1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Firefox-Smartphones: Mozilla…

4. und unabhängiges OS ist gut, aber...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. 4. und unabhängiges OS ist gut, aber...

    Autor: soutaor 02.07.12 - 22:37

    Apples iOS, Android und Windows Phone sind auf jeden Fall zu sehr von einer Firma abhängig, wenn es nicht auch noch ein viertes und unabhängiges OS als Sand im Getriebe gibt.
    Es besteht die Gefahr, dass die jeweiligen Firmen zu sehr ihre eigenen Entwicklungen pushen - mit negativen Auswirkungen auf Datenschutz (da einige Sachen sehr stark im OS integriert sind) und Preise der Apps (Maps z. B.).

    Denn mit einem vierten OS können die Kunden dann auch zu einem unabhängigen OS wechseln, das von mehreren Firmen und ggf. auch einer Open-Source-Gemeinde getragen wird.

    Die Vorstellung, dass Mozilla als freies Browserprojekt federführend bei der Entwicklung eines Handy-OS aktiv sein soll, womit sie bis jetzt noch nie was zu tun hatten, finde ich allerdings doch sehr abstrus.

  2. Re: 4. und unabhängiges OS ist gut, aber...

    Autor: SebastianMoehn 04.07.12 - 02:31

    Na dann frage ich mich doch was Google vor 4-5 Jahren mit mobile OS bzw. überhaupt mit Betriebssystemen am Hut hatte? Ich schätze nicht wirklich viel.

    Und dass ein weiteres Betriebssystem nun bei den anderen Betriebssystemen zu Problemen beim Datenschutz, den Preisen, etc. führt kann ich nun gar nicht verstehen. Wettbewerb führt doch üblicherweise genau zu dem Gegenteil. In einem monopolistischen Markt kann sich der Hersteller mehr oder weniger erlauben was er möchte, dass wir hier nun mehr und mehr ein Oligopol bzw. Polypol bekommen, führt doch nur dazu, dass die Entwicklung von Funktionen schneller und besser werden muss.
    Warum sollte man sich denn ein teures, fehlerhaftes OS zulegen, wenn man genau so ein günstiges und stabiles OS von einem anderen Anbieter haben kann?

    Ich kann diese Entwicklung persönlich nur sehr positiv bewerten, vor allem da Firefox OS in einem low budget Markt spielen wird und hoffentlich endlich dafür auch ein "leichtes" OS zur Verfügen stellen kann.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, Braunschweig, Wolfsburg
  2. Stadtwerke Bonn GmbH, Bonn
  3. FEINGUSS BLANK GmbH, Riedlingen
  4. ADG Apotheken-Dienstleistungsgesellschaft mbH, Herne

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-70%) 5,99€
  2. 4,99€
  3. 19,99
  4. (-74%) 15,50€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Weltraumsimulation: Die Star-Citizen-Euphorie ist ansteckend
Weltraumsimulation
Die Star-Citizen-Euphorie ist ansteckend

Jubelnde Massen, ehrliche Entwickler und ein 30 Kilogramm schweres Modell des Javelin-Zerstörers: Die Citizencon 2949 hat gezeigt, wie sehr die Community ihr Star Citizen liebt. Auf der anderen Seite reden Entwickler Klartext, statt Marketing-Floskeln zum Besten zu geben. Das steckt an.
Ein IMHO von Oliver Nickel

  1. Theatres of War angespielt Star Citizen wird zu Battlefield mit Raumschiffen
  2. Star Citizen Mit der Carrack ins neue Sonnensystem
  3. Star Citizen Squadron 42 wird noch einmal verschoben

Interview: Die Liebe für den Flight Simulator war immer da
Interview
"Die Liebe für den Flight Simulator war immer da"

Die prozedural erstellte Erde, der Quellcode vom letzten MS-Flugsimulator und eine Gemeinsamkeit mit Star Citizen: Golem.de hat mit Jörg Neumann über Technik und das Fliegen gesprochen. Neumann leitet bei Microsoft die Entwicklung des Flight Simulator.
Ein Interview von Peter Steinlechner

  1. Flug-Simulation Microsoft bereitet Alphatest des Flight Simulator vor
  2. Microsoft Neuer Flight Simulator soll Fokus auf Simulation legen

Mobile-Games-Auslese: Märchen-Diablo für Mobile-Geräte
Mobile-Games-Auslese
Märchen-Diablo für Mobile-Geräte

"Einarmiger Schmied" als Klasse? Diablo bietet das nicht - das wunderschöne Yaga schon. Auch sonst finden sich in der neuen Mobile-Games-Auslese viele spannende und originelle Perlen.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile-Games-Auslese Fantasypixel und Verkehrsplanung für unterwegs
  2. Mobile-Games-Auslese Superheld und Schlapphutträger zu Besuch im Smartphone
  3. Mobile-Games-Auslese Verdrehte Räume und verrückte Zombies für unterwegs

  1. Vodafone-Chef: USA schadet mit Huawei-Ausschluss nur Europa
    Vodafone-Chef
    USA schadet mit Huawei-Ausschluss nur Europa

    Europa verschwendet mit der Sicherheitsdebatte um Huawei und 5G laut dem Vodafone-Chef kostbare Zeit. Das nützt am Ende nur den USA sowie China und behindert den Netzausbau in Europa.

  2. Überwachungspaket: Verfassungsgericht verbietet österreichischen Bundestrojaner
    Überwachungspaket
    Verfassungsgericht verbietet österreichischen Bundestrojaner

    Ermittler sollten in Österreich heimlich in eine Wohnung eindringen dürfen, um einen Bundestrojaner zu installieren. Diese Praxis sowie die Überwachung von Autofahrern wurden nun vor Gericht gestoppt.

  3. Square Enix: Megaprojekt Final Fantasy 7 Remake ist nicht PS4-exklusiv
    Square Enix
    Megaprojekt Final Fantasy 7 Remake ist nicht PS4-exklusiv

    Die Originalversion von Final Fantasy 7 erschien zuerst für Playstation und als Überraschung ein Jahr später auch für Windows-PC. Das könnte sich beim Remake wiederholen, das entgegen ersten Informationen nur ein Jahr lang PS4-exklusiv vermarktet wird.


  1. 17:13

  2. 16:57

  3. 16:45

  4. 16:29

  5. 16:11

  6. 15:54

  7. 15:32

  8. 14:53