Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Firefox 3.5.6 ändert Proxy…

... oh man...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. ... oh man...

    Autor: Ftee 17.12.09 - 10:42

    Langsam überlege ich, den Firefox aus der Firma zu entfernen und Opera zu nehmen. Erstmal sind alle angenervt das Firefox das Passwort mehrfach verlangt, und wird das einloggen unmöglich werden, sobald das automatische Update durchgelaufen ist und ich oder meine Kollegen dann durch die Gegend rennen dürfen und alles von Hand hinbasteln dürfen. -.-

    Firefox wird seit der 2er Version in allen(!) Belangen immer schlechter.... bin gespannt wie lange sich der noch hält...

  2. Re: ... oh man...

    Autor: wrong 17.12.09 - 10:45

    Ftee schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Firefox wird seit der 2er Version in allen(!) Belangen immer schlechter....

    Gar nicht wahr, es gibt jetzt tolle Vorschau-Bildchen, wenn man einen Tab verschiebt. ;-)

  3. Pseudo Admin oder einfach nur mieser Admin?

    Autor: Trollhunter 17.12.09 - 14:55

    Ftee schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Langsam überlege ich, den Firefox aus der Firma zu entfernen und Opera zu
    > nehmen. Erstmal sind alle angenervt das Firefox das Passwort mehrfach
    > verlangt, und wird das einloggen unmöglich werden, sobald das automatische
    > Update durchgelaufen ist und ich oder meine Kollegen dann durch die Gegend
    > rennen dürfen und alles von Hand hinbasteln dürfen. -.-
    >
    > Firefox wird seit der 2er Version in allen(!) Belangen immer schlechter....
    > bin gespannt wie lange sich der noch hält...

    Noch nie was von Remotedesktop gehört? :)

  4. Re: ... oh man...

    Autor: moeper 17.12.09 - 16:23

    lol..Opera...habt Ihr keinen Proxy im Haus, oder willst Du demnächst jedem Nutzer erklären warum er sich am Proxy immer extra Authen muss...also ungefähr so wie momentan dann im FF...also mir kommt hier nichts rein außer IE, solange FF sich nicht zentral administrieren läßt, vor allem was Updates betrifft...und Browser wie Opera sind noch viel weiter davon entfernt richtig zu taugen für den Firmeneinsatz...

    Achja, keine Frage, ich finde persönlich auch jeden Browser besser wie den IE, für privat...aber im Firmeneinsatz...nene, da hilft auch kein pseudo Wiki Artikel wie man den FF flott macht für die Firma, das hat nichts mit zentralem administrieren zu tun, über GPO und zentrale Updateserver...

    Ftee schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Langsam überlege ich, den Firefox aus der Firma zu entfernen und Opera zu
    > nehmen. Erstmal sind alle angenervt das Firefox das Passwort mehrfach
    > verlangt, und wird das einloggen unmöglich werden, sobald das automatische
    > Update durchgelaufen ist und ich oder meine Kollegen dann durch die Gegend
    > rennen dürfen und alles von Hand hinbasteln dürfen. -.-
    >
    > Firefox wird seit der 2er Version in allen(!) Belangen immer schlechter....
    > bin gespannt wie lange sich der noch hält...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Computacenter AG & Co. oHG, Erfurt, Kerpen
  2. TenneT TSO GmbH, Bayreuth
  3. Techniker Krankenkasse, Hamburg
  4. Blickle Räder+Rollen GmbH u. Co. KG, Rosenfeld

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 349,00€
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  3. 529,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Transport Fever 2 angespielt: Wachstum ist doch nicht alles
Transport Fever 2 angespielt
Wachstum ist doch nicht alles

Wesentlich mehr Umfang, bessere Übersicht dank neuer Benutzerführung und eine Kampagne mit 18 Missionen: Das Schweizer Entwicklerstudio Urban Games hat Golem.de das Aufbauspiel Transport Fever 2 vorgestellt - bei einer Bahnfahrt.
Von Achim Fehrenbach

  1. Mordhau angespielt Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
  2. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle
  3. Bright Memory angespielt Brachialer PC-Shooter aus China

In eigener Sache: Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement
In eigener Sache
Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement

Wir haben in unserer Leserumfrage nach Wünschen für Weiterbildungsangebote gefragt. Hier ist das Ergebnis: Zwei neue Workshops widmen sich der Selbstorganisation und gängigen Fehlern beim agilen Arbeiten - natürlich extra für IT-Profis.

  1. In eigener Sache ITler und Board kommen zusammen
  2. In eigener Sache Herbsttermin für den Kubernetes-Workshop steht
  3. Golem Akademie Golem.de startet Angebote zur beruflichen Weiterbildung

Dr. Mario World im Test: Spielspaß für Privatpatienten
Dr. Mario World im Test
Spielspaß für Privatpatienten

Schlimm süchtig machendes Gameplay, zuckersüße Grafik im typischen Nintendo-Stil und wunderbare Dudelmusik: Der Kampf von Dr. Mario World gegen böse Viren ist ein Mobile Game vom Feinsten - allerdings nur für Spieler mit gesunden Nerven oder tiefen Taschen.
Von Peter Steinlechner

  1. Mobile-Games-Auslese Ein Wunderjunge und dreimal kostenloser Mobilspaß
  2. Mobile-Games-Auslese Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor
  3. Hyper Casual Games 30 Sekunden spielen, 30 Sekunden Werbung

  1. Quartalsbericht: Microsofts Cloud-Geschäft steigert Rekordumsatz
    Quartalsbericht
    Microsofts Cloud-Geschäft steigert Rekordumsatz

    Microsoft hat in einem Quartal über 13,2 Milliarden US-Dollar Gewinn gemacht. Der Cloud-Bereich macht ein Drittel des Umsatzes Microsofts aus.

  2. Nach Unfall: Wiener Verkehrsbetrieb stoppt autonome Busse
    Nach Unfall
    Wiener Verkehrsbetrieb stoppt autonome Busse

    Nachdem eine Fußgängerin in einen der autonom fahrenden Busse gelaufen ist, hat der Wiener Verkehrsbetrieb das Pilotprojekt erst einmal gestoppt: Die Passantin, die leicht verletzt wurde, ist offensichtlich aus Unachtsamkeit mit dem Fahrzeug kollidiert.

  3. Berliner U-Bahn: Bis Ende 2019 gibt es LTE auch für Vodafone und Telekom
    Berliner U-Bahn
    Bis Ende 2019 gibt es LTE auch für Vodafone und Telekom

    Bisher bietet nur Telefónica LTE- und UMTS-Zugang im Berliner U-Bahn-Netz. Ende 2019 werden auch erste Linien von der Deutschen Telekom und Vodafone versorgt.


  1. 22:38

  2. 17:40

  3. 17:09

  4. 16:30

  5. 16:10

  6. 15:45

  7. 15:22

  8. 14:50