Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Freie Büroanwendungen: Openoffice…

Schade

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Schade

    Autor: bstea 24.08.12 - 12:03

    Mein gemeldete Bug wurde noch nicht gefixt.

    --
    Erst wenn der letzte Baum gefällt, der letzte Fluss gestaut und der letzte Fisch gefangen ist, werdet ihr feststellen, dass man Biber nicht essen kann!

  2. Re: Schade

    Autor: lostname 24.08.12 - 12:20

    Vielleicht ist es ja ein Feature!? ;-)

  3. Re: Schade

    Autor: bstea 24.08.12 - 12:48

    Wohl kaum, der erste Kommentar dazu: "unexpected and not useful".

    --
    Erst wenn der letzte Baum gefällt, der letzte Fluss gestaut und der letzte Fisch gefangen ist, werdet ihr feststellen, dass man Biber nicht essen kann!

  4. Re: Schade

    Autor: Atalanttore 24.08.12 - 13:22

    bstea schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wohl kaum, der erste Kommentar dazu: "unexpected and not useful".

    Hat LibreOffice den Fehler auch?
    Wenn ja, auch dort mal melden. OpenOffice ist ohnehin am absteigenden Ast.

  5. Re: Schade

    Autor: bstea 24.08.12 - 13:45

    Hab' ich nicht installiert probiere es doch selbst aus.
    Im writer %pi TEXT %pi eingeben, die beiden %pi Terme markieren und im Menü den Punkt Formel auswählen.

    --
    Erst wenn der letzte Baum gefällt, der letzte Fluss gestaut und der letzte Fisch gefangen ist, werdet ihr feststellen, dass man Biber nicht essen kann!

  6. Re: Schade

    Autor: Atalanttore 24.08.12 - 14:33

    Und dann?

  7. Re: Schade

    Autor: bstea 24.08.12 - 15:18

    Das inkorrekte Verhalten: Zusammenfügen der Pis zu einem Ausdruck, dahinter der Text.

    --
    Erst wenn der letzte Baum gefällt, der letzte Fluss gestaut und der letzte Fisch gefangen ist, werdet ihr feststellen, dass man Biber nicht essen kann!

  8. Re: Schade

    Autor: Shred 24.08.12 - 15:39

    Die Antwort bekamst du doch schon am 17.07.:

    https://forum.golem.de/kommentare/politik-recht/helsinki-openoffice.org-teurer-als-proprietaere-loesung/ot-bestaetigung-eines-bugs/65050,3050753,3050820,read.html#msg-3050820

  9. Re: Schade

    Autor: bstea 24.08.12 - 15:43

    Ich hätte doch eine Frage gestellt, wenn ich eine Antwort erwartet hätte, oder?

    --
    Erst wenn der letzte Baum gefällt, der letzte Fluss gestaut und der letzte Fisch gefangen ist, werdet ihr feststellen, dass man Biber nicht essen kann!

  10. Re: Schade

    Autor: Atalanttore 24.08.12 - 16:18

    bstea schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das inkorrekte Verhalten: Zusammenfügen der Pis
    > zu einem Ausdruck, dahinter der Text.

    Genau das gleiche Verhalten habe ich hier auch mit LibreOffice 3.6 unter Linux.

    Es wäre schön, wenn du deinen bereits erstellten, englischsprachigen Fehlerbericht bei LibreOffice nochmals einstellen könntest:
    > https://bugs.freedesktop.org/enter_bug.cgi?product=LibreOffice;short_desc=:%20;bug_status=UNCONFIRMED;version=?



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 24.08.12 16:19 durch Atalanttore.

  11. Re: Schade

    Autor: NochEinLeser 24.08.12 - 16:39

    bstea schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mein gemeldete Bug wurde noch nicht gefixt.

    Aha, soso.

  12. Re: Schade

    Autor: mess-with-the-best 25.08.12 - 22:32

    LibreOffice fügt die PIs auch zusammen, jedoch bleibt der Text davor ;)

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über experteer GmbH, Stuttgart
  2. Hays AG, Frankfurt am Main
  3. Hochschule für angewandte Wissenschaften Neu-Ulm, Neu-Ulm
  4. Bertrandt Ingenieurbüro GmbH, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. über ARD Mediathek kostenlos streamen


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


PC Building Simulator im Test: Wenn's doch nur in der Realität so einfach wäre
PC Building Simulator im Test
Wenn's doch nur in der Realität so einfach wäre
  1. Halbleiter China pumpt 47 Milliarden US-Dollar in eigene Chip-Industrie
  2. Dell Neue Optiplex-Systeme in drei Größen und mit Dual-GPUs
  3. Patterson und Hennessy ACM zeichnet RISC-Entwickler aus

Hyundai Ioniq im Test: Mit Hartmut in der Sauna
Hyundai Ioniq im Test
Mit Hartmut in der Sauna
  1. Elektroautos BMW-Betriebsrat fürchtet Akkus aus China
  2. Uniti One Günstiges Elektroauto aus Schweden ist fertig
  3. Axialflusselektromotor Leichte Elektroantriebe mit hoher Leistung entwickelt

P20 Pro im Hands on: Huawei erhöht die Anzahl der Kameras - und den Preis
P20 Pro im Hands on
Huawei erhöht die Anzahl der Kameras - und den Preis
  1. Critical Communications World Huawei will langsames Tetra mit eLTE MCCS retten
  2. Smartphones Huawei soll eigene Android-Alternative haben
  3. Porsche Design Mate RS Huaweis neues Porsche-Smartphone kommt in den Handel

  1. Fixed Wireless: Telekom baut Gigabit für ein Viertel der deutschen Haushalte
    Fixed Wireless
    Telekom baut Gigabit für ein Viertel der deutschen Haushalte

    Die Telekom hat ihre Ziele für den Breitbandausbau mit Fixed Wireless genannt. Die letzte Meile zum Kunden wird per Funk angebunden, der Tiefbau und die Inhouseverkabelung entfallen. Doch das hat auch Nachteile.

  2. Notebook: BOE zeigt 13,3-Display mit 8K-Auflösung
    Notebook
    BOE zeigt 13,3-Display mit 8K-Auflösung

    Display Week 2018 Der chinesische Hersteller BOE hat ein Notebook-Display mit 8K-Auflösung entwickelt. Helligkeit und Kontrast des LCDs sind zwar nur durchschnittlich, dafür ist der Rahmen des Bildschirms sehr schmal.

  3. Battlefield 5: Schatzkisten und Systemanforderungen
    Battlefield 5
    Schatzkisten und Systemanforderungen

    In Battlefield 5 werde es kosmetische Gegenstände zu kaufen geben, aber keine Lootboxen oder vergleichbare Glückspielelemente, so Dice. Das Entwicklerstudio hat bereits die Mindestanforderungen für PCs veröffentlicht.


  1. 13:45

  2. 12:46

  3. 12:30

  4. 12:04

  5. 11:53

  6. 11:45

  7. 11:38

  8. 11:34