Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Firefox Mobile 2.0: Fennec Alpha…

Mobile Webseiten

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Mobile Webseiten

    Autor: LOLHEHE 27.08.10 - 18:52

    Im Video guckt sie auch die Seite von New York Times und es öffnet sich die normale Webseite. Dabei hat grade die New York Times eine ziemlich geniale mobile Seite.

    Ich wünsche mir von einem mobilen Browser, dass ich relativ einfach zwischen mobiler und normaler Webseite wechseln kann. Das habe ich leider bisher noch nicht gefunden. Es gibt zwar für den Dolphin Browser für Android ein Addon, aber das macht häufig nicht das, was es soll.

  2. Re: Mobile Webseiten

    Autor: mich-ist-ich 27.08.10 - 19:01

    liegt nicht selten an der website die erkennt mit welchem endgerät man gerade online ist und entsprechend die normale oder eben mobile seite anzeigt. ansonsten bieten viele seiten auch einen link zur normalen/mobilen ansicht.

  3. Re: Mobile Webseiten

    Autor: aewerw 27.08.10 - 19:11

    da tippt man ein m. davor und fertig o-o

  4. Re: Mobile Webseiten

    Autor: Xstream 27.08.10 - 19:23

    nicht jede seite hat eine m. subdomain, manche haben keine mobile seite, manche haben seite.mobi, usw.

  5. Re: Mobile Webseiten

    Autor: asdfgh 28.08.10 - 02:51

    Also in den Einstellungen kannst du bei Dolphine auch ohne Addon den User-Agent ändern.

    Und: Bei Skyfire gibt es da einen Knopf dafür direkt neben der Adressleiste (finde ich eine schöne Lösung - nur mag ich den Browser sonst nicht so).

  6. Re: Mobile Webseiten

    Autor: huzfvhhjvggbhzfg 28.08.10 - 07:45

    Die brauchen das alle nicht.
    Die haben wlan und einen win7laptop. Sonst geht ja kein flash.

    Firefoxler sind doch so schlau. Wenn einer das hier liest, sollte er rewriter auf die liste der 10meistgewünschten plugins bringen.
    Man gibt time ein, sieht in der vorschlagsliste newyorktimes aber kann gleichzeitig selecten "this session just on m.nytimes.com" und alle links und klicks usw werden rewritten um ja nicht auf die normale version zu landen.
    Das ist ein killerplugin, weil die meisten dann gleich bei jedem klick auf einen link bei spon oder heise usw auf die schlankere print-ansicht rewritten bekämen. Mehrseitige artikel klickt dann keiner mehr durch, weil er ja die vollständigen artikel in der printansicht hätte.
    Für mobile nutzung gäbe es dann auch passende rewritings.

  7. Re: Mobile Webseiten

    Autor: war10ck 29.08.10 - 00:42

    Ich hasse diese Mobilen Seiten wie die Pest, die haben auf anständigen Endgeräten mit mindestens 800x480px-Displays nichts zu suchen. Erkannt werden die Geräte am User Agent den der Browser übermittelt und einen schrottigen Browser erkennt man daran, dass er keine Opton bietet um sich als Desktop Browser auszugeben. "xScope" z.B. kann das und der ist auch in der Lage diese Einstellung je Seite zu speichern, falls man bei irgendener Seite doch lieber die mobile Version sehen will.

  8. Re: Mobile Webseiten

    Autor: Sites nutzen 29.08.10 - 09:53

    Beides hat seine Berechtigung.

    Unterwegs mit üblem Tarif oder überlasteten Funkzellen sind komprimierte, Bilderfreie, schlanke Seiten auf dem handy besser. Daher heisst es auch "mobile" Seiten.

    Zu Hause auf dem Sofa mit demselben Endgerät oder auch nur Browser aber auf dem AndroidPad statt AndroidHandy, will man "natürlich" meist die "richtige" Webseite oder eine nette App.

    Nett fände ich Javascript/Ajax-basierte Frontends, die sich bedienen und aussehen wie Apps, und auf die jeweilige Screen-Größen "optimiert" sind. Die sehen auf kleinen Screens aus wie WAP und sind mit GSM auch in Afrika noch gut nutzbar, und auf nem PAD haben sie nette Icons und mehr Javascript und sind angenehm zu benutzen, so wie man es von Iphone-Apps kennt.
    Aber weil keiner Webos+Android+Iphone+Symbian(Nokia-Handies sind ein GigantoMarkt!!!)-Apps schreiben wird, wäre der Weg hinten herum über html/javascript wohl einfacher und flexibler und die Webdesignerz+PHPler werden nicht arbeitslos.

    robots.txt müsste passende Infos enthalten, welche Features eine Site anbietet. Und die Browser bieten es dann auch an und lassen den User wechseln oder merken selber, das sie unter GSM die eine Version und unter WLAN die andere Version der Site nutzen sollen.

    m.gmx.de m.web.de ist auch am Laptop/Desktop oft einfach schneller bedient als www.web.de www.gmx.de . Nicht alles geht dort, aber Spam markieren und MailTexte lesen schon. Anhänge gehen damit glaube ich nicht.

  9. Re: Mobile Webseiten

    Autor: ratti 29.08.10 - 22:07

    war10ck schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich hasse diese Mobilen Seiten wie die Pest,

    Hey, und ich dachte, ich wäre der Einzige.

    Beispiel: Heise. Ständig werde ich auf eine Zwangs-abgespeckte Seite umgeleitet, ohne Nutzer-Kommentare. Was soll das? Ich habe genug Platz auf dem Handy, ich habe Flash, und der Artikel skaliert sich per Doppelpatsch auf 800 Pixel Breite. Alles prima ohne „Mobilversion“.

    Gruß,
    Jörg

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Triaz GmbH, Freiburg, Berlin, Hamburg (Home-Office)
  2. Bundeskriminalamt, Wiesbaden
  3. IServ GmbH, Nordrhein-Westfalen
  4. Darlehenskasse der Studierendenwerke e.V., Köln

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. mit Gutschein: NBBCORSAIRPSP19
  2. (heute u. a. Saugroboter)
  3. 149€
  4. (u. a. Metal Gear Solid V: The Definitive Experience für 8,99€ und Train Simulator 2019 für 12...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mobile-Games-Auslese: Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor
Mobile-Games-Auslese
Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor

Ein Dieb mit Dolch in Daggerhood, dazu ein (historisch verbürgter) Arzt in Astrologaster sowie wunderschön aufbereitetes Free-to-Play-Mittelalter in Marginalia Hero: Golem.de stellt die spannendsten neuen Mobile Games vor.
Von Rainer Sigl

  1. Hyper Casual Games 30 Sekunden spielen, 30 Sekunden Werbung
  2. Mobile-Games-Auslese Rollenspiel-Frühling mit leichten Schusswechseln
  3. Gaming Apple Arcade wird Spiele-Flatrate für iOS und MacOS

IT-Forensikerin: Beweise sichern im Faradayschen Käfig
IT-Forensikerin
Beweise sichern im Faradayschen Käfig

IT-Forensiker bei der Bundeswehr sichern Beweise, wenn Soldaten Dienstvergehen oder gar Straftaten begehen, und sie jagen Viren auf Militärcomputern. Golem.de war zu Gast im Zentrum für Cybersicherheit, das ebenso wie die IT-Wirtschaft um guten Nachwuchs buhlt.
Eine Reportage von Maja Hoock

  1. Homeoffice Wenn der Arbeitsplatz so anonym ist wie das Internet selbst
  2. Bundesagentur für Arbeit Informatikjobs bleiben 132 Tage unbesetzt
  3. IT-Headhunter ReactJS- und PHP-Experten verzweifelt gesucht

Projektmanagement: An der falschen Stelle automatisiert
Projektmanagement
An der falschen Stelle automatisiert

Kommunikationstools und künstliche Intelligenz sollen dabei helfen, dass IT-Projekte besser und schneller fertig werden. Demnächst sollen sie sogar Posten wie den des Projektmanagers überflüssig machen. Doch das wird voraussichtlich nicht passieren.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel


    1. Docsis 3.1 Remote-MACPHY: 10 GBit/s-System für Kabelnetz besteht Modem-Test
      Docsis 3.1 Remote-MACPHY
      10 GBit/s-System für Kabelnetz besteht Modem-Test

      Distributed CCAP Nodes bringen 10 GBit/s im Kabelnetz. Ein Modemtest für Docsis 3.1 von DEV Systemtechnik ist dazu jetzt erfolgreich gewesen.

    2. Sindelfingen: Mercedes und Telefónica Deutschland errichten 5G-Netz
      Sindelfingen
      Mercedes und Telefónica Deutschland errichten 5G-Netz

      In Sindelfingen wird 5G in der laufenden Produktion eingesetzt. Es geht um die Ortung von Produkten und die Verarbeitung großer Datenmengen (Data Shower).

    3. Load Balancer: HAProxy 2.0 bringt Neuerungen für HTTP und die Cloud
      Load Balancer
      HAProxy 2.0 bringt Neuerungen für HTTP und die Cloud

      In der neuen LTS-Version 2.0 liefern die Entwickler des Open-Source-Load-Balancers HAProxy unter anderem mit einem Kubernetes Ingress Controller und einer Data-Plane-API aus. Auch den Linux-Support hat das Team vereinheitlicht.


    1. 18:42

    2. 16:53

    3. 15:35

    4. 14:23

    5. 12:30

    6. 12:04

    7. 11:34

    8. 11:22