Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Freier Videocodec: Daala muss…

Noch ein Codec?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Noch ein Codec?

    Autor: Hopfentee73 01.02.15 - 22:15

    Ich finde es ja gut das es Menschen gibt die höchstmögliche Kompression bei bestmöglicher Qualität wollen, nur wie überzeugt man? Kazaa Codec Packs laden, wie es früher war?

    mp3 war revolutionär, keine Frage, hält sich auch heute noch. Alles andere ging mehr oder weniger unter, siehe aac, wma, auch wenn die meisten Player kompatibel waren. Im Videobereich kam divx, dann xvid und nun sind wir bei .264, demnächst .265..

    Ich erinnere mich an einen Bericht von "neues", war wohl so 2005 rum auf 3sat, in welchem von einem "Wundercodec" berichtet wurde, angeblich schon Player in der Herstellung... 20fache Kompression von xvid...

    Kann Daala was? Wenn ja, was? Oder bleibt es bei Worthülsen? mp3 ist ja auch frei, da gab es, soviel ich weiss, keine Probleme den Markt zu erobern.

  2. MP3 ist nicht frei.

    Autor: fuzzy 01.02.15 - 22:26

    Details dazu hier.

    /edit: Der amerikanische Wiki-Eintrag ist besser.

    Baumansicht oder Zitieren oder nicht Posten - die Wahl ist eure!



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 01.02.15 22:29 durch fuzzy.

  3. Re: Noch ein Codec?

    Autor: Lala Satalin Deviluke 01.02.15 - 22:40

    AAC ist sehr weit verbreitet.
    Genauso wie Vorbis.
    WMA matscht hohe Frequenzen kaputt, das mochte niemand.
    Opus wird sich jetzt wohl recht rasch durchsetzen. Wird ja auch schon in Skype benutzt (aber nur der SILK-Teil, CELT habe ich bei Skype noch nicht bemerkt).

    Schau dir mal alle Daala-Demos an. Die nutzen hier Ideen, die H264 und H265 (HEVC) nicht effizient nutzen konnten.

    Grüße vom Planeten Deviluke!



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 01.02.15 22:41 durch Lala Satalin Deviluke.

  4. Re: Noch ein Codec?

    Autor: DerGoldeneReiter 01.02.15 - 23:39

    Das Video hieß "Videomagic", soweit ich weiß. Dummerweise hat es sich herausgestellt, dass es Betrug war. Keine Ahnung wo ich das gelesen habe. Hatte Hoffnung, dass es echt war, aber um so mehr zeit verging ohne das Neues berichtet wurde kamen die Zweifel und Jahre später auch die Bestätigung. Schade schade, aber dieser Codec scheint neue Ansätze zu haben und mit OPUS haben wir den Beweis das es nicht nur Schall und Rauch ist sondern auf vorhandener Technologie aufbaut.

  5. Re: Noch ein Codec?

    Autor: Jannis 01.02.15 - 23:40

    Ich finde die neuen Codecs müssten sich noch viel schneller verbreiten.
    Als mp3 auf den Markt kam war Speicher noch ein Hauptproblem, heute kann ich mir pro Sekunde ein ganzes Lied durchs Heimnetzwerk jagen. Die Qualität ist wirklich grottenschlecht und die einzige Quelle für FLACs sind illegale p2p-Downloads, da die ripper mittlerweile weiter ist als die Industrie, was ist hier bitte los?

  6. Re: Noch ein Codec?

    Autor: Lala Satalin Deviluke 02.02.15 - 08:01

    Bis Musicload geschlossen wurde habe ich dort immer meine WAVs gekauft. Leider ist die Quelle nun weg und bei Google Play gibt es nur MP3s (immerhin mit 320 kbps).

    Opus klingt bei 192kbps CELT schon sehr transparent. Ich muss mal DIFF-Tests machen, wie die Artefakte isoliert klingen. Wenn sie rauschig sind ist das kein Problem, denn das wird vom Gehirn rasch maskiert.

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  7. Re: Noch ein Codec?

    Autor: Lala Satalin Deviluke 02.02.15 - 08:05

    Erinnert sich noch jemand an Tripe-S? Super Small Sound?
    Angeblich sollte die Bitrate noch mal gegenüber mp3 10 fach kleiner sein. Sprich der Klang von MP3 mit 320kbps sollte da mit 32 erreicht werden. ;) Und 128 MP3 dann mit 12,8? Ja ne, is klar.

    Das muss wohl so 2005 herum gewesen sein. Nie wieder etwas von denen gehört.

    (Obwohl man so etwas mit einer 1 TB großen Vergleichs-Lookup-Datenbank hinkriegen würde, in der alle möglichen Klänge sind und in der Datei nur noch Verweise auf diese kodiert werden. Ist aber leider noch sehr inpraktikabel, da die Datenbank zu groß wäre für heutige Maßstäbe.)

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  8. Re: Noch ein Codec?

    Autor: ArneBab 03.01.17 - 13:59

    Opus schafft gegenüber mp3 gut Faktor 5: mehr als 64kiB/s braucht man üblicherweise nicht um wirklich gute Qualität zu bekommen.

  9. Re: Noch ein Codec?

    Autor: DerGoldeneReiter 03.01.17 - 14:07

    Das habe ich auch festgestellt. Mit 64kiB/s Opus muss man als Nicht-Audiophiler schon sehr auf Qualitätsunterschiede achten, und selbst dann würde man in einem Doppelblindtest (als Normalsterblicher) seine Schwierigkeiten haben zu erkennen ob es original oder OPUS ist. Und wenn man die Musik nur so hört und genießt ist es dann vollends gleichgültig wie gut die Qualität ist, denn sie reicht schlicht und ergreifend aus.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Pyrexx GmbH, Berlin
  2. Bosch Engineering GmbH, Abstatt
  3. ckc ag, Region Braunschweig/Wolfsburg
  4. KLEEMANN GmbH, Göppingen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Valerian, Kong: Skull Island, Jungle)
  2. 39,99€ mit Gutschein VFL6ESJY
  3. 199,90€ + 5,99€ Versand (Vergleichspreis CPU 206,39€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


EU-Urheberrechtsreform: Abmahnungen treffen "nur die Dummen"
EU-Urheberrechtsreform
Abmahnungen treffen "nur die Dummen"
  1. Leistungsschutzrecht EU-Kommission hält kritische Studie zurück
  2. Leistungsschutzrecht EU-Staaten uneins bei Urheberrechtsreform

Security: Das Jahr, in dem die Firmware brach
Security
Das Jahr, in dem die Firmware brach
  1. Wallet Programmierbare Kreditkarte mit ePaper, Akku und Mobilfunk
  2. Fehlalarm Falsche Raketenwarnung verunsichert Hawaii
  3. Asynchronous Ratcheting Tree Facebook demonstriert sicheren Gruppenchat für Apps

Computerforschung: Quantencomputer aus Silizium werden realistisch
Computerforschung
Quantencomputer aus Silizium werden realistisch
  1. Tangle Lake Intel zeigt 49-Qubit-Chip
  2. Die Woche im Video Alles kaputt
  3. Q# und QDK Microsoft veröffentlicht Entwicklungskit für Quantenrechner

  1. Breko: Waipu TV gibt es jetzt für alle Netzbetreiber
    Breko
    Waipu TV gibt es jetzt für alle Netzbetreiber

    Netzbetreiber können jetzt einfach Waipu TV anbieten. Sie müssen mit dem Betreiber Exaring ein Peering und eine Schnittstelle für das Management der Kundendaten einrichten.

  2. Magento: Kreditkartendaten von bis zu 40.000 Oneplus-Käufern kopiert
    Magento
    Kreditkartendaten von bis zu 40.000 Oneplus-Käufern kopiert

    Oneplus hat seine Untersuchung zu kopierten Kreditkarten abgeschlossen. Angreifer konnten wohl eine Schwachstelle für Cross-Site-Scripting ausnutzen.

  3. Games: US-Spielemarkt wächst 2017 zweistellig
    Games
    US-Spielemarkt wächst 2017 zweistellig

    "Spektakulär" findet der wichtigste US-Branchenverband das Wachstum von Gaming-Hardware und -Software im Jahr 2017. Mittlerweile beschäftigen die Unternehmen der Spieleindustrie mehr als 220.000 Mitarbeiter allein in den USA.


  1. 18:53

  2. 17:28

  3. 16:59

  4. 16:21

  5. 16:02

  6. 15:29

  7. 14:47

  8. 13:05