Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Freier Videocodec: Daala muss…

Noch ein Codec?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Noch ein Codec?

    Autor: Hopfentee73 01.02.15 - 22:15

    Ich finde es ja gut das es Menschen gibt die höchstmögliche Kompression bei bestmöglicher Qualität wollen, nur wie überzeugt man? Kazaa Codec Packs laden, wie es früher war?

    mp3 war revolutionär, keine Frage, hält sich auch heute noch. Alles andere ging mehr oder weniger unter, siehe aac, wma, auch wenn die meisten Player kompatibel waren. Im Videobereich kam divx, dann xvid und nun sind wir bei .264, demnächst .265..

    Ich erinnere mich an einen Bericht von "neues", war wohl so 2005 rum auf 3sat, in welchem von einem "Wundercodec" berichtet wurde, angeblich schon Player in der Herstellung... 20fache Kompression von xvid...

    Kann Daala was? Wenn ja, was? Oder bleibt es bei Worthülsen? mp3 ist ja auch frei, da gab es, soviel ich weiss, keine Probleme den Markt zu erobern.

  2. MP3 ist nicht frei.

    Autor: fuzzy 01.02.15 - 22:26

    Details dazu hier.

    /edit: Der amerikanische Wiki-Eintrag ist besser.

    Baumansicht oder Zitieren oder nicht Posten - die Wahl ist eure!



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 01.02.15 22:29 durch fuzzy.

  3. Re: Noch ein Codec?

    Autor: Lala Satalin Deviluke 01.02.15 - 22:40

    AAC ist sehr weit verbreitet.
    Genauso wie Vorbis.
    WMA matscht hohe Frequenzen kaputt, das mochte niemand.
    Opus wird sich jetzt wohl recht rasch durchsetzen. Wird ja auch schon in Skype benutzt (aber nur der SILK-Teil, CELT habe ich bei Skype noch nicht bemerkt).

    Schau dir mal alle Daala-Demos an. Die nutzen hier Ideen, die H264 und H265 (HEVC) nicht effizient nutzen konnten.

    Grüße vom Planeten Deviluke!



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 01.02.15 22:41 durch Lala Satalin Deviluke.

  4. Re: Noch ein Codec?

    Autor: DerGoldeneReiter 01.02.15 - 23:39

    Das Video hieß "Videomagic", soweit ich weiß. Dummerweise hat es sich herausgestellt, dass es Betrug war. Keine Ahnung wo ich das gelesen habe. Hatte Hoffnung, dass es echt war, aber um so mehr zeit verging ohne das Neues berichtet wurde kamen die Zweifel und Jahre später auch die Bestätigung. Schade schade, aber dieser Codec scheint neue Ansätze zu haben und mit OPUS haben wir den Beweis das es nicht nur Schall und Rauch ist sondern auf vorhandener Technologie aufbaut.

  5. Re: Noch ein Codec?

    Autor: Jannis 01.02.15 - 23:40

    Ich finde die neuen Codecs müssten sich noch viel schneller verbreiten.
    Als mp3 auf den Markt kam war Speicher noch ein Hauptproblem, heute kann ich mir pro Sekunde ein ganzes Lied durchs Heimnetzwerk jagen. Die Qualität ist wirklich grottenschlecht und die einzige Quelle für FLACs sind illegale p2p-Downloads, da die ripper mittlerweile weiter ist als die Industrie, was ist hier bitte los?

  6. Re: Noch ein Codec?

    Autor: Lala Satalin Deviluke 02.02.15 - 08:01

    Bis Musicload geschlossen wurde habe ich dort immer meine WAVs gekauft. Leider ist die Quelle nun weg und bei Google Play gibt es nur MP3s (immerhin mit 320 kbps).

    Opus klingt bei 192kbps CELT schon sehr transparent. Ich muss mal DIFF-Tests machen, wie die Artefakte isoliert klingen. Wenn sie rauschig sind ist das kein Problem, denn das wird vom Gehirn rasch maskiert.

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  7. Re: Noch ein Codec?

    Autor: Lala Satalin Deviluke 02.02.15 - 08:05

    Erinnert sich noch jemand an Tripe-S? Super Small Sound?
    Angeblich sollte die Bitrate noch mal gegenüber mp3 10 fach kleiner sein. Sprich der Klang von MP3 mit 320kbps sollte da mit 32 erreicht werden. ;) Und 128 MP3 dann mit 12,8? Ja ne, is klar.

    Das muss wohl so 2005 herum gewesen sein. Nie wieder etwas von denen gehört.

    (Obwohl man so etwas mit einer 1 TB großen Vergleichs-Lookup-Datenbank hinkriegen würde, in der alle möglichen Klänge sind und in der Datei nur noch Verweise auf diese kodiert werden. Ist aber leider noch sehr inpraktikabel, da die Datenbank zu groß wäre für heutige Maßstäbe.)

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  8. Re: Noch ein Codec?

    Autor: ArneBab 03.01.17 - 13:59

    Opus schafft gegenüber mp3 gut Faktor 5: mehr als 64kiB/s braucht man üblicherweise nicht um wirklich gute Qualität zu bekommen.

  9. Re: Noch ein Codec?

    Autor: DerGoldeneReiter 03.01.17 - 14:07

    Das habe ich auch festgestellt. Mit 64kiB/s Opus muss man als Nicht-Audiophiler schon sehr auf Qualitätsunterschiede achten, und selbst dann würde man in einem Doppelblindtest (als Normalsterblicher) seine Schwierigkeiten haben zu erkennen ob es original oder OPUS ist. Und wenn man die Musik nur so hört und genießt ist es dann vollends gleichgültig wie gut die Qualität ist, denn sie reicht schlicht und ergreifend aus.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über Kienbaum Consultants International GmbH, Stuttgart
  2. Paul Henke GmbH & Co. KG, Löhne
  3. SEG Automotive Germany GmbH, Stuttgart
  4. ifp - Institut für Managementdiagnostik Will & Partner GmbH & Co. KG, Großraum München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-70%) 5,99€
  2. (-78%) 2,20€
  3. 17,99€
  4. 0,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Cyberangriffe: Attribution ist wie ein Indizienprozess
Cyberangriffe
Attribution ist wie ein Indizienprozess

Russland hat den Bundestag gehackt! China wollte die Bayer AG ausspionieren! Bei großen Hackerangriffen ist oft der Fingerzeig auf den mutmaßlichen Täter nicht weit. Knallharte Beweise dafür gibt es selten, Hinweise sind aber kaum zu vermeiden.
Von Anna Biselli

  1. Double Dragon APT41 soll für Staat und eigenen Geldbeutel hacken
  2. Internet of Things Neue Angriffe der Hackergruppe Fancy Bear
  3. IT-Security Hoodie-Klischeebilder sollen durch Wettbewerb verschwinden

IT-Sicherheit: Auch kleine Netze brauchen eine Firewall
IT-Sicherheit
Auch kleine Netze brauchen eine Firewall

Unternehmen mit kleinem Geldbeutel verzichten häufig auf eine Firewall. Das sollten sie aber nicht tun, wenn ihnen die Sicherheit ihres Netzwerks wichtig ist.
Von Götz Güttich

  1. Anzeige Wo Daten wirklich sicher liegen
  2. Erasure Coding Das Ende von Raid kommt durch Mathematik
  3. Endpoint Security IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

Gemini Man: Überflüssiges Klonexperiment
Gemini Man
Überflüssiges Klonexperiment

Am 3. Oktober kommt mit Gemini Man ein ambitioniertes Projekt in die deutschen Kinos: Mit HFR-Projektion in 60 Bildern pro Sekunde und Will Smith, der gegen sein digital verjüngtes Ebenbild kämpft, betreibt der Actionfilm technisch viel Aufwand. Das Seherlebnis ist jedoch bestenfalls komisch.
Von Daniel Pook

  1. Filmkritik Apollo 11 Echte Mondlandung als packende Kinozeitreise

  1. Proteste in Hongkong: Hochrangige US-Politiker schreiben an Activision und Apple
    Proteste in Hongkong
    Hochrangige US-Politiker schreiben an Activision und Apple

    Alexandria Ocasio-Cortez, Marco Rubio und weitere Politiker der großen US-Parteien haben offene Briefe an die Chefs von Activision Blizzard und Apple geschrieben. Sie fordern darin, dass die Firmen nicht mehr die chinesische Regierung in deren Kampf gegen die Proteste in Hongkong unterstützen.

  2. Wing Aviation: Kommerzielle Warenlieferung per Drohne in USA gestartet
    Wing Aviation
    Kommerzielle Warenlieferung per Drohne in USA gestartet

    In den USA hat das zu Alphabet gehörende Unternehmen Wing Aviation die ersten Bestellungen per Drohne an Kunden ausgeliefert - unter anderem Schnupfenmittelchen.

  3. Office und Windows: Microsoft klagt gegen Software-Billiganbieter Lizengo
    Office und Windows
    Microsoft klagt gegen Software-Billiganbieter Lizengo

    Auffallend günstige Keys für Office 365 und Windows 10 bei Anbietern wie Edeka sind möglicherweise nicht legal. Nun geht Microsoft gegen Lizengo vor, einen der größten Anbieter solcher Software.


  1. 14:43

  2. 13:45

  3. 12:49

  4. 11:35

  5. 18:18

  6. 18:00

  7. 17:26

  8. 17:07