Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Freie Bildbearbeitung: Gimp erhält…

Die bekommen eine Spende und das Geld wird zum Fenster rausgeschmissen...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Die bekommen eine Spende und das Geld wird zum Fenster rausgeschmissen...

    Autor: gutenmorgen123 06.09.18 - 21:47

    Das ist mal wieder ein Paradebeispiel für die verquere Denkweise der Gimp-Entwickler.

  2. Re: Die bekommen eine Spende und das Geld wird zum Fenster rausgeschmissen...

    Autor: -=Draven=- 06.09.18 - 22:46

    Und deine Denkweise ist die von vielen Chefs, Arbeiten arbeiten arbeiten, keinerlei soziale Kontakte oder Gemeinsame Aktionen...

    Sie statten die Entwickler mit neuer Hardware aus, es wird ein treffen der Entwickler organisiert was ich nicht als Verschwendung ansehen würde sondern als Stärkung eines Teams. Wenn man sich auf Veranstaltungen präsentiert kann man neue Leute finden sei es nur User die evtl etwas spenden oder neue Leute die bei der Entwicklung helfen.

  3. Re: Die bekommen eine Spende und das Geld wird zum Fenster rausgeschmissen...

    Autor: Benjamin_L 07.09.18 - 09:38

    Neue Hardware und Meetings, von denen du als außenstehender gar nicht weiß was es kostet ist jetzt "zum Fenster rausgeworfen"? Weil du natürlich besser weißt was die Community braucht? Vorschläge?

  4. Re: Die bekommen eine Spende und das Geld wird zum Fenster rausgeschmissen...

    Autor: Wary 09.09.18 - 17:41

    Vorschlag: Ein Jahr einen Entwickler bezahlen um das Vollzeit zu machen.

  5. Re: Die bekommen eine Spende und das Geld wird zum Fenster rausgeschmissen...

    Autor: brutos 26.09.18 - 09:10

    Das ist die typische Denkweise der deutschen Versager-IT:

    Alles nur für 1 Jahr planen, nicht längerfristig.
    Der Pseudo-Fachmann-Entscheider kann ja nicht mehr verantworten ...

    Und was ist nach dem Jahr? Alles beim Alten.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Netze BW GmbH, Karlsruhe
  2. TUI InfoTec GmbH, Hannover
  3. Computacenter AG & Co. oHG, verschiedene Standorte
  4. cadooz GmbH, Hamburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. John Wick, Sicario, Deepwater Horizon, Die große Asterix Edition, Die Tribute von Panem)
  2. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Apple Watch im Test: Auch ohne EKG die beste Smartwatch
Apple Watch im Test
Auch ohne EKG die beste Smartwatch

Apples vierte Watch verändert das Display-Design leicht - zum Wohle des Nutzers. Die Uhr bietet immer noch mit die beste Smartwatch-Erfahrung, auch wenn eine der neuen Funktionen in Deutschland noch nicht funktioniert.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smartwatch Apple Watch Series 4 mit EKG und Sturzerkennung
  2. Smartwatch Apple Watch Series 4 nur mit sechs Modellen
  3. Handelskrieg Apple Watch und anderen Gadgets drohen Strafzölle

Life is Strange 2 im Test: Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller
Life is Strange 2 im Test
Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller

Keine heile Teenagerwelt mit Partys und Liebeskummer: Allein in den USA der Trump-Ära müssen zwei Brüder mit mexikanischen Wurzeln in Life is Strange 2 nach einem mysteriösen Unfall überleben. Das Adventure ist bewegend und spannend - trotz eines grundsätzlichen Problems.
Von Peter Steinlechner

  1. Adventure Leisure Suit Larry landet im 21. Jahrhundert

Künstliche Intelligenz: Wie Computer lernen
Künstliche Intelligenz
Wie Computer lernen

Künstliche Intelligenz, Machine Learning und neuronale Netze zählen zu den wichtigen Buzzwords dieses Jahres. Oft wird der Eindruck vermittelt, dass Computer bald wie Menschen denken können. Allerdings wird bei dem Thema viel durcheinandergeworfen. Wir sortieren.
Von Miroslav Stimac

  1. Innotrans KI-System identifiziert Schwarzfahrer
  2. USA Pentagon fordert KI-Strategie fürs Militär
  3. KI Deepmind-System diagnostiziert Augenkrankheiten