Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Firefox 22 Aurora: Mozilla hält an…

bei mir sowieso immer blockiert

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. bei mir sowieso immer blockiert

    Autor: sasquash 11.04.13 - 09:56

    Würde ich auch jedem Empfehlen, von daher finde ich den Schritt von Firefox richtig, da er den Nutzern zugute kommt!

  2. Re: bei mir sowieso immer blockiert

    Autor: Dullahan 11.04.13 - 10:26

    Ich hab die Einstellung leider noch nicht entdeckt. Musst das in der about:config ändern oder hab ich sie einfach im normalen Menü übersehen?

    Gruß

  3. Re: bei mir sowieso immer blockiert

    Autor: BasAn 11.04.13 - 10:28

    Add-On: "Ghostery"

  4. Re: bei mir sowieso immer blockiert

    Autor: Dullahan 11.04.13 - 10:36

    Stimmt. Wenn wir grade dabei sind: Kann man auch irgendwie verhindern, dass die ganzen Metadaten mitgeschickt werden bei http requests? Also User Agent, Betriebssystem inkl. Version etc.?

    Gruß

  5. Re: bei mir sowieso immer blockiert

    Autor: dabbes 11.04.13 - 10:43

    Hab die Einstellung nicht und lebe noch immer.

    Und wo kommt es den Nutzern zugute, wenn die großen Portale auch weiterhin die Daten bekommen (glaub nicht das die die nicht haben) und die kleinen Anbieter in die Röhre gucken ?

    Das fördert meiner Meinung nach die Monopolbildung.

  6. Re: bei mir sowieso immer blockiert

    Autor: Endwickler 11.04.13 - 10:55

    Dullahan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich hab die Einstellung leider noch nicht entdeckt. Musst das in der
    > about:config ändern oder hab ich sie einfach im normalen Menü übersehen?
    >
    > Gruß

    Im normalen Menü erreichbar aber nur unter der benutzerdefinierten Chronik (FF 18):
    Einstellungen -> Datenschutz -> Chronik nach benutzerdefinierten Einstellungen anlegen -> Cookies von Drittanbietern akzeptieren

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  2. Robert Bosch GmbH, Leonberg
  3. MÜNCHENSTIFT GmbH, München
  4. Bosch Engineering GmbH, Abstatt

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 264€ + 5,99€ Versand
  2. ASUS-Gaming-Produkt kaufen und bis zu 150€ Cashback erhalten


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Netzsperren: Wie Katalonien die spanische Internetzensur austrickste
Netzsperren
Wie Katalonien die spanische Internetzensur austrickste

Spectre und Meltdown: All unsere moderne Technik ist kaputt
Spectre und Meltdown
All unsere moderne Technik ist kaputt
  1. Sicherheitsupdate Microsoft-Compiler baut Schutz gegen Spectre
  2. BeA Noch mehr Sicherheitslücken im Anwaltspostfach
  3. VEP Charter Trump will etwas transparenter mit Sicherheitslücken umgehen

Star Citizen Alpha 3.0 angespielt: Es wird immer schwieriger, sich auszuloggen
Star Citizen Alpha 3.0 angespielt
Es wird immer schwieriger, sich auszuloggen
  1. Cloud Imperium Games Star Citizen bekommt erst Polituren und dann Reparaturen
  2. Star Citizen Reaktionen auf Gameplay und Bildraten von Alpha 3.0
  3. Squadron 42 Mark Hamill fliegt mit 16 GByte RAM und SSD

  1. Die Woche im Video: Das muss doch einfach schneller gehen!
    Die Woche im Video
    Das muss doch einfach schneller gehen!

    Golem.de-Wochenrückblick Wir haben diese Woche Grund zur Ungeduld: Provider liefern fast nie die versprochene Geschwindigkeit, und die CPU-Sicherheitslücken könnten uns noch Jahre begleiten. Und das ist nicht die einzige schlechte Nachricht aus dem Security-Bereich.

  2. Breko: Waipu TV gibt es jetzt für alle Netzbetreiber
    Breko
    Waipu TV gibt es jetzt für alle Netzbetreiber

    Netzbetreiber können jetzt einfach Waipu TV anbieten. Sie müssen mit dem Betreiber Exaring ein Peering und eine Schnittstelle für das Management der Kundendaten einrichten.

  3. Magento: Kreditkartendaten von bis zu 40.000 Oneplus-Käufern kopiert
    Magento
    Kreditkartendaten von bis zu 40.000 Oneplus-Käufern kopiert

    Oneplus hat seine Untersuchung zu kopierten Kreditkarten abgeschlossen. Angreifer konnten wohl eine Schwachstelle für Cross-Site-Scripting ausnutzen.


  1. 09:02

  2. 18:53

  3. 17:28

  4. 16:59

  5. 16:21

  6. 16:02

  7. 15:29

  8. 14:47