1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Freier Mediaplayer: VLC bald…

Na dann...

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Na dann...

    Autor: Lapje 21.06.12 - 11:05

    ...hoffen wir mal, dass diese besser wird, als die Win-Version...bei den vielen guten Playern im Store werden die es sehr schwer haben...

  2. Re: Na dann...

    Autor: janpi3 21.06.12 - 11:08

    Ich habe eh meine Zewifel, dass es das Projekt noch lange so gibt - auf sämtlichen Plattformen habe ich den VLC verbannt.
    Die Alternativen mögen nicht all-in-one bieten - aber einmal eingerichtet, kann ich mich darauf verlassen, dass sie in einem halben Jahr noch funktionieren....

    "Ich bin ein Wutoholic, ich kann nicht leben ohne Wutohol"
    Homer J. Simpson.

  3. Re: Na dann...

    Autor: nn.max 21.06.12 - 11:26

    Da ich bisher keine schlechten Erfahrungen mit VLC gemacht habe, hier an Dich die Frage:

    Was funktioniert den "nach einem halben Jahr" nicht mehr?

    Ich muss gestehen ich bin sehr konservativ beim Updaten. ( 0.8.6 -> 2.0.1 ) Und das Update kam mir nur rauf, da ich HD Inhalte nicht mehr gescheit mit dem 0.8.6 darstellen konnte.

  4. Re: Na dann...

    Autor: bstea 21.06.12 - 11:32

    Den Bug mit den Aufbauen der Fonts ist immer noch drin, für mich ein NO-GO.

    --
    Erst wenn der letzte Baum gefällt, der letzte Fluss gestaut und der letzte Fisch gefangen ist, werdet ihr feststellen, dass man Biber nicht essen kann!

  5. Re: Na dann...

    Autor: Lapje 21.06.12 - 11:33

    nn.max schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ...da ich HD Inhalte nicht mehr gescheit mit
    > dem 0.8.6 darstellen konnte.

    Der VLC kann HD-INhalte nur mit ausreichender Hardware "gescheit" darstellen - und da ist er recht hungrig.

    Auf meinem Netbook mit AMD E-350 schafft er es z.B. nicht, da ruckeln sogar teilweise 720p-Videos - trotz decodierung über die GK. Der Media Player Classic Home Cinema schafft das ohne Probleme - bei 50% Systemauslastung...

    Wenn das bei den recht begrenzten REssourcen bei Android auch so sein wird, dann fröhliches Daumenkino...

  6. Re: Na dann...

    Autor: DerNamenlose01 21.06.12 - 12:30

    bei mir ruckeln auch 1080p-videos, und das bei einem quadcore und einer 560ti (hardwarebeschleunigung ist an)

    der media player classic home premium spielt dagegen auf meinem netbook mit amd-cpu mit 1,8ghz auch viele 1080p-filme tadellos ab

  7. was für fonts?

    Autor: fratze123 21.06.12 - 12:51

    für untertitel? unwichtig. die paar mal, wo ich das benutzt hab, ging es auch.

  8. kaum zu glauben...

    Autor: fratze123 21.06.12 - 12:55

    720p lief mit nem turion64-laptop vor jahren schon ruckelfrei.

    vielleicht ist deine festplatte einfach zu lahm. doch nicht etwa externe usb2? ^^

  9. Re: Na dann...

    Autor: Lala Satalin Deviluke 21.06.12 - 13:09

    Dann ist deine Kiste im Eimer.

    Bei meinem Notebook (Core i7 2670QM 2,2 GHz bis 3,1 GHz quad, 8GB DDR3 RAM PC3-10600, nVidia GeForce 540M) läuft 1080p30 und sogar p60 sowohl im MPC-HC als auch im VLC-Player ruckelfrei und flüssig. Selbst mit hohen Bitraten. Das Display stellt auch 1080p mit 120 Hz dar.

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  10. Re: was für fonts?

    Autor: bstea 21.06.12 - 13:42

    Jupp, VLC ist hier nur noch im Einsatz wenn die Standardprogramme versagen oder ich eine DVD anschauen will.
    Und die Erfahrungen auf Android, kratzender Ton und das Video spielt 5s danach bleibts einfach stehen, merkwürdig weil ich eigentlich jede Position sonst anspringen und abspielen kann.

    --
    Erst wenn der letzte Baum gefällt, der letzte Fluss gestaut und der letzte Fisch gefangen ist, werdet ihr feststellen, dass man Biber nicht essen kann!

  11. Re: Na dann...

    Autor: DerNamenlose01 21.06.12 - 13:47

    ja, von usb2. mein tv und pc spielt damit alles ruckelfrei, auch wenns 30gb/film sind.

    keine ahnung was am pc kaputt sein soll, neuinstallationen brachten nix und mpc spielt auch alles ohne ein problem ab.

  12. Re: Na dann...

    Autor: backdoor.trojan 21.06.12 - 13:47

    Auf einem E450 läuft es hier bei mir ohne jegliche Ruckler mit FullHD Videos, genauso auf Intel Core i3 2350M. Beide keine High End CPUs und letzterer hat "nur" eine Intel Grafik ;-)

  13. Re: Na dann...

    Autor: Lala Satalin Deviluke 21.06.12 - 13:53

    USB2 ist hier kein Problem, es gibt nicht mal ein 4K-Video mit 30MB/s.

    Ich nehme an der VLC spielt bei dir (wie bei mir) über die CPU ab, nicht über die GPU. Bei meinem i7 ist das aber kein Problem.

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  14. Re: was für fonts?

    Autor: frostbitten king 21.06.12 - 14:27

    Für Leute die Animes schauen ist das ein Deal Breaker ;). Bin mir sicher das sind nicht so wenige, die VLC deshalb dorthin geschickt haben wo er hingehört. In die Wüste. VLC fühlt sich seit Jahren vom Handling her noch immer irgendwie unausgereift aus. Gibt einfach Dinge da reagiert er noch immer unangenehm. Ich versteh nicht warum die das in da QA noch immer nicht versucht haben zu verbessern. Vorspulen/Rückspulen ist ein Horror, Subtitles schauen schlecht aus play/pause reagiert lahm ... etc etc.

  15. Re: was für fonts?

    Autor: y.m.m.d. 21.06.12 - 14:41

    frostbitten king schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Für Leute die Animes schauen ist das ein Deal Breaker ;).

    Naja, da sind die Untertitel meistens (leider) ohnehin hard subbed (direkt ins Bild reingerechnet).

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. (Senior) Android Software Engineer*
    IAV GmbH, Berlin, Gifhorn
  2. Android-Entwickler (m/w/d) - Connected Car
    e.solutions GmbH, Ingolstadt
  3. Manager Informationssicherheit / Datenschutz Erzeugung (w/m/d)
    EnBW Energie Baden-Württemberg AG, Stuttgart
  4. IT-Professional / Bioinformatiker (m/w/d)
    Bayerisches Landeskriminalamt, München

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 12,49€
  2. 1.000€ MMOGA-Gutschein gewinnen
  3. 4,89€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Merck: Von der Apotheke zum zweitbesten IT-Arbeitgeber
Merck
Von der Apotheke zum zweitbesten IT-Arbeitgeber

Das Pharmaunternehmen Merck ist auf Platz 2 der Top-IT-Arbeitgeber Deutschlands gelandet - wir wollten von den Mitarbeitern wissen, wieso.
Von Tobias Költzsch


    20 Jahre Halo: Neustart der Konsolen-Shooter
    20 Jahre Halo
    Neustart der Konsolen-Shooter

    Golem.de hat sich Halo 20 Jahre nach seiner Veröffentlichung noch einmal angeschaut - und war erstaunt, wie gut es immer noch funktioniert.
    Von Andreas Altenheimer

    1. Microsoft Xbox-Spieler in Halo Infinite von Crossplay genervt
    2. 343 Industries Multiplayer von Halo Infinite erneut mit unnötigen Problemen
    3. Halo Infinite angespielt "Der grüne Typ ist wieder da"

    Apples M1 Max im Test: Schlicht eine ganz irdische Glanzleistung
    Apples M1 Max im Test
    Schlicht eine ganz irdische Glanzleistung

    Apple sagt zum M1 Max: "Amazing! Incredible! Phenomenal!" Golem sagt: Effizienz und Performance sind top, aber nicht überraschend.
    Ein Test von Marc Sauter

    1. Apple Silicon M1-Macbooks haben offenbar vermehrt Speicherlecks
    2. Apple Silicon Künftige Mac-Chips sollen Intels locker überholen
    3. Macbook Pro Mobile-Entwicklung profitiert von Apples M1