Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Firefox 3.5.6 ändert Proxy…

siehe auch https://bugzilla.mozilla.org/show_bug.cgi?id=535506

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. siehe auch https://bugzilla.mozilla.org/show_bug.cgi?id=535506

    Autor: thema 17.12.09 - 10:53

    Alle betrofenen die noch weitere Informationen dazusteuern können bitte auf Bugzilla eintragen
    Danke

  2. Re: siehe auch https://bugzilla.mozilla.org/show_bug.cgi?id=535506

    Autor: Ich- 17.12.09 - 11:12

    Leider ist dieser eintrag "network.auth.force-generic-ntlm" bei mir nicht existent -.-
    somit bin ich wohl auf ein Update angewisen.

  3. Re: siehe auch https://bugzilla.mozilla.org/show_bug.cgi?id=535506

    Autor: xdvv 17.12.09 - 11:23

    Einfach Anlegen?

  4. Re: siehe auch https://bugzilla.mozilla.org/show_bug.cgi?id=535506

    Autor: Ainer v. Fielen 17.12.09 - 11:56

    xdvv schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Einfach Anlegen?

    Der Gedankengang ist zu komplex, da kommt so mancher nicht ohne weiteres drauf...

    ___________

    "Aufgrund der globalen Klimaerwärmung sowie der gegenwärtigen Finanzkrise wird das Licht am Ende des Tunnels nun abgeschaltet!"

    - Autor unbekannt -

  5. Wenn Du eine Sau IM UNTERNEHMEN am besten noch mit ...

    Autor: NTLM 17.12.09 - 12:35

    ... Rechten nahe am/oder Rootzugriff/oder Hardwarezugriff hast ist alles zu spät.

    Was soll denn dieser Mist bitteschön? Wenn ihr überhaupt proxyt, dann bitte TRANSPARENT. Das ist sowieso eine Seuche. Denn ich kenne genügend Proxies die sich verschlucken, wenn die aufgerufene Website nicht "sauber" geschrieben ist. In einem lokalen Netzwerk genügt als Auth die IP hinter der Firewall. Grund: Jeder kann einen an einem proxy angemeldeten Rechner auch fernsteuern, hilfsweise auch einfach ein nicht gelocktes Terminal übernehmen ("Idle-Timeout bevor die Workstation gesperrt wird") Und selbst wenn Du jemanden daneben setzt, der nur aufpassen soll, wann die anderen die Arbeitsplätze verlassen und der genau in dem Moment Pinkelpause macht, wo der andere ... hast Du schon den Salat.

    Proxying bemerkt man genau DANN, wenn ungewöhnliche Downloads (irgendwelcher Müll, den normalerweise niemand braucht von irgendwoher wo sonst niemand nachschaut), im Vergleich zu anderen Downloads extrem lange dauern, bei einem zweiten Versuch aber mehr oder minder sofort da sind.

    Ebenso ist es schlicht und ergreifend ein Märchen https sei sicher. Wer das Routing und DNS kontrolliert kann Dir alles mögliche vorgaukeln.

    Man kann lediglich auf ungewlöhnliche RTTs (Round Trip Times) achten dazu muss man die Gesamtnetzlast aber kennen (Verbindung ans andere Ende der Welt dauert auf einmal extrem kuz, ein Hop dauert ungewöhnlich lange) wobei das messen hier extrem schwierig ist, da bestimmte Dienste eben wiederum durch QoS/Trafficshaping priorisiert oder verlangsamt sein könnten und man zudem die Gesamtlast des Netzes kennen musss.

    Auch sollte man auf seltsames Verhalten des Rechners achten. Malware wird immer erst dann erkannt wenn diese Schaden angerichtet har.

    Prinzipiell gilt: wenn eine Leitung einmal zusammenbricht muss man im Prinzip die Straßen sperren unter denen diese verläuft, das Ding ausbuddeln und dann Meter für Meter schauen was die Ursache war. Lohnt sich fast nie auch weil kein Mensch den Aufwand bezahlen würde.

    Der beste Schutz ist wenn die Leute die irgendwo mit Daten umgehen nicht unterscheiden können ob es sich hierbei um Datenmüll oder Wertvolle Daten handelt.

    Schau Dir mal einen Filmabspann an, dann siehst Du nachher die "KLARNAMENDATEI" wie es bei der Stasi hieß.

    Es kann auch durchaus erforderlich sein mal spontan und unjangemeldet irgendwohin zu fahren, dort jemanden unbekannten jedoch halbwegs vom Fach zu suchen und seine Meinung über "seltsames Phänomen" einzuholen. Hat er nie irgendwas davon gehört könntest Du es mit einer abgeschirmten Umgebung zu tun haben.

    Unberechenbarkeit ist das was Spionage- und Abwehr nicht kalkulieren können. Also mal absichtlich einen Termin verpassen und schauen ob es im Gebälk deiner Umgebung kracht.

    Einen nicht existenten Account einsetzen unter dem du Müll ziehst hilft dir zu sehen ob du überwacht wirst. Eine Möglichkeit der Kontrolle ist eine Feedback-Messung in sozialen-Netzen oder Foren wobe due gefakte Profile für deine wirklichen Kontakte verwendest.

    Beim Streuen von Infos in der öffentlichkeit mische reakle Infos mit fiktiven. Wenn die fiktiven Feedback erzeugen hast Du jemanden erwischt. Dann auf jeden Fall weitermachen denn erst bei längerem anfüttern wird es Dir gelingen den einzelnen zu identifizieren.

    ...

    Wenn Du dir sicher bist warne andere verdeckt und behalte für Treffen immer ein shared Secret ("gemeinsame Erinnerung") bereit welche du beiläufig einstreuen kannst "weisst du noch unsere geburtstagsfeier mit/am (falscher/infos)" und breche bei widerspruch den kontakt ab.

    ich weiss nicht wieviele doppelgänger saddam hussein seinerzeit beschäftigt hatte aber es soll einige geben und wahrscheinlich lacht sich der echteb noch heute ins fäustchen.

    An der Intensität/Beharrlichkeit von Angriffen (Du bist nicht die NASA) erkennst Du deine Wichtigkeit. "viel Feind viel Ehr".

  6. Re: siehe auch https://bugzilla.mozilla.org/show_bug.cgi?id=535506

    Autor: buzzz 17.12.09 - 17:07

    xdvv schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Einfach Anlegen?


    Bringt auch nix.

  7. Re: siehe auch https://bugzilla.mozilla.org/show_bug.cgi?id=535506

    Autor: Mozilla Firefox 3.5 17.12.09 - 17:48

    Auch als Boolean erstellt? Oder aus Versehen Integer/String erwischt?

  8. Re: siehe auch https://bugzilla.mozilla.org/show_bug.cgi?id=535506

    Autor: buzzz 17.12.09 - 18:08

    Mozilla Firefox 3.5 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Auch als Boolean erstellt? Oder aus Versehen Integer/String erwischt?


    Ne, schon Boolean ;)
    Naja, so kommt man endlich mal wieder in den Genuß von IE.

  9. Re: Wenn Du eine Sau IM UNTERNEHMEN am besten noch mit ...

    Autor: 1st1 17.12.09 - 19:13

    NTLM schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ... Rechten nahe am/oder Rootzugriff/oder Hardwarezugriff hast ist alles zu
    > spät.
    >
    > Was soll denn dieser Mist bitteschön? Wenn ihr überhaupt proxyt, dann bitte
    > TRANSPARENT.

    ...bla blubb blubb bla ...

    Ja was ist denn das für ein Geschwurbel? Weist du denn überhaupt wovon du sprichst?

    Manmanman.... Was glaubst du denn, wozu eine Authentifizierung am Proxy gut ist? Vielleicht dazu, dass nur diejenigen raus kommen, die es auch dürfen? Warum muss in einer Firma jeder surfen können? Und was hat der Proxy mit Bagger zu tun und Straße aufreissen? Ham wa schon wieder Weihnachtsferien?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. VDE Verband der Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik e. V., Frankfurt am Main
  2. operational services GmbH & Co. KG, verschiedene Standorte
  3. BWI GmbH, bundesweit
  4. Evangelischer Presseverband für Bayern e.V. (EPV), München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 1,19€
  2. 3,74€
  3. 1,12€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Google Maps in Berlin: Wenn aus Aussetzfahrten eine neue U-Bahn-Linie wird
Google Maps in Berlin
Wenn aus Aussetzfahrten eine neue U-Bahn-Linie wird

Kartendienste sind für Touristen wie auch Ortskundige längst eine willkommene Hilfe. Doch manchmal gibt es größere Fehler. In Berlin werden beispielsweise einige Kleinprofil-Linien falsch gerendert. Dabei werden betriebliche Besonderheiten dargestellt.
Von Andreas Sebayang

  1. Kartendienst Qwant startet Tracking-freie Alternative zu Google Maps
  2. Nahverkehr Google verbessert Öffi-Navigation in Maps
  3. Google Maps-Nutzer können öffentliche Veranstaltungen erstellen

Kickstarter: Scheitern in aller Öffentlichkeit
Kickstarter
Scheitern in aller Öffentlichkeit

Kickstarter ermöglicht es kleinen Indie-Teams, die Entwicklung ihres Spiels zu finanzieren. Doch Geld allein ist nicht genug, um alle Probleme der Spieleentwicklung zu lösen. Und was, wenn das Geld ausgeht?
Ein Bericht von Daniel Ziegener

  1. Killerwhale Games Verdacht auf Betrug beim Kickstarter-Erfolgsspiel Raw
  2. The Farm 51 Chernobylite braucht Geld für akkurates Atomkraftwerk
  3. E-Pad Neues Android-Tablet mit E-Paper-Display und Stift

In eigener Sache: Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement
In eigener Sache
Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement

Wir haben in unserer Leserumfrage nach Wünschen für Weiterbildungsangebote gefragt. Hier ist das Ergebnis: Zwei neue Workshops widmen sich der Selbstorganisation und gängigen Fehlern beim agilen Arbeiten - natürlich extra für IT-Profis.

  1. In eigener Sache ITler und Board kommen zusammen
  2. In eigener Sache Herbsttermin für den Kubernetes-Workshop steht
  3. Golem Akademie Golem.de startet Angebote zur beruflichen Weiterbildung

  1. Time of flight: iPhone soll 3D-Kamera zur Raumvermessung erhalten
    Time of flight
    iPhone soll 3D-Kamera zur Raumvermessung erhalten

    Auf der Rückseite der übernächsten iPhone-Generation könnte ein Kameratyp sein, der nicht für Fotos, sondern für die Vermessung von Räumen gedacht ist. Damit könnte Augmented Reality besser umgesetzt werden.

  2. Neuzulassungen: Renault im ersten Halbjahr Spitzenreiter bei E-Autos
    Neuzulassungen
    Renault im ersten Halbjahr Spitzenreiter bei E-Autos

    Renault hat Deutschlands meistverkauftes Elektroauto im Sortiment. Im ersten Halbjahr sind 5.551 Renault Zoe zugelassen worden, was im Jahresvergleich einem Zuwachs von 106 Prozent entspricht.

  3. Streaming: Netflix' Kundenwachstum geht zurück
    Streaming
    Netflix' Kundenwachstum geht zurück

    Netflix hat im zweiten Quartal die eigenen Erwartungen verfehlt. Auch der Gewinn ist niedriger ausgefallen als im Vorjahresquartal.


  1. 07:31

  2. 07:19

  3. 23:00

  4. 19:06

  5. 16:52

  6. 15:49

  7. 14:30

  8. 14:10