Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Freie Bildbearbeitung: Gimp erhält…

Die bekommen eine Spende und das Geld wird zum Fenster rausgeschmissen...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Die bekommen eine Spende und das Geld wird zum Fenster rausgeschmissen...

    Autor: gutenmorgen123 06.09.18 - 21:47

    Das ist mal wieder ein Paradebeispiel für die verquere Denkweise der Gimp-Entwickler.

  2. Re: Die bekommen eine Spende und das Geld wird zum Fenster rausgeschmissen...

    Autor: -=Draven=- 06.09.18 - 22:46

    Und deine Denkweise ist die von vielen Chefs, Arbeiten arbeiten arbeiten, keinerlei soziale Kontakte oder Gemeinsame Aktionen...

    Sie statten die Entwickler mit neuer Hardware aus, es wird ein treffen der Entwickler organisiert was ich nicht als Verschwendung ansehen würde sondern als Stärkung eines Teams. Wenn man sich auf Veranstaltungen präsentiert kann man neue Leute finden sei es nur User die evtl etwas spenden oder neue Leute die bei der Entwicklung helfen.

  3. Re: Die bekommen eine Spende und das Geld wird zum Fenster rausgeschmissen...

    Autor: Benjamin_L 07.09.18 - 09:38

    Neue Hardware und Meetings, von denen du als außenstehender gar nicht weiß was es kostet ist jetzt "zum Fenster rausgeworfen"? Weil du natürlich besser weißt was die Community braucht? Vorschläge?

  4. Re: Die bekommen eine Spende und das Geld wird zum Fenster rausgeschmissen...

    Autor: Wary 09.09.18 - 17:41

    Vorschlag: Ein Jahr einen Entwickler bezahlen um das Vollzeit zu machen.

  5. Re: Die bekommen eine Spende und das Geld wird zum Fenster rausgeschmissen...

    Autor: brutos 26.09.18 - 09:10

    Das ist die typische Denkweise der deutschen Versager-IT:

    Alles nur für 1 Jahr planen, nicht längerfristig.
    Der Pseudo-Fachmann-Entscheider kann ja nicht mehr verantworten ...

    Und was ist nach dem Jahr? Alles beim Alten.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Newsfactory GmbH, Augsburg
  2. Verti Versicherung AG, Teltow bei Berlin
  3. BWI GmbH, Bonn, Meckenheim, Rheinbach, Köln, Koblenz
  4. Advanced Business Computer Consult GmbH, Volxheim

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. GRATIS
  2. (aktuell u. a. AMD Ryzen 7 2700X für 189,90€, Asus ROG Crosshair VIII Formula Mainboard für 499...
  3. 45,79€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Recruiting: Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird
Recruiting
Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird

Gerade im IT-Bereich können Unternehmen sehr schnell wachsen. Dabei können der Fachkräftemangel und das schnelle Onboarding von neuen Mitarbeitern zum Problem werden. Wir haben uns bei kleinen Startups und Großkonzernen umgehört, wie sie in so einer Situation mit den Herausforderungen umgehen.
Von Robert Meyer

  1. Recruiting Alle Einstellungsprozesse sind fehlerhaft
  2. LoL Was ein E-Sport-Trainer können muss
  3. IT-Arbeit Was fürs Auge

Garmin Fenix 6 im Test: Laufzeitmonster mit Sonne im Herzen
Garmin Fenix 6 im Test
Laufzeitmonster mit Sonne im Herzen

Bis zu 24 Tage Akkulaufzeit, im Spezialmodus sogar bis zu 120 Tage: Garmin setzt bei seiner Sport- und Smartwatchserie Fenix 6 konsequent auf Akku-Ausdauer. Beim Ausprobieren haben uns neben einem System zur Stromgewinnung auch neue Energiesparoptionen interessiert.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Fenix 6 Garmins Premium-Wearable hat ein Pairing-Problem
  2. Wearable Garmin Fenix 6 bekommt Solarstrom

Ryzen 7 3800X im Test: Der schluckt zu viel
Ryzen 7 3800X im Test
"Der schluckt zu viel"

Minimal mehr Takt, vor allem aber ein höheres Power-Budget für gestiegene Frequenzen unter Last: Das war unsere Vorstellung vor dem Test des Ryzen 7 3800X. Doch die Achtkern-CPU überrascht negativ, weil AMD es beim günstigeren 3700X bereits ziemlich gut meinte.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Agesa 1003abba Microcode-Update taktet Ryzen 3000 um 50 MHz höher
  2. Agesa 1003abb Viele ältere Platinen erhalten aktuelles UEFI für Ryzen 3000
  3. Ryzen 5 3400G und Ryzen 3 3200G im Test Picasso passt

  1. Nouveau: Nvidia startet freien Volta-Support für Tegra Xavier
    Nouveau
    Nvidia startet freien Volta-Support für Tegra Xavier

    Die aktuellen Tegra-SoC Xavier von Nvidia laufen mit GPUs der Volta-Architektur. Der Hersteller hat nun damit begonnen, erste freie Linux-Treiber-Patches dafür zu veröffentlichen.

  2. München: Amazon stellt eigene Fahrer ein
    München
    Amazon stellt eigene Fahrer ein

    In München stellt Amazon nun eigene Lieferfahrer ein. Im ganzen Land sollen elf weitere Versandzentren eröffnet werden.

  3. Nest Wifi: Mesh-WLAN-Router mit Google Assistant geplant
    Nest Wifi
    Mesh-WLAN-Router mit Google Assistant geplant

    Google will demnächst einen Nachfolger des eigenen Mesh-WLAN-Routers auf den Markt bringen. Das neue Modell soll als Besonderheit mit Google Assistant bestückt sein - der Router soll sich mit der Stimme steuern lassen.


  1. 13:44

  2. 13:29

  3. 13:14

  4. 12:55

  5. 12:25

  6. 12:02

  7. 11:55

  8. 11:47