben aufgrund des Feedbacks so als richtig ansehen _muß_...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 05.04.13 12:13 durch Bouncy.

  8. Re: Datensammeln hier, Datensammeln da....

    Autor: Burny 05.04.13 - 13:43

    Telemetrie ist aber teilweise ein wichtiger Informationspunkt zur Fehlerbehebung... durch solche Daten lassen sich Fehler eher reproduzieren bzw. nachvollziehen. Dein Auto sammelt ebenfalls solche Daten und diese können bei jedem Werkstattbesuch abgerufen werden. Da sagst Du doch auch nicht "Warum wollen Sie das wissen?! Wissen Sie damit, wo ich wann wie war?!?" Nein, das macht niemand. Aber wenn es um den Computer geht werden viele Leute sehr schnell ein wenig paranoid.

    Spaß dabei
    Burny

    -------------------
    Except in Nebraska!

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hays AG, München
  2. FTI Touristik GmbH, München
  3. DENIC eG, Frankfurt am Main
  4. Böllhoff Automation GmbH, Bielefeld

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 119,99€
  2. 94,99€
  3. (u. a. FIFA 19 + Nacon Controller 69€ statt 103,98€)
  4. 254,95€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Nach Skandal-Rede: Verschwörungstheoretiker Maaßen in den Ruhestand versetzt
Nach Skandal-Rede
"Verschwörungstheoretiker" Maaßen in den Ruhestand versetzt

Aus dem Wechsel ins Innenministerium wird nun doch nichts. Innenminister Seehofer kann an Verfassungsschutzchef Maaßen nach einer umstrittenen Rede nicht mehr festhalten.

  1. Geheimdienstkontrolle Maaßens Rede wurde von Whistleblower geleakt
  2. Koalitionsstreit beendet Maaßen wird Sonderberater Seehofers
  3. Nach Chemnitz-Äußerungen Seehofer holt sich Verfassungsschutzchef Maaßen

Amazons Echo Show (2018) im Test: Auf keinem anderen Echo-Gerät macht Alexa so viel Freude
Amazons Echo Show (2018) im Test
Auf keinem anderen Echo-Gerät macht Alexa so viel Freude

Die zweite Generation des Echo Show ist da. Amazon hat viele Kritikpunkte am ersten Modell beseitigt. Der Neuling hat ein größeres Display als das Vorgängermodell und das sorgt für mehr Freude bei der Benutzung. Trotz vieler Verbesserungen ist nicht alles daran perfekt.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Update für Alexa-Display im Hands on Browser macht den Echo Show viel nützlicher
  2. Amazon Echo Show mit Browser, Skype und großem Display

Sony RX100 VI im Test: Besser geht Kompaktkamera kaum
Sony RX100 VI im Test
Besser geht Kompaktkamera kaum

2012 hat die Sony seine Kompaktkameraserie RX100 gestartet. Das neue Modell RX100 VI mit extra großem Zoom zeigt, dass sich auch eine gute Kamera immer noch verbessern lässt. Perfekt ist sie jedoch immer noch nicht.
Ein Test von Andreas Donath

  1. M10-D Leica nimmt Digitalkamera absichtlich das Display
  2. Keine Speicherkarten Zeiss plant Vollformatkamera ZX1 mit eingebautem Lightroom
  3. Insta 360 Pro 2 Neue Profi-360-Grad-Kamera nimmt 3D-Videos in 8K auf

  1. Hawk: Deutscher 24-Petaflops-Supercomputer nutzt AMDs Rome-Epyc
    Hawk
    Deutscher 24-Petaflops-Supercomputer nutzt AMDs Rome-Epyc

    Gemeinsam mit HPE baut das Höchstleistungsrechenzentrum der Universität Stuttgart einen neuen Supercomputer: Der Hawk schafft 24 Petaflops auf Basis von Rome, AMDs zweiter Epyc-Server-CPU-Generation.

  2. Pubg: Chicken Dinner flattert auf die Playstation 4
    Pubg
    Chicken Dinner flattert auf die Playstation 4

    Alle drei bislang verfügbaren Karten, dazu Trophäen und kosmetische Extras aus The Last of Us und Uncharted: Im Dezember 2018 soll Playerunknown's Battlegrounds für die Playstation 4 erscheinen.

  3. Glasfaser: Kommunale Netzbetreiber gegen Unitymedia-Übernahme
    Glasfaser
    Kommunale Netzbetreiber gegen Unitymedia-Übernahme

    Lokale Netzbetreiber erwarten ein Ende des Wettbewerbs um Glasfaser, falls Vodafone Unitymedia kauft. Die Einspeiseentgelte von ARD und ZDF für die beiden seien Beweis für deren Marktmacht, sagte Wolfgang Heer vom Buglas.


  1. 18:41

  2. 18:03

  3. 16:47

  4. 15:06

  5. 14:51

  6. 14:35

  7. 14:14

  8. 13:45