Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Firefox 21 Beta: Mit Firefox Health…

Datensammeln hier, Datensammeln da....

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Datensammeln hier, Datensammeln da....

    Autor: zenker_bln 05.04.13 - 09:29

    Es geht mir immer mehr auf den S*ck, das jeder Daten sammelt und ich kaum bis gar nicht die Möglichkeit habe selber zu überwachen, was denn da so alles an Daten übnertragen wird.
    Solange es diese Option noch mit der Auswahlmöglichkeit meinerseits gibt, ob etwas übertragen wird, kann ich das gerade noch verschmerzen. Leider geht es aber immer weiter das ich gar nicht mehr gefragt werde und alles übertragen wird, was ich nicht möchte! Frechheit!

  2. Re: Datensammeln hier, Datensammeln da....

    Autor: Yash 05.04.13 - 09:32

    Es lässt sich doch deaktivieren? oO

  3. Re: Datensammeln hier, Datensammeln da....

    Autor: zenker_bln 05.04.13 - 09:50

    Mein Statement war allgemein gefasst und bezog sich jetzt nicht speziell auf Firefox!

  4. Re: Datensammeln hier, Datensammeln da....

    Autor: TheUnichi 05.04.13 - 10:04

    Extra für dich funktioniert dein Firefox dann zukünftig folgendermaßen:

    Alle 5 Minuten fragt er nach:

    - Möchtest du dein CPU Profil übertragen?
    - Möchtest du enen RAM Dump vom Firefox übertragen?
    - Möchtest du den aktuellen Callstack im Fehler übertragen?
    - Möchtest du deine IP Adresse übertragen?
    - Möchtest du deinen Hostnamen übertragen?
    - Möchtest du den HTTP Header beim Zugriff auf die fehlerhafte Seite übertragen?
    - Möchtest du die Hostnamen der zugegriffenen Websites übertragen?
    - Darf Facebook ein Cookie von dir speichern?
    - Darf Golem ein Cookie von dir speichern?
    - Darf Golem das Cookie wieder löschen?

    Du klickst natürlich aus Prinzip überall "NEIN!!!!! >:(" (<- Der Button ist vermutlich extra für dich so gelabelt) und dann bist du am Ende einer der ersten die rumjammern, wenn Firefox wieder rumbuggt und die Fehlerbehebung WOCHEN dauert...

    Keine Ahnung, meint ihr, die senden da eure Kontodaten, euren Stammbaum, eure privaten Dokumente und den Inhalt eurer Festplatte an Mozilla? Wer soll das alles speichern und verwalten? Was für Datacenter bräuchte man? Wie paranoid kann man sein? Was ist die Grenze? Fragen über Fragen...

  5. Re: Datensammeln hier, Datensammeln da....

    Autor: moonwhaler 05.04.13 - 10:23

    zenker_bln schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es geht mir immer mehr auf den S*ck, das jeder Daten sammelt und ich kaum
    > bis gar nicht die Möglichkeit habe selber zu überwachen, was denn da so
    > alles an Daten übnertragen wird.

    Solange Du zwischen "kommerzieller Sammlung" und der hie vorliegenden unterscheidest ist das natürlich völlig korrekt. Im Falle von Mozilla lasse ich Bugreporting & ggfs. auch diese Art der Sammlung aktiviert. Das hat den einfachen Hintergrund, dass ich (mit Informatik Hintergrund) den Jungs & Mädels helfen möchte, da ich aus eigener, schmerzvoller Erfahrung weiß, wie schwer es ist manche Sachen zu korrigieren, wenn man nicht weiß wo man genau suchen muss, bzw. wann sich ein Problem in welchem Umfeld / Ablauf ergibt.

  6. Re: Datensammeln hier, Datensammeln da....

    Autor: cryptic 05.04.13 - 12:05

    Mozilla macht das aber vorbildlich, finde ich. Mein Firefox hat mich gestern extra noch gefragt, ob er auch Daten sammeln darf :)

  7. Deswegen Datensammeln hier, Datensammeln da....

    Autor: Bouncy 05.04.13 - 12:12

    zenker_bln schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es geht mir immer mehr auf den S*ck, das jeder Daten sammelt und ich kaum
    > bis gar nicht die Möglichkeit habe selber zu überwachen, was denn da so
    > alles an Daten übnertragen wird.
    Aber Nutzungsdaten (nicht Nutzerdaten) sind wichtig, gerade bei Programmen die "fast fertig" sind, also full-featured und schon sehr weit entwickelt. Man braucht schlicht eine Datenbasis um Fehler und Verbesserungspotential zu finden, sonst entwickelt man an den Usern vorbei. Das sehen leider die meisten nicht, sie sehen nur - wie du ja auch - das paranoide "jeder will mich überwachen und ausschnüffeln", man unterscheidet und denkt nicht über die Hintergründe nach, und als Konsequenz schaltet man generell immer und überall die Übertragung der Nutzungsstatistiken aus wo es nur geht.
    Die Folge davon ist die: unbedarfte Anwender wissen von der Ausschaltfunktion nichts und übermitteln ihre Daten, während Poweruser etc. das nicht tun. Der Entwickler bekommt also ein nicht-repräsentatives Bild, das nicht die Realität seiner Nutzer abbildet, aber ihm bleibt nichts anderes übrig, als aufgrund der gesammelten Daten zu entwickeln. Ergebnis ist dann ein einseitiges Produkt, das doch nicht "richtig" ist. Man fängt erst jetzt an das Dilemma zu verstehen, und DESWEGEN ist die Folge, dass man die Abschaltoption nicht zuläßt.

    Übrigens sieht man bei Microsoft sehr schön, wohin uns die "ich helfe nicht bei der Verbesserung, die wollen mich eh nur ausspionieren"-Mentalität geführt hat, nämlich zu einem für Poweruser unbrauchbaren UI, das MS aber eben aufgrund des Feedbacks so als richtig ansehen _muß_...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 05.04.13 12:13 durch Bouncy.

  8. Re: Datensammeln hier, Datensammeln da....

    Autor: Burny 05.04.13 - 13:43

    Telemetrie ist aber teilweise ein wichtiger Informationspunkt zur Fehlerbehebung... durch solche Daten lassen sich Fehler eher reproduzieren bzw. nachvollziehen. Dein Auto sammelt ebenfalls solche Daten und diese können bei jedem Werkstattbesuch abgerufen werden. Da sagst Du doch auch nicht "Warum wollen Sie das wissen?! Wissen Sie damit, wo ich wann wie war?!?" Nein, das macht niemand. Aber wenn es um den Computer geht werden viele Leute sehr schnell ein wenig paranoid.

    Spaß dabei
    Burny

    -------------------
    Except in Nebraska!

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. SEG Automotive Germany GmbH, Stuttgart-Weilimdorf
  2. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Schweinfurt
  3. alanta health group GmbH, Hamburg
  4. NÜRNBERGER Versicherung, Nürnberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 9,99€ (mtl., monatlich kündbar)
  2. 229,99€
  3. (u. a. Death Wish, The Revenant, Greatest Showman)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Adblock Plus: Adblock-Filterregeln können Code ausführen
Adblock Plus
Adblock-Filterregeln können Code ausführen

Unter bestimmten Voraussetzungen können Filterregeln für Adblocker mit einer neuen Funktion Javascript-Code in Webseiten einfügen. Adblock Plus will reagieren und die entsprechende Funktion wieder entfernen. Ublock Origin ist nicht betroffen.
Von Hanno Böck

  1. Urheberrecht Axel-Springer-Verlag klagt erneut gegen Adblocker
  2. Whitelisting erlaubt Kartellamt hält Adblocker-Nutzung für "nachvollziehbar"
  3. Firefox Klar Mozilla testet offenbar Adblocker

TES Blades im Test: Tolles Tamriel trollt
TES Blades im Test
Tolles Tamriel trollt

In jedem The Elder Scrolls verbringe ich viel Zeit in Tamriel, in TES Blades allerdings am Smartphone statt am PC oder an der Konsole. Mich überzeugen Atmosphäre und Kämpfe des Rollenspiels; der Aufbau der Stadt und der Charakter-Fortschritt aber werden geblockt durch kostspielige Trolle.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Bethesda TES Blades startet in den Early Access
  2. Bethesda The Elder Scrolls 6 erscheint für nächste Konsolengeneration

Linux: Wer sind die Debian-Bewerber?
Linux
Wer sind die Debian-Bewerber?

Nach schleppendem Beginn stellen sich vier Kandidaten als Debian Project Leader zur Wahl. Zwei von ihnen kommen aus dem deutschsprachigen Raum und stellen Golem.de ihre Ziele vor.
Von Fabian A. Scherschel

  1. Betriebssystem Debian-Entwickler tritt wegen veralteter Werkzeuge zurück
  2. Linux Debian-Update verhindert Start auf ARM-Geräten
  3. Apt Bug in Debian-Paketmanager feuert Debatte über HTTPS an

  1. Elektro-SUV: Audi reduziert E-Tron-Produktion wegen fehlender Akkus
    Elektro-SUV
    Audi reduziert E-Tron-Produktion wegen fehlender Akkus

    Audis erstes Elektro-SUV kann nicht in den gewünschten Stückzahlen gebaut werden, weil Akkus fehlen, heißt es aus informierten Kreisen. Statt 55.830 E-Tron sollen nur 45.242 Einheiten gebaut werden. Auch für ein anderes Elektro-Modell drohen Schwierigkeiten.

  2. Smarte Lautsprecher: Amazon und Google bieten Gratis-Musikstreaming
    Smarte Lautsprecher
    Amazon und Google bieten Gratis-Musikstreaming

    Amazon und Google wollen ihre digitalen Assistenten auf smarten Lautsprechern aufwerten. Dazu bieten beide Unternehmen ihre Musikstreamingdienste für Besitzer der smarten Lautsprecher kostenlos und dafür mit Werbeeinblendungen an. Aber es gibt viele weitere Beschränkungen.

  3. Remake: Agent XIII kämpft wieder um seine Identität
    Remake
    Agent XIII kämpft wieder um seine Identität

    Ein Mann ohne Erinnerung ist die Hauptfigur im 2003 veröffentlichten Actionspiel XIII, in dem es um nichts weniger geht als die Ermordung des Präsidenten der USA. Nun kündigen französische Entwickler eine Neuauflage an.


  1. 15:00

  2. 14:30

  3. 14:00

  4. 13:30

  5. 13:00

  6. 12:30

  7. 12:00

  8. 09:00