1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Firefox Mobile 2.0: Fennec Alpha…

Herrlich: Android

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Herrlich: Android

    Autor: IT-Kenner 27.08.10 - 17:49

    Da gibt es die ganzen Opensource Programme gratis. Und zwar so wie ich das gerne hätte.

  2. Re: Herrlich: Android

    Autor: autor_ 27.08.10 - 18:16

    Da gibts nicht nur die ganze OS Software gratis sondern auch noch einen ganzen Haufen anderer. Ich sehe das mittlerweile eher kritisch, weil die Software im Android-Market von keinem geprüft wird. Unter Linux auf dem Desktop wir die Software zumindest an die Distri angepasst, wodurch zumindest eine gewisse "Prüfung" stattfindet.

    Ich würde mir wünschen, dass man alternative Paketquellen einstellen könnte. So z.B. ausschließlich Open Source Software, oder eben auch eine wie auch immer geprüfte Software. Wenn ich nämlich mal etwas pessimistisch in die Zukunft blicken würde, dann sähe ich dass es vermehrt Software für Android gibt, die zwar eine gewisse Funktionalität bietet, aber gleichzeitig auch Malware ist.

  3. Re: Herrlich: Android

    Autor: LOLHEHE 27.08.10 - 18:47

    Ich weiss ja nicht, was Du so die letzten 15 Jahre gemacht hast, aber die meisten Leute haben Tools und Software aus dem Internet runtergeladen und installiert. Das ist auch nicht sicherer als ein offener unzensierter Markt wie der Android Market. Im Gegenteil: vor der Installation von Apps aus dem Market habe ich eine ziemlich detailierte Übersicht darüber, worauf die App alles zugreift (Internet, GPS, Kalendar, SD Karte usw). Wenn mir da was nicht passt, dann installiere ich die App halt nicht.

    Natürlich bedeutet das noch nicht, dass die App "sicher" ist. Aber ich weiss schon wesentlich mehr, als wenn ich z.b. ein Windows Programm installiere. Das kann ich vorher nach Viren checken und ich kann Webzugriff per Firewall blocken. Das wars dann aber auch schon an Sicherheit.

  4. Re: Herrlich: Android

    Autor: RazorHail 27.08.10 - 18:50

    du musst ja nichts vom Market installieren.

    es gibt auch alternative Quellen

    schau mal auf : aptoide.com

  5. Re: Herrlich: Android

    Autor: meohme 27.08.10 - 19:38

    RazorHail schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > du musst ja nichts vom Market installieren.
    >
    > es gibt auch alternative Quellen
    >
    > schau mal auf : aptoide.com

    Antivirus Warning:
    Installed package:
    cm.aptoide.pt ist verdächtig!!

    Schon fängt der Zweifel an die Vertrauenswürdigkeit dieser App an. Zumal man sie ja nutzen will, um Software zu installieren.

  6. Re: Herrlich: Android

    Autor: xsosos 27.08.10 - 20:12

    > Schon fängt der Zweifel an die Vertrauenswürdigkeit dieser App an. Zumal
    > man sie ja nutzen will, um Software zu installieren.


    Da beißt sich die Katze aber in den Schwanz weil genau wegen dieser Funktion ist sie verdächtig…

  7. Re: Herrlich: Android

    Autor: meohme 27.08.10 - 20:19

    xsosos schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Schon fängt der Zweifel an die Vertrauenswürdigkeit dieser App an. Zumal
    > > man sie ja nutzen will, um Software zu installieren.
    >
    > Da beißt sich die Katze aber in den Schwanz weil genau wegen dieser
    > Funktion ist sie verdächtig…
    Und schon hat der Anwender den schwarzen Peter ;-) Wie soll der normal sterbliche den entscheiden, ob diese Warnung nun wegen der Funktion "Software installieren" kommt, oder ob da nicht doch auch noch anderes im Spiel ist.

    Muss natürlich jeder selber wissen, bei mir ist in solchem Fall aber im Zweifel gegen den Angeklagten angesagt.

    Man gut das ich mich im Desktop Bereich (noch !?!) nicht mit so was rumschlagen muss.

  8. Re: Herrlich: Android

    Autor: Copperhead 27.08.10 - 20:52

    Herrlich: Maemo. Wenn schon Linux auf dem Handy, dann richtig.
    Getippt auf einem N900

  9. Re: Herrlich: Android

    Autor: samy 27.08.10 - 20:57

    Copperhead schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Herrlich: Maemo. Wenn schon Linux auf dem Handy, dann richtig.
    > Getippt auf einem N900

    Schön und gut. Aber gibt auch viele Anwendungen für Maemo??
    Außerdem will Nokia überhaupt keine Handys mit Maemo rausbring, was ich schade finde. Aber ich denke, was ich schade finde, dass Maemo sterben wird.

    -------------------------------------------------
    Für offene Standards
    -------------------------------------------------



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 27.08.10 20:58 durch samy.

  10. Re: Herrlich: Android

    Autor: TTX 28.08.10 - 17:18

    Copperhead schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Herrlich: Maemo. Wenn schon Linux auf dem Handy, dann richtig.
    > Getippt auf einem N900

    Sprach er von einem toten OS, das inzwischen Meego heißt und einer Firma die lieber Symbian-Geräte rausbringt. Denen ihr Top Produkt ist ein N8 das sie anfühlt wie ein iPhone1.

  11. Re: Herrlich: Android

    Autor: ich sager 28.08.10 - 20:06

    Maemo ist nicht tot, es ist wie alle Linuxe Open Source.

    MeeGo ist ein neues OS, das auf Maemo basiert. Es hat den Vorteil, dass es nicht nur auf Arm sondern auch auf Intel läuft. Außerdem soll es kompatibel zu Symbian sein.

  12. Re: Herrlich: Android

    Autor: __foo__ 28.08.10 - 20:51

    Copperhead schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Herrlich: Maemo. Wenn schon Linux auf dem Handy, dann richtig.
    > Getippt auf einem N900

    Das Ding würd ich nichmal mit ner Kneifzange anfassen. Auf meinen Servern kann ich mit dem Gefrickel leben aber bitte nicht auf meinem Handy.

  13. Re: Herrlich: Android

    Autor: samy 28.08.10 - 21:16

    ich sager schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Maemo ist nicht tot, es ist wie alle Linuxe Open Source.
    >
    > MeeGo ist ein neues OS, das auf Maemo basiert. Es hat den Vorteil, dass es
    > nicht nur auf Arm sondern auch auf Intel läuft. Außerdem soll es kompatibel
    > zu Symbian sein.

    Solange es keine Hardware gibt die für Maemo angepasst ist, bringt alles nichts. Hab aber gerade gelesen dass u.a. Nokia ihre N-Serie mit MeeGo austattten wollen. Die merken wohl das mit Symbian kein Land mehr zu holen ist.

    Wäre ja echt super, denn Android braucht mal eine richtige Konkurrenz! Apple läuft für mich außer Konkurrenz da total closed Software und alles nur über den Herrn Apfel läuft.

    -------------------------------------------------
    Für offene Standards
    -------------------------------------------------



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 28.08.10 21:20 durch samy.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Schwarz Dienstleistung KG, Raum Neckarsulm
  2. Gameforge AG, Karlsruhe
  3. Endress+Hauser InfoServe GmbH+Co. KG, Freiburg im Breisgau
  4. medavis GmbH, Karlsruhe

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mythic Quest: Spielentwickler im Schniedelstress
Mythic Quest
Spielentwickler im Schniedelstress

Zweideutige Zweckentfremdung von Ingame-Extras, dazu Ärger mit Hackern und Onlinenazis: Die Apple-TV-Serie Mythic Quest bietet einen interessanten, allerdings nur stellenweise humorvollen Einblick in die Spielebrache.
Eine Rezension von Peter Steinlechner

  1. Apple TV TVOS 13 mit Mehrbenutzer-Option erschienen

Frauen in der Technik: Von wegen keine Vorbilder!
Frauen in der Technik
Von wegen keine Vorbilder!

Technik, also auch Computertechnik, war schon immer ein männlich dominiertes Feld. Das heißt aber nicht, dass es in der Geschichte keine bedeutenden Programmiererinnen gab. Besonders das Militär zeigte reges Interesse an den Fähigkeiten von Frauen.
Von Valerie Lux

  1. Arbeit Warum anderswo mehr Frauen IT-Berufe ergreifen
  2. Arbeit Was IT-Recruiting von der Bundesliga lernen kann
  3. Arbeit Wer ein Helfersyndrom hat, ist im IT-Support richtig

Geforce Now im Test: Nvidia nutzt einzigartige CPU und GPU
Geforce Now im Test
Nvidia nutzt einzigartige CPU und GPU

Wer mit Nvidias Geforce Now spielt, bekommt laut Performance Overlay eine RTX 2060c oder RTX 2080c, tatsächlich aber werden eine Tesla RTX T10 als Grafikkarte und ein Intel CC150 als Prozessor verwendet. Die Performance ist auf die jeweiligen Spiele abgestimmt, vor allem mit Raytracing.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Cloud Gaming Activision Blizzard zieht Spiele von Geforce Now zurück
  2. Nvidia-Spiele-Streaming Geforce Now kostet 5,49 Euro pro Monat
  3. Geforce Now Nvidias Cloud-Gaming-Dienst kommt noch 2019 für Android

  1. CPU-Befehlssatz: Open Power zeigt erstmals geplante Open-Source-Lizenz
    CPU-Befehlssatz
    Open Power zeigt erstmals geplante Open-Source-Lizenz

    Die Open Power Foundation hat den finalen Entwurf für die neue offene Lizenz der Power-ISA veröffentlicht. Damit sollen Unternehmen eigene Power-CPUs erstellen können.

  2. WhatsOnFlix: Smartphone-App für bessere Verwaltung der Netflix-Inhalte
    WhatsOnFlix
    Smartphone-App für bessere Verwaltung der Netflix-Inhalte

    Bei einem Netflix-Abo kommen ständig neue Inhalte dazu, dafür verschwinden andere. Netflix informiert Abonnenten darüber nur unzureichend. Hier soll die App WhatsOnFlix aushelfen, die außerdem eine Suche nach Inhalten mit etlichen Filtermöglichkeiten bietet.

  3. In eigener Sache: Die offiziellen Golem-PCs sind da
    In eigener Sache
    Die offiziellen Golem-PCs sind da

    Leise, schnell, aufrüstbar: Golem.de bietet erstmals eigene PCs für Kreative und Spieler an. Alle Systeme werden von der Redaktion konfiguriert und getestet, der Bau und Vertrieb erfolgen über den Partner Alternate.


  1. 10:19

  2. 09:20

  3. 09:01

  4. 08:27

  5. 08:00

  6. 07:44

  7. 07:13

  8. 11:37