1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Firefox Sync 1.3: Neue Version wird…

Wie sicher ist das?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wie sicher ist das?

    Autor: USB-Stick 02.06.10 - 10:22

    Verschlüsselung ist ja gut und schön, aber kann ich wirklich sicher gehen, dass nicht doch irgendwann meine Mailaccount-Passwörter oder wichtigere Daten in den weiten des Internets herumgeistern? Weiß jemand zufällig mehr über das Verschlüsselungskonzept?

    Da ich an mehreren Computersystemen mit unterschiedlichen Betriebssystemen arbeite würde mir diese Funktion einige Arbeit ersparen. Insbesondere die Bookmarks sind immer genau auf dem System, das man gerade nicht nutzen kann.

  2. Re: Wie sicher ist das?

    Autor: Holga Wett 02.06.10 - 10:28

    ja, die stehen nicht in der Lesezeichen URL

  3. Re: Wie sicher ist das?

    Autor: alternative 02.06.10 - 10:38

    wenn es nur um bookmarks geht kann ich nur das firefox addon xmarks empfehlen. habe ich schon recht lange im einsatz und funktioniert einwandfrei!

  4. Re: Wie sicher ist das?

    Autor: Dean 02.06.10 - 10:44

    Mehr Informationen zum Sicherheitskonzept:
    https://wiki.mozilla.org/Labs/Weave/Crypto

  5. Re: Wie sicher ist das?

    Autor: Gutso 02.06.10 - 10:46

    Im Zweifelsfall (und wenn man die Möglichkeit hat). Kann man sich auch einen eigenen Weave ..ääh... FireFox Sync Server einrichten. Das ist vom Plug-In auch vorgesehen. Man muss also nicht den Server von Mozilla benutzen.

    Dann hat man das selber im Griff wie sicher das ganze ist.

  6. Re: Wie sicher ist das?

    Autor: El Marko 02.06.10 - 11:05

    *signed*

  7. Re: Wie sicher ist das?

    Autor: MaX 02.06.10 - 11:14

    Es wird mit z.Z. als Sicher geltenden Verfahren verschlüsselt. Die Verschlüsselung findet auf deinem Rechner statt. Also selbst wenn jemand auf den Server bei Mozilla zugriff hat kommt er noch nicht an deine Daten.

  8. Eigener Server

    Autor: MöchtegernSyncer 02.06.10 - 12:15

    Wie muss denn die URL aussehen, die man unter "eigener Server" einträgt? http://www.webdav.de/verzeichnis/ akzeptiert das Add-On nicht... :-S

  9. Re: Eigener Server

    Autor: asdfdsf 02.06.10 - 12:18

    MöchtegernSyncer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wie muss denn die URL aussehen, die man unter "eigener Server" einträgt?
    > www.webdav.de akzeptiert das Add-On nicht... :-S

    So weit ich weiß funktioniert das Add-On schon seit v0.3 nicht mehr via WebDAV sondern PHP/SQL. Dokumentation dazu ist quasi nicht vorhanden.

    Bin deshalb auf Xmarks umgestiegen, das ist auf dem eigenen Server wesentlich einfacher einzurichten.

  10. Re: Eigener Server

    Autor: Shred 02.06.10 - 12:43

    asdfdsf schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > So weit ich weiß funktioniert das Add-On schon seit v0.3 nicht mehr via
    > WebDAV sondern PHP/SQL. Dokumentation dazu ist quasi nicht vorhanden.

    Die Dokumentation dazu gibt es hier: [wiki.mozilla.org]

    Wenn das für dich schon "quasi nicht vorhanden" ist, hast du sicher einen Link auf eine bessere Seite über Xmarks, auf den ich sehr gespannt bin.

    > Bin deshalb auf Xmarks umgestiegen, das ist auf dem eigenen Server
    > wesentlich einfacher einzurichten.

    Aber auch lange nicht so performant, da nur über den Xmarks-eigenen Server Deltas übertragen werden, während beim eigenen Server stets die ganze Bookmarkliste übertragen wird. Bei entsprechend großen Bookmarksammlungen (oder bei schmalbandigen Netzen, z.B. über das Handy) dauert es lange. (Siehe [wiki.foxmarks.com])

    Ich kriege so langsam das Gefühl, dass ein einsamer Xmarks-Fanboy hier einfach nur Angst vor einer guten Konkurrenz hat... :)

  11. Re: Eigener Server

    Autor: MöchtegernSyncer 02.06.10 - 12:53

    asdfdsf schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > So weit ich weiß funktioniert das Add-On schon seit v0.3 nicht mehr via
    > WebDAV sondern PHP/SQL. Dokumentation dazu ist quasi nicht vorhanden.
    > Bin deshalb auf Xmarks umgestiegen, das ist auf dem eigenen Server
    > wesentlich einfacher einzurichten.

    Ah okay, dann bleibe ich wohl auch erstmal bei Xmarks, auch wenn ich kein Fan davon bin ;-)

  12. Re: Eigener Server

    Autor: fasdfsf 02.06.10 - 13:33

    Shred schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > asdfdsf schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > So weit ich weiß funktioniert das Add-On schon seit v0.3 nicht mehr via
    > > WebDAV sondern PHP/SQL. Dokumentation dazu ist quasi nicht vorhanden.
    >
    > Die Dokumentation dazu gibt es hier: wiki.mozilla.org
    >
    > Wenn das für dich schon "quasi nicht vorhanden" ist, hast du sicher einen
    > Link auf eine bessere Seite über Xmarks, auf den ich sehr gespannt bin.

    Soll das ein Witz sein? Ich will keine eigene Server-Software implementieren, sondern schnell und unkompliziert meinen Server einrichten.

    Hier dein gewünschter Link: http://wiki.foxmarks.com/wiki/Foxmarks:_Using_Your_Own_Server

    > > Bin deshalb auf Xmarks umgestiegen, das ist auf dem eigenen Server
    > > wesentlich einfacher einzurichten.
    >
    > Aber auch lange nicht so performant, da nur über den Xmarks-eigenen Server
    > Deltas übertragen werden, während beim eigenen Server stets die ganze
    > Bookmarkliste übertragen wird. Bei entsprechend großen Bookmarksammlungen
    > (oder bei schmalbandigen Netzen, z.B. über das Handy) dauert es lange.
    > (Siehe wiki.foxmarks.com)

    Es interessiert mich herzlich wenig, ob die ~100kb nun als Delta oder komplett übertragen werden. Die Sekunde warte ich gerne. Wenn du natürlich 1.000 Bookmarks hast mag das anders sein, das betrifft mich aber nicht.

    > Ich kriege so langsam das Gefühl, dass ein einsamer Xmarks-Fanboy hier
    > einfach nur Angst vor einer guten Konkurrenz hat... :)

    "Angst" vor Weave? Mach dich nicht lächerlich.

  13. Re: Eigener Server

    Autor: Shred 02.06.10 - 13:41

    fasdfsf schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Soll das ein Witz sein? Ich will keine eigene Server-Software
    > implementieren, sondern schnell und unkompliziert meinen Server
    > einrichten.

    Das war eine Sache von wenigen Minuten: [tobyelliott.wordpress.com]

    > Hier dein gewünschter Link: wiki.foxmarks.com

    Witzig, du schickst mir den Link, den ich dir im Posting davor schon geschickt habe. Ich finde dort aber kein einziges Wort darüber, wie Xmarks funktioniert. Höchstens, dass sie einfach mal die ganze Bookmarkliste per FTP oder WebDAV auf einen Server prügeln.

    > Es interessiert mich herzlich wenig, ob die ~100kb nun als Delta oder
    > komplett übertragen werden. Die Sekunde warte ich gerne. Wenn du natürlich
    > 1.000 Bookmarks hast mag das anders sein, das betrifft mich aber nicht.

    Schön... Wenn du so wenig Ansprüche an ein Synctool hast, dann bist du mit Xmarks gut bedient.

    > "Angst" vor Weave? Mach dich nicht lächerlich.

    Dich würde ich in der Beziehung sowieso nicht toppen. ;-)

  14. Re: Eigener Server

    Autor: gfgfjhj 02.06.10 - 13:59

    Shred schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das war eine Sache von wenigen Minuten: tobyelliott.wordpress.com

    Danke, werd ich mal ausprobieren. Viel Vertrauen weckt dieser "Third-Party-Hack-Prototyp" bei mir jedoch nicht.

    > Witzig, du schickst mir den Link, den ich dir im Posting davor schon
    > geschickt habe. Ich finde dort aber kein einziges Wort darüber, wie Xmarks
    > funktioniert. Höchstens, dass sie einfach mal die ganze Bookmarkliste per
    > FTP oder WebDAV auf einen Server prügeln.

    Witzig, oder? Witzig ist auch, dass es im von mir beantworteten Posting genau darum ging.

    > Schön... Wenn du so wenig Ansprüche an ein Synctool hast, dann bist du mit
    > Xmarks gut bedient.

    In der Tat.

    > Dich würde ich in der Beziehung sowieso nicht toppen. ;-)

    Ja, das wird mir nun eindeutig zu kindisch.

  15. Re: Wie sicher ist das?

    Autor: Supreme 02.06.10 - 14:09

    MaX schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es wird mit z.Z. als Sicher geltenden Verfahren verschlüsselt. Die
    > Verschlüsselung findet auf deinem Rechner statt. Also selbst wenn jemand
    > auf den Server bei Mozilla zugriff hat kommt er noch nicht an deine Daten.

    Es sei denn die Implementierung hat eine Hintertür eingebaut.

  16. Re: Eigener Server

    Autor: Supreme 02.06.10 - 14:12

    asdfdsf schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > MöchtegernSyncer schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > So weit ich weiß funktioniert das Add-On schon seit v0.3 nicht mehr via
    > WebDAV sondern PHP/SQL. Dokumentation dazu ist quasi nicht vorhanden.

    Uh, da hat aber jemand schwer angst um seine Properitäre Lösung :)

    Sowohl das Sync-Protokoll wie auch das Aufsetzen eines eigenen Server ist umfangreich Dokumentiert. Genauso wie es eine handvoll Fremd-Implementierungen gibt mit denen man abseits der Offiziellen Implementierungen agieren kann.

    > Bin deshalb auf Xmarks umgestiegen, das ist auf dem eigenen Server wesentlich einfacher einzurichten.

    Klar, und Lahm und Undokumentiert und vollkommen offen für den Hersteller. Da kann man ja gleich bei Microsoft oder Google seine Daten speichern.

  17. Re: Wie sicher ist das?

    Autor: RoKa 02.06.10 - 14:40

    Holga Wett schrieb:
    --------------------------------------------------------
    > ja, die stehen nicht in der Lesezeichen URL

    Setzen. Sechs!

    http://userid:password@www.example.com/
    ftp://userid:password@ftp.example.com/

  18. Re: Wie sicher ist das?

    Autor: Heinze 03.06.10 - 17:13

    Und das ist nun sicherer? Und wenn ja warum? Wenn nein.. wem interessierts.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ARYZTA, Berlin
  2. Leading Systems GmbH, Köln, Sachsenheim
  3. ekom21 - KGRZ Hessen, Darmstadt, Kassel, Gießen
  4. Deutsche Bundesbank, Frankfurt am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 379€ (Vergleichspreis 471,26€)
  2. 379€ (Vergleichspreis 471,26€)
  3. 99€ (Bestpreis)
  4. 389€ (Bestpreis)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


IT-Security outsourcen: Besser als gar keine Sicherheit
IT-Security outsourcen
Besser als gar keine Sicherheit

Security as a Service (SECaaS) verspricht ein Höchstmaß an Sicherheit. Das Auslagern eines so heiklen Bereichs birgt jedoch auch Risiken.
Von Boris Mayer

  1. Joe Biden Stellenanzeige im Quellcode von Whitehouse.gov versteckt
  2. Sturm auf Kapitol Pelosis Laptop sollte Russland angeboten werden
  3. Malware Offenbar Ermittlungen gegen Jetbrains nach Solarwinds-Hack

Blackwidow V3 im Test: Razers Tastaturklassiker mit dem Ping
Blackwidow V3 im Test
Razers Tastaturklassiker mit dem Ping

Die neue Version der Blackwidow mit Razers eigenen Klickschaltern ist eine grundsolide Tastatur mit tollen Keycaps - der metallische Nachhall der Switches ist allerdings gewöhnungsbedürftig.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Gaming-Notebook Razer Blade 15 mit Geforce RTX 3080 und gestecktem RAM
  2. Project Brooklyn Razer zeigt skurrilen Gaming-Stuhl mit ausrollbarem OLED
  3. Razer Book 13 im Test Razer wird erwachsen

Google vs. Oracle: Das wichtigste Urteil der IT seit Jahrzehnten
Google vs. Oracle
Das wichtigste Urteil der IT seit Jahrzehnten

Der Prozess Google gegen Oracle wird in diesem Jahr enden. Egal welche Seite gewinnt, die Entscheidung wird die IT-Landschaft langfristig prägen.
Eine Analyse von Sebastian Grüner