1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Freie Bürosoftware…

LibreOffice war für mich schon immer,...

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. LibreOffice war für mich schon immer,...

    Autor: Mysticdragon 30.03.15 - 11:16

    LibreOffice war für mich schon immer besser als OpenOffice das habe ich von Anfang schon gemerkt. Aber das ich jetzt diesen Artikel lese das Bestätigt nur meine Gefühle zu LibreOffice.

    Klar bevorzugen werde ich eher Microsoft Office da es doch einige Vorteile hat, aber das kostet halt was. Aber jeder der mich fragt. Welches Office das nichts kostet lege ich schwer LibreOffice ans Herz.

  2. Re: LibreOffice war für mich schon immer,...

    Autor: violator 30.03.15 - 13:25

    Mysticdragon schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > LibreOffice war für mich schon immer besser als OpenOffice das habe ich von
    > Anfang schon gemerkt.

    Und woran hast du das gemerkt?

  3. Re: LibreOffice war für mich schon immer,...

    Autor: bstea 30.03.15 - 14:13

    Am vielen BLABLA und den fehlenden Argumenten lassen sich seine geistig sehr einfach gestrickten Freunde sicher überzeugen.

    --
    Erst wenn der letzte Baum gefällt, der letzte Fluss gestaut und der letzte Fisch gefangen ist, werdet ihr feststellen, dass man Biber nicht essen kann!

  4. Re: LibreOffice war für mich schon immer,...

    Autor: Mysticdragon 31.03.15 - 09:21

    violator schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mysticdragon schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > LibreOffice war für mich schon immer besser als OpenOffice das habe ich
    > von
    > > Anfang schon gemerkt.
    >
    > Und woran hast du das gemerkt?

    Ich habe das nicht bemerkt, Anfangs hatte ich OpenOffice. Aber dann wie es LibreOffice gab zu dem gewechselt. Weil ich OpenOffice noch nie mochte. Weil wie im Artikel bereits genannt es viel zu wenig Updates gibt.
    Und LibreOffice Aktualisiert viel häufiger da merkt man das daran gearbeitet wird.

    Genau das zeichnet für mich ein gutes Office aus dort häufig Updates rauskommen, nicht nur 2-3 mal im Jahr. Kaum hab ich die eine Version, warte etwas gibt es schon wieder eine neue.

    Im Artikel steht alles was die Vorteile von LibreOffice sind.
    Zwar finde ich persönlich Microsoft Office noch Bedienerfreundlicher aber dafür muss ja gezahlt werden und nicht gerade wenig.

  5. Re: LibreOffice war für mich schon immer,...

    Autor: violator 31.03.15 - 09:50

    Na dann sag ich den Jungs bei OpenOffice mal schnell, dass die ganz einfach alle paar Tage ein kleines Update bringen sollen, statt hier und da ein großes und schon ist OpenOffice wieder besser, denn dann sieht man ja, dass daran gearbeitet wird.

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IT-Administrator (m/w/d) mit Schwerpunkt VMware
    Bayerische Versorgungskammer, München (Home-Office möglich)
  2. Beraterinnen / Berater (w/m/d) für den Bereich "Informationssicherheitsbera- tung für den ... (m/w/d)
    Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI), Bonn
  3. IT-Systemkauffrau / -kaufmann m/w/d
    Stockmeier Holding GmbH, Bielefeld
  4. Fachinformatiker (m/w/d) für Systemintegration zur IT-Administration an den landkreiseigenen ... (m/w/d)
    Landratsamt Schweinfurt, Schweinfurt

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. ab 34,99€
  2. (u. a. TESO High Isle - Collector's Edition für 35,99€ statt 79€)
  3. 359,99€ (Release: 04.11.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mindaugas Mozuras: Niemand hat je ein perfektes Stück Software geschrieben
Mindaugas Mozuras
"Niemand hat je ein perfektes Stück Software geschrieben"

Chefs von Devs "Effizienz, Pragmatismus und Menschlichkeit" sind für den VP of Engineering der Onlineplattform Vinted die wichtigsten Aspekte bei der Führung eines Entwicklerteams.
Ein Interview von Daniel Ziegener

  1. Ransomware-Angriff Wenn plötzlich nichts mehr geht
  2. Code-Genossenschaften Mitbestimmung und Einheitsgehalt statt Frust im Hamsterrad

Microsoft Dev Box: Eine eigene Maschine für jeden Entwickler
Microsoft Dev Box
Eine eigene Maschine für jeden Entwickler

Entwicklermaschinen on demand wie Microsofts Dev Box können für ein besseres Miteinander von Admins und Entwicklern sorgen. Wir zeigen, wie man startet und welche Vor- und Nachteile die Dev Box hat.
Eine Anleitung von Holger Voges

  1. Activision Blizzard Britische Kartellbehörde besorgt um Spielemarkt
  2. Open Source Microsoft stellt seine 1.500 Emojis quelloffen
  3. Rechenzentren Microsoft tauscht Server künftig nur alle sechs Jahre aus

Arbeit in der IT: Depression vorprogrammiert
Arbeit in der IT
Depression vorprogrammiert

ITler unterschätzen oft mentale Probleme. Dabei bietet gerade ihre Arbeitswelt einen Nährboden für Depressionen und Angstzustände.
Ein Feature von Andreas Schulte

  1. IT-Arbeit Zwei Informatikstudien und immer noch kein Programmierer
  2. Fairness am Arbeitsplatz "Das Gehalt ist ein klares Kriterium für Gerechtigkeit"
  3. Work-Life-Balance in der IT Ich will mein Leben zurück