1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Firefox-Smartphones: Mozilla…

Ich bin gespannt

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ich bin gespannt

    Autor: Anonymer Nutzer 02.07.12 - 16:23

    Ich bin wirklich gespannt wie das dann leistungstechnisch mit einem browserbasierten OS auf einem Smartphone aussieht und vor allem wie es sicherheitstechnisch aussieht sobald eine "externe" Webseite versucht sich Rechte vom OS zu "erschleichen".

  2. Re: Ich bin gespannt

    Autor: dudida 02.07.12 - 16:47

    Da bin ich auch gespannt, wie lange dann der Akku mit solch einem Gerät hält.

    Wenn ich mir den aktuellen Firefox unter Android anschaue, scheint die Engine ja noch sehr ressourcenhungrig zu sein...

  3. Re: Ich bin gespannt

    Autor: CodeMagnus 02.07.12 - 16:59

    Der Ansatz ist gut, sogar SEHR gut. Aber Mozilla hat das Problem, dass Gecko zu fett geworden ist - sagen wir lieber: schwerfällig. Ich meine dabei die Rendergeschwindigkeit. Die JS-Engine ist... ganz OK. Rendergeschwindigkeit kann man beim Scrollen von langen Seiten mal mit z.B. Chrome vergleichen. Aber auch Safari, Opera und sogar IE hängen da Firefox mittlerweile ab.

  4. Re: Ich bin gespannt

    Autor: Wahrheitssager 02.07.12 - 17:30

    Firefox Engine ist nicht ressourcenhungrig.
    Schau dir mal den MicroB unter Maemo5 an. Der basiert auf der Gecko Engine und nutzt nur ne native GTK+ UI. Das Teil fliegt quasi, so rasend schnell ist das auf dem N900 (600 Mhz mit 256 MB RAM)

  5. Re: Ich bin gespannt

    Autor: Nightdive 02.07.12 - 19:17

    CodeMagnus schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der Ansatz ist gut, sogar SEHR gut. Aber Mozilla hat das Problem, dass
    > Gecko zu fett geworden ist - sagen wir lieber: schwerfällig. Ich meine
    > dabei die Rendergeschwindigkeit. Die JS-Engine ist... ganz OK.
    > Rendergeschwindigkeit kann man beim Scrollen von langen Seiten mal mit z.B.
    > Chrome vergleichen. Aber auch Safari, Opera und sogar IE hängen da Firefox
    > mittlerweile ab.

    Die Rendergeschwindigkeit auf meinem Desktop ist bei Firefox genausoschnell wie bei Chrome welcher im übrigen ein übler RAM Fresser ist. Auf meinem Nexus S ist Firefox sogar der schnellste Browser.
    Du glaubst zu sehr an das Marketing von Google. Die haben sogar Chrome auf IOS aus super schnell beworben obwohl sie Nitro nicht nutzen dürfen und damit wesentlich langsamer sind als Safari.

  6. Re: Ich bin gespannt

    Autor: elgooG 02.07.12 - 20:41

    Wahrheitssager schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Firefox Engine ist nicht ressourcenhungrig.
    > Schau dir mal den MicroB unter Maemo5 an. Der basiert auf der Gecko Engine
    > und nutzt nur ne native GTK+ UI. Das Teil fliegt quasi, so rasend schnell
    > ist das auf dem N900 (600 Mhz mit 256 MB RAM)

    ...oder die aktuelle Version von Firefox für Android und ich denke das ist das Beste System für einen Vergleich wenn man Firefox auf einem Linux-Smartphone betrachtet.

    Ich wünsche Mozilla auf jeden Fall viel Erfolg. Es würde mich doch sehr wundern, wenn Mozilla es nicht hinbekommen würde auf einem eigenen selbst entworfenen Hardware-Design die Firefox OS flott zu machen.

    Ein (wirklich) freies OS wäre schon sehr willkommen und um so mehr Konkurrenz auf dem Smartphone-/Tablet-Markt um so besser für uns Kunden & Enwickler.

    Kann Spuren von persönlichen Meinungen, Sarkasmus und Erdnüssen enthalten. Ausdrucke nicht für den Verzehr geeignet. Ungelesen mindestens haltbar bis: siehe Rückseite

  7. Re: Ich bin gespannt

    Autor: Lala Satalin Deviluke 03.07.12 - 08:09

    Auf jeden Fall hält er nicht länger sondern eventuell nur kürzer... Wobei die Akkutechnik heute immer noch weitgehend den aus den 80ern Li-Ion-Akkus entspricht. Viel getan hat sich nicht...

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Würth Industrie Service GmbH & Co. KG, Bad Mergentheim
  2. Hays AG, Berlin
  3. Allianz Deutschland AG, München Unterföhring
  4. Schaeffler Automotive Buehl GmbH & Co. KG, Bühl

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. heute Logitech MK470 Slim Combo Tastatur-Maus-Set 33€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Apple-Betriebssysteme: Ein Upgrade mit Schmerzen
Apple-Betriebssysteme
Ein Upgrade mit Schmerzen

Es sollte alles super werden, stattdessen kommen seit MacOS Catalina, dem neuen iOS und iPadOS weder Apple noch Entwickler und Nutzer zur Ruhe. Golem.de hat mit vier Entwicklern über ihre Erfahrungen mit der Systemumstellung gesprochen.
Ein Bericht von Jan Rähm

  1. Betriebssystem Apple veröffentlicht MacOS Catalina
  2. Catalina Apple will Skriptsprachen wie Python aus MacOS entfernen
  3. Apple MacOS wechselt von Bash auf ZSH als Standard-Shell

Netzwerke: Warum 5G nicht das bessere Wi-Fi ist
Netzwerke
Warum 5G nicht das bessere Wi-Fi ist

5G ist mit großen Marketing-Versprechungen verbunden. Doch tatsächlich wird hier mit immensem technischem und finanziellem Aufwand überwiegend das umgesetzt, was Wi-Fi bereits kann - ohne dessen Probleme zu lösen.
Eine Analyse von Elektra Wagenrad

  1. Rechenzentren 5G lässt Energiebedarf stark ansteigen
  2. Hamburg Telekom startet 5G in weiterer Großstadt
  3. Campusnetze Bisher nur sechs Anträge auf firmeneigenes 5G-Netz

Staupilot: Der Zulassungsstau löst sich langsam auf
Staupilot
Der Zulassungsstau löst sich langsam auf

Nach jahrelangen Verhandlungen soll es demnächst internationale Zulassungskriterien für hochautomatisierte Autos geben. Bei höheren Automatisierungsgraden strebt die Bundesregierung aber einen nationalen Alleingang an.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. San José Bosch und Daimler starten autonomen Taxidienst
  2. Autonomes Fahren Ermittler geben Testfahrerin Hauptschuld an Uber-Unfall
  3. Ermittlungsberichte Wie die Uber-Software den tödlichen Unfall begünstigte

  1. Windanlagen-Serviceschiff: Bei meterhohen Wellen bleibt Bibby ruhig
    Windanlagen-Serviceschiff
    Bei meterhohen Wellen bleibt Bibby ruhig

    Sie ist eins der modernsten Schiffe ihrer Art: Die Bibby Wavemaster bringt künftig Techniker zu den Offshore-Windparks in der Nordsee und ist dafür mit spezieller Technik ausgerüstet. Zudem soll sie die Erzeugung maritimen Ökostroms billiger machen.

  2. Webserver: Russische Polizei durchsucht Nginx-Büros
    Webserver
    Russische Polizei durchsucht Nginx-Büros

    Russische Ermittler haben offenbar wegen angeblicher Urheberrechtsverletzungen durch den Gründer die Büros der Nginx-Entwickler durchsucht. Offizielle Informationen dazu gibt es derzeit aber nur wenige.

  3. Next Gen: Erste Spiele für Xbox Series X und Playstation 5 vorgestellt
    Next Gen
    Erste Spiele für Xbox Series X und Playstation 5 vorgestellt

    Mit Blick auf die Trailer liegt wohl die kommende Konsole von Microsoft vorne: Hellblade 2 schickt Spieler erneut in atmosphärisch dichte Wahnwelten, während Godfall für die Playstation 5 eher nach Standardaction aussieht. Beide Titel dürften auch für Windows-PC erscheinen.


  1. 10:45

  2. 10:33

  3. 10:00

  4. 09:40

  5. 08:55

  6. 08:41

  7. 08:13

  8. 07:50