1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Freie Bürosoftware: Calligra auf…

Funktioniert das auf Andorid besser als unter Linux?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Funktioniert das auf Andorid besser als unter Linux?

    Autor: Freiheit statt Apple 12.01.12 - 17:18

    Denn mal ehrlich - Calligra ist eine mittlere Katastrophe. Zumindest meiner Erfahrung nach:

    - Regelmässige Abstürze im Betrieb, gerne auch beliebig reproduzierbar bei alltäglichen Eingaben (Datenverlust inbegriffen, da keine gescheite Recovery Funktion vorhanden)

    - Formatierung verändert sich manchmal unvorhergesehen bis zur Unbrauchbarkeit und ist danach nicht wieder zurückzustellen

    - Trotz ODT-Format sind die Dateien nicht richtig kompatibel mit OpenOffice / LibreOffice

    Kurz gesagt: Ich hab das mal ausprobiert und fand es anfänglich interessant wegen des UIs, welches mir besser zusagte als dasjenige von OpenOffice / LiberOffice. Nach zwei Wochen Betrieb musste ich das Ding aber schleunigst wieder liquidieren, weil es nur Probleme gemacht hat und mir unter anderem auch (trotz Speicherung) die Notizen einer mehrstündigen Veranstaltung vernichtet hat. Keine Ahnung, wer sowas benutzen will...

  2. Re: Funktioniert das auf Andorid besser als unter Linux?

    Autor: Seitan-Sushi-Fan 14.01.12 - 00:39

    Freiheit statt Apple schrieb:
    ----------------------------------
    > - Regelmässige Abstürze im Betrieb

    Calligra ist noch beta.


    > - Formatierung verändert sich manchmal unvorhergesehen bis zur
    > Unbrauchbarkeit und ist danach nicht wieder zurückzustellen

    Calligra ist noch beta.

    > - Trotz ODT-Format sind die Dateien nicht richtig kompatibel mit OpenOffice
    > / LibreOffice

    1. Calligra ist noch beta.
    2. OpenOffice bzw. LibreOffice implementieren den ODF-Standard selbst nicht ohne Bugs.

    > Keine Ahnung, wer sowas benutzen will...

    Beta-Tester. Du weißt ja... Calligra ist noch Beta.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. KION Group AG, Frankfurt am Main
  2. dormakaba International Holding GmbH, Ennepetal
  3. Rabobank International Frankfurt Branch, Frankfurt am Main
  4. neam IT-Services GmbH, Paderborn

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-15%) 16,99€
  2. (-10%) 53,99€
  3. 9,49€
  4. 15,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


SpaceX: Der Weg in den Weltraum ist frei
SpaceX
Der Weg in den Weltraum ist frei

Das Raumschiff hob noch ohne Besatzung ab, aber der Testflug war ein voller Erfolg. Der Crew Dragon von SpaceX hat damit seine letzte große Bewährungsprobe bestanden, bevor die Astronauten auch mitfliegen dürfen.
Ein Bericht von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Raumfahrt SpaceX macht Sicherheitstest bei höchster Belastung
  2. Raumfahrt SpaceX testet dunkleren Starlink-Satelliten
  3. SpaceX Starship platzt bei Tanktest

Shitrix: Das Citrix-Desaster
Shitrix
Das Citrix-Desaster

Eine Sicherheitslücke in Geräten der Firma Citrix zeigt in erschreckender Weise, wie schlecht es um die IT-Sicherheit in Behörden steht. Es fehlt an den absoluten Grundlagen.
Ein IMHO von Hanno Böck

  1. Perl-Injection Citrix-Geräte mit schwerer Sicherheitslücke und ohne Update

Sicherheitslücken: Microsoft-Parkhäuser ungeschützt im Internet
Sicherheitslücken
Microsoft-Parkhäuser ungeschützt im Internet

Eigentlich sollte die Parkhaussteuerung nicht aus dem Internet erreichbar sein. Doch auf die Parkhäuser am Microsoft-Hauptsitz in Redmond konnten wir problemlos zugreifen. Nicht das einzige Sicherheitsproblem auf dem Parkhaus-Server.
Von Moritz Tremmel

  1. Ölindustrie Der große Haken an Microsofts Klimaplänen
  2. Datenleck Microsoft-Datenbank mit 250 Millionen Support-Fällen im Netz
  3. Office 365 Microsoft testet Werbebanner in Wordpad für Windows 10