Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Firefox 57: Firebug wird nicht mehr…

DevTools in Chrome waren für mich der Grund

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. DevTools in Chrome waren für mich der Grund

    Autor: dabbes 25.10.17 - 13:28

    vom behäbigen FF + Firebug auf Chrome umzusteigen... als Entwicklungsbrowser.

    Im Alltag benutze ich aber FF und dank der letzten Updates ist die Performance auch OK. Die Entwicklertools finde ich aber noch immer langsam.

  2. Re: DevTools in Chrome waren für mich der Grund

    Autor: grorg 25.10.17 - 13:30

    Firefox kann JSON immer noch nicht formatiert anzeigen in den Dev-Tools und das brauche ich täglich. Copy+Paste und durch JSBeautifier zu jagen jedes mal geht überhaupt nicht.

    Verwende deshalb Chrome, wäre schon wenn die das mal endlich hinkriegen JSON vernünftig anzuzeigen.

  3. Re: DevTools in Chrome waren für mich der Grund

    Autor: iToms 25.10.17 - 13:32

    Gibt doch genügen Add-Ons die dir JSON lesbar machen.

  4. Re: DevTools in Chrome waren für mich der Grund

    Autor: sn0 25.10.17 - 13:39

    grorg schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Firefox kann JSON immer noch nicht formatiert anzeigen in den Dev-Tools

    ähm, doch.
    Also zumindest wenn der Server auch den richtigen Content-Typ (application/json) sendet.
    Und nicht nur in den Dev-Tools sondern auch wenn man ein JSON Dokument via Adresszeile aufruft.

    Beispiel URL:
    http://waw.ic.smcdn.pl/status-json.xsl

  5. Re: DevTools in Chrome waren für mich der Grund

    Autor: bofhl 25.10.17 - 14:54

    iToms schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Gibt doch genügen Add-Ons die dir JSON lesbar machen.

    Wie geschrieben stand: in den Dev-Tools von Firefox! Alles andere ist blos sinnlose Bastelei und Kopiererei der Daten!

  6. Re: DevTools in Chrome waren für mich der Grund

    Autor: TrudleR 25.10.17 - 23:48

    dabbes schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > vom behäbigen FF + Firebug auf Chrome umzusteigen... als
    > Entwicklungsbrowser.
    >
    > Im Alltag benutze ich aber FF und dank der letzten Updates ist die
    > Performance auch OK. Die Entwicklertools finde ich aber noch immer langsam.


    mache ich genauso

  7. Re: DevTools in Chrome waren für mich der Grund

    Autor: Schnarchnase 26.10.17 - 09:01

    Die Devtools sind für mich der Grund Firefox (Developer Edition) zum Entwickeln zu nutzen, denn die sind in einigen Punkten deutlich besser als Chromes. Spontan fällt mir zum Beispiel die Analyse von Event-Handlern ein. Oder (eine Kleinigkeit, aber die kann nerven) im Firefox kann ich den Inspektor mit einer Taste öffnen, im Chrome muss man klicken. Im Chrome gefällt mir dafür die Performance-Messung besser.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BRUNATA-METRONA GmbH & Co. KG, München
  2. Stadtwerke München GmbH, München
  3. Lidl Digital, Neckarsulm
  4. EDAG Engineering GmbH, Dortmund

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (aktuell u. a. X Rocker Shadow 2.0 Floor Rocker Gaming Stuhl in verschiedenen Farben je 64,90€)
  2. 337,00€
  3. (u. a. HP 34f Curved Monitor für 389,00€, Acer 32 Zoll Curved Monitor für 222,00€, Seasonic...
  4. 58,90€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Telekom Smart Speaker im Test: Der smarte Lautsprecher, der mit zwei Zungen spricht
Telekom Smart Speaker im Test
Der smarte Lautsprecher, der mit zwei Zungen spricht

Die Deutsche Telekom bietet derzeit den einzigen smarten Lautsprecher an, mit dem sich parallel zwei digitale Assistenten nutzen lassen. Der Magenta-Assistent lässt einiges zu wünschen übrig, aber die Parallelnutzung von Alexa funktioniert schon fast zu gut.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Smarte Lautsprecher Amazon liegt nicht nur in Deutschland vor Google
  2. Pure Discovr Schrumpfender Alexa-Lautsprecher mit Akku wird teurer
  3. Bose Portable Home Speaker Lautsprecher mit Akku, Airplay 2, Alexa und Google Assistant

Gemini Man: Überflüssiges Klonexperiment
Gemini Man
Überflüssiges Klonexperiment

Am 3. Oktober kommt mit Gemini Man ein ambitioniertes Projekt in die deutschen Kinos: Mit HFR-Projektion in 60 Bildern pro Sekunde und Will Smith, der gegen sein digital verjüngtes Ebenbild kämpft, betreibt der Actionfilm technisch viel Aufwand. Das Seherlebnis ist jedoch bestenfalls komisch.
Von Daniel Pook

  1. Filmkritik Apollo 11 Echte Mondlandung als packende Kinozeitreise

Rohstoffe: Lithium aus dem heißen Untergrund
Rohstoffe
Lithium aus dem heißen Untergrund

Liefern Geothermiekraftwerke in Südwestdeutschland bald nicht nur Strom und Wärme, sondern auch einen wichtigen Rohstoff für die Akkus von Smartphones, Tablets und Elektroautos? Das Thermalwasser hat einen so hohen Gehalt an Lithium, dass sich ein Abbau lohnen könnte. Doch es gibt auch Gegner.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Wasserkraft Strom aus dem Strom
  2. Energie Wie Mikroben Methan mit Windstrom produzieren
  3. Erneuerbare Energien Die Energiewende braucht Wasserstoff

  1. BSI-Präsident: "Emotet ist der König der Schadsoftware"
    BSI-Präsident
    "Emotet ist der König der Schadsoftware"

    Das BSI sieht eine weiterhin steigende Bedrohung durch Gefahren im Internet, vor allem setzt demnach die Schadsoftware Emotet der Wirtschaft zu. BSI-Präsident und Bundesinneminister betonen ihre Hilfsbereitschaft in Sachen Cybersicherheit, appellieren aber auch an die Verantwortung von Verbrauchern und Unternehmen.

  2. Flip 2: Samsungs digitales Flipchart wird größer und kann Office 365
    Flip 2
    Samsungs digitales Flipchart wird größer und kann Office 365

    Das Samsung Flip 2 ist im Kern wieder ein Flipchart, an welchem Teams ihre Ideen zu digitalem Papier bringen können. Ein Unterschied: Es wird auch eine 65-Zoll-Version geben. Außerdem kann es in Verbindung mit Office 365 genutzt werden.

  3. Star Wars Jedi Fallen Order angespielt: Die Rückkehr der Sternenkriegersolospiele
    Star Wars Jedi Fallen Order angespielt
    Die Rückkehr der Sternenkriegersolospiele

    Seit dem 2003 veröffentlichten Jedi Academy warten Star-Wars-Fans auf ein mächtig gutes neues Actionspiel auf Basis von Star Wars. Demnächst könnte es wieder soweit sein: Beim Anspielen hat Jedi Fallen Order jedenfalls viel Spaß gemacht - trotz oder wegen Anleihen bei Tomb Raider.


  1. 19:25

  2. 17:18

  3. 17:01

  4. 16:51

  5. 15:27

  6. 14:37

  7. 14:07

  8. 13:24