1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Freie Bildverwaltung: Digikam 2.6…

linux app

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. linux app

    Autor: Anonymer Nutzer 07.06.12 - 18:52

    "Digikam 2.6.0 steht ab sofort für Linux, FreeBSD und Mac OS X zum Download bereit."
    ist absolut nicht richtig. digikam 2.6.0 steht nirgends für OS X zum download bereit ... und wenn lediglich der quellcode zum compilieren zur verfügung steht, dann hat das im artikel zu stehen ... und hätte mir pers. einen unnützen besuch auf websites erspart! -.-

  2. Re: linux app

    Autor: Anonymer Nutzer 07.06.12 - 20:25

    Sind Macuser inzwischen schon so App-verkümmert das sie nicht mal mehr macports.org zum laufen bekommen?

  3. Re: linux app

    Autor: oSu. 07.06.12 - 21:03

    attitudinized schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sind Macuser inzwischen schon so App-verkümmert das sie nicht mal mehr
    > macports.org zum laufen bekommen?

    Was erwartest Du, denen ist schon jede Kleinigkeit zu anspruchsvoll.

  4. Re: linux app

    Autor: parafin 08.06.12 - 09:28

    Naja, die meisten Windows-User haben noch nie ein DOS-Fenster aufgehabt und ich kenne so einige Linuxuser und sogar Linuxadmins(*) denen der Angstschweiss auf der Stirn steht wenn sie mal ein Terminal aufmachen und vielleicht sogar den VI aufrufen muessen...
    (*) sogenannte Admins, die haben halt den Job und die Schulungen, sonst aber nur beschraenkt Ahnung...

  5. Re: linux app

    Autor: bstea 08.06.12 - 09:51

    Dann sollten die Entwickler aber auch so ehrlich sein und zugeben, dass theoretisch die Software mittels Patches auf diesen Systeme verfügbar ist. Am Beispiel von FreeBSD:
    In den Ports ist die akt. Version 1.9 und diese benötigt schon 6 Patches damit sie läuft.

    Bei MacOS siehts auch nicht besser aus, Version 2.5 akt. und 3 Patches.

    --
    Erst wenn der letzte Baum gefällt, der letzte Fluss gestaut und der letzte Fisch gefangen ist, werdet ihr feststellen, dass man Biber nicht essen kann!



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 08.06.12 09:53 durch bstea.

  6. Re: linux app

    Autor: Anonymer Nutzer 08.06.12 - 10:12

    parafin schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Naja, die meisten Windows-User haben noch nie ein DOS-Fenster aufgehabt und
    > ich kenne so einige Linuxuser und sogar Linuxadmins(*) denen der
    > Angstschweiss auf der Stirn steht wenn sie mal ein Terminal aufmachen und
    > vielleicht sogar den VI aufrufen muessen...

    Wieso muss es den immer gleich VI sein?
    Für einfach Textbearbeitung in conf files ist nano viel einfacher/verständlicher als VI.

  7. Re: linux app

    Autor: elgooG 08.06.12 - 12:08

    lolig schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > parafin schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Naja, die meisten Windows-User haben noch nie ein DOS-Fenster aufgehabt
    > und
    > > ich kenne so einige Linuxuser und sogar Linuxadmins(*) denen der
    > > Angstschweiss auf der Stirn steht wenn sie mal ein Terminal aufmachen
    > und
    > > vielleicht sogar den VI aufrufen muessen...
    >
    > Wieso muss es den immer gleich VI sein?
    > Für einfach Textbearbeitung in conf files ist nano viel
    > einfacher/verständlicher als VI.

    Wer verwendet denn VI wenn er VIM hat. ;-)

    Wer nur selten auf der Konsole Dateien editiert kommt mit Nano sicher ganz gut zurecht. Sobald es aber zum täglichen Tageswerk gehört zahlt sich die Einarbeitung in VIM auf jeden Fall aus. Ich habe inzwischen VIM und GVIM auch unter Windows installiert, auch wenn ich nur mehr selten Windows laufen lasse.

    Zurück zum Thema:
    Die Website beschreibt genau welche Zeile man eingeben muss. Selbst ein Anfänger sollte doch damit klar kommen.

    Kann Spuren von persönlichen Meinungen, Sarkasmus und Erdnüssen enthalten. Ausdrucke nicht für den Verzehr geeignet. Ungelesen mindestens haltbar bis: siehe Rückseite



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 08.06.12 12:08 durch elgooG.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. User Interface Designer (m/w/d) - Designstudio Siemens
    BSH Hausgeräte GmbH, München
  2. Software Developer (m/w/d)* für Software Engineering
    Hallesche Krankenversicherung a. G., Stuttgart
  3. Mitarbeiter Business Application Management - Schwerpunkt Business Intelligence (m/w/d)
    Emsland Group, Emlichheim
  4. Junior Data Scientist (m/w/d)
    MCM Klosterfrau Vertriebsgesellschaft mbH, Köln

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 424,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Probleme mit Agilität in Konzernen: Agil sein muss man auch wollen
Probleme mit Agilität in Konzernen
Agil sein muss man auch wollen

Ansätze wie das Spotify-Modell sollen großen Firmen helfen, agil zu werden. Wer aber erwartet, dass man es überstülpen kann und dann ist alles gut, der irrt sich.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel


    Förderung von E-Autos und Hybriden: Wie viel Geld bekomme ich für den Kauf eines Elektroautos?
    Förderung von E-Autos und Hybriden
    Wie viel Geld bekomme ich für den Kauf eines Elektroautos?

    Ein E-Auto ist in der Anschaffung teurer als ein konventionelles. Käufer können aber Zuschüsse bekommen. Wir beantworten zehn wichtige Fragen dazu.
    Von Werner Pluta

    1. Elektromobilität Rennserie E1 zeigt elektrisches Schnellboot
    2. Elektromobilität Green-Vision gibt Akkus aus Elektroautos neuen Zweck
    3. Elektromobilität Italien testet induktive Ladetechnik unterm Straßenbelag

    TECH TALKS: Kann Europa Chips?
    TECH TALKS
    Kann Europa Chips?

    In eigener Sache Die Autobauer leiden unter Chip-Mangel, die EU will mehr Chips in Europa produzieren. Doch ist das realistisch? Über dieses und weitere spannende Themen diskutiert die IT-Branche am 10. Juni bei den Tech Talks von Golem.de und Zeit Online.

    1. TECH TALKS Drohnen, Daten und Deep Learning in der Landwirtschaft
    2. In eigener Sache Englisch lernen mit Golem.de und Gymglish
    3. Tech Talks Eintauchen in spannende IT-Themen und Jobs für IT-Profis

    1. Corona-Warn-App: Digital signierte Tests bis Ende Juni geplant
      Corona-Warn-App
      Digital signierte Tests bis Ende Juni geplant

      Nicht nur Impfungen, auch zertifizierte PCR-Tests sollen demnächst in der Corona-Warn-App angezeigt werden können. Sie sollen das Reisen erleichtern.

    2. Apple: Manche iMacs sind schief
      Apple
      Manche iMacs sind schief

      Immer mehr Kunden erhalten wohl ihre iMacs mit schief installierten Panels. Käufer sind frustriert, die Community sieht Meme-Material.

    3. App Store ausgetrickst: Illegale Streaming-App als Sudoku-Client getarnt
      App Store ausgetrickst
      Illegale Streaming-App als Sudoku-Client getarnt

      In Apples App Store war sie als Sudoku-App gelistet, doch nach der Installation änderte sich die Oberfläche nach wenigen Sekunden.


    1. 12:58

    2. 12:44

    3. 12:30

    4. 12:00

    5. 11:44

    6. 11:29

    7. 11:15

    8. 11:01