Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Firefox: F1 wandert ins URL-Feld

Firefox + Seamonkey

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Firefox + Seamonkey

    Autor: WinnerXP 26.03.11 - 13:17

    Bei Firefox kommen immer mehr Funktionen fest dazu, scheint es.

    Ich weiss noch, wie aus der Mozilla-Suite (heutigem Seamonkey) mit Email, Newsgroup-Reader und Kalendar der Firefox ausgegliedert wurde, um einen schlanken Browser zu schaffen. Vergleiche ich doch heute mal die gezippten Downloadgrößen für Linux:

    Seamonkey: 12,5 MB
    Firefox: 14 MB

  2. Re: Firefox + Seamonkey

    Autor: Lala Satalin Deviluke 27.03.11 - 11:45

    Downloadgrößen haben nichts zu sagen. Installiert + Profilgröße ist wichtig.

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  3. Re: Firefox + Seamonkey

    Autor: WinnerXP 27.03.11 - 23:36

    Die installierte Größe ist nur nicht so einfach bestimmbar, weil in zig Verzeichnisse installiert werden kann. Zudem muss man bestimmte Files im Profil-Verzeichnis wie Cache wieder rausrechnen. Diese Probleme gibt es bei Verwendung der Downloadgröße nicht.

  4. Re: Firefox + Seamonkey

    Autor: Der Kaiser! 28.03.11 - 00:11

    > Die installierte Größe ist nur nicht so einfach bestimmbar, weil in zig Verzeichnisse installiert werden kann.
    Wenn du den Paketmanager "Synaptic" benutzt, rechte Maustaste auf ein Paket --> Eigenschaften, da siehst dann wieviel das Programm an Speicherplatz verbraucht. :)

    ___

    Die ganz grossen Wahrheiten sind EINFACH!

    Wirkung und Gegenwirkung.
    Variation und Selektion.
    Wie im grossen, so im kleinen.

  5. Re: Firefox + Seamonkey

    Autor: Bigfoo29 29.03.11 - 10:06

    Danke für die Info. Ich denke trotzdem, dass der Poster damit eigentlich nur sagen wollte "EIGENTLICH sollte der FF mal um Welten kleiner, schlanker und damit schneller sein. MITTLERWEILEN ist er ähnlich umfangreich, bietet aber weniger der klassischen Features!"

    DAS ist das traurige daran...

    Regards, Bigfoot29

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Daiichi Sankyo Deutschland GmbH, München
  2. Bundeskriminalamt, Meckenheim
  3. Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb), Berlin
  4. SD Worx GmbH, Berlin, Dreieich

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Augmented Reality: Das AR-Fabrikgelände aus dem Smartphone
Augmented Reality
Das AR-Fabrikgelände aus dem Smartphone

Derzeit ist viel von einer Augmented Reality Cloud die Rede. Golem.de hat mit dem Berliner Startup Visualix über den Stand der Technik und künftige Projekte für Unternehmenskunden gesprochen - und darüber, was die Neuerungen für Pokémon Go bedeuten könnten.
Ein Interview von Achim Fehrenbach

  1. Jarvish Motorradhelm bringt Alexa in den Kopf
  2. Patentantrag Apple plant Augmented-Reality in der Windschutzscheibe
  3. Magic Leap Lumin OS Erste Bilder des Betriebssystems für Augmented Reality

Neuer Echo Dot im Test: Amazon kann doch gute Mini-Lautsprecher bauen
Neuer Echo Dot im Test
Amazon kann doch gute Mini-Lautsprecher bauen

Echo Dot steht bisher für muffigen, schlechten Klang. Mit dem neuen Modell zeigt Amazon, dass es doch gute smarte Mini-Lautsprecher mit dem Alexa-Sprachassistenten bauen kann, die sogar gegen die Konkurrenz von Google ankommen.
Ein Test von Ingo Pakalski


    Life is Strange 2 im Test: Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller
    Life is Strange 2 im Test
    Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller

    Keine heile Teenagerwelt mit Partys und Liebeskummer: Allein in den USA der Trump-Ära müssen zwei Brüder mit mexikanischen Wurzeln in Life is Strange 2 nach einem mysteriösen Unfall überleben. Das Adventure ist bewegend und spannend - trotz eines grundsätzlichen Problems.
    Von Peter Steinlechner

    1. Adventure Leisure Suit Larry landet im 21. Jahrhundert

    1. Google: "Niemand braucht heute Gigabit"
      Google
      "Niemand braucht heute Gigabit"

      BBWF Google hält in Berlin eine flammende Rede für den Gigabit-Ausbau. Auf die Frage, warum dann Google Fiber nicht mehr ausgebaut wird, gab es nur eine ausweichende Antwort.

    2. Telefónica: Kauf von Unitymedia durch Vodafone "beendet Glasfaserausbau"
      Telefónica
      Kauf von Unitymedia durch Vodafone "beendet Glasfaserausbau"

      Die Telefónica baut selbst keine Glasfaser aus. Der Mobilfunkbetreiber hat jedoch massive Befürchtungen für ein Zusammengehen von Unitymedia und Vodafone formuliert.

    3. Fixed Wireless Access: Telefónica Deutschland wird eigene Festnetzzugänge anbieten
      Fixed Wireless Access
      Telefónica Deutschland wird eigene Festnetzzugänge anbieten

      BBWF Die Telefónica ist sich vor ihren Feldtests zu 5G Fixed Wireless Access in Deutschland schon sicher, dass die Technik eingesetzt wird. Damit kehrt der Betreiber zu eigenen Festnetzzugängen zurück, wenn auch nur auf der letzten Meile.


    1. 19:28

    2. 17:43

    3. 17:03

    4. 16:52

    5. 14:29

    6. 14:13

    7. 13:35

    8. 13:05