1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Freies Büropaket: Libreoffice…

Freies Büropaket: Libreoffice springt auf Version 5.0

Libreoffice feiert den Sprung auf die Versionsnummer 5.0. Es gibt zwar einige optische Änderungen und eine neue Windows-Version, die meisten Arbeiten haben die Entwickler aber in die Restrukturierung des Codes gesteckt.

Neues Thema Ansicht wechseln


Beiträge

  1. Wie unter Ubuntu installieren? 1

    peter_pan | 26.08.15 17:14 26.08.15 17:14

  2. Es cracked sich doch sowieso jeder MS Office (Seiten: 1 2 ) 37

    Accelerator | 05.08.15 12:48 25.08.15 17:32

  3. Eine sehr gute Gesamtprogrammmenge 2

    Häschen | 06.08.15 17:03 06.08.15 23:20

  4. Brauch kein Mensch 4

    petermaier | 06.08.15 11:37 06.08.15 23:19

  5. Libre Office: So geht eine gute Benutzer-Oberfläche 7

    motzerator | 05.08.15 13:04 06.08.15 23:15

  6. Studium 3

    BilboBeutlin | 06.08.15 09:41 06.08.15 13:30

  7. Schwach im Vergleich zu SoftMaker Office 2016 5

    Kaila | 05.08.15 15:35 06.08.15 11:02

  8. Bananensoftware 14

    ChevalAlazan | 05.08.15 12:21 06.08.15 05:34

  9. Die "Chemiefunktion" ist schon komisch 1

    spambox | 06.08.15 00:44 06.08.15 00:44

  10. Funktioniert Calc dann wieder? 4

    dabbes | 05.08.15 13:54 05.08.15 20:39

  11. Ribbons 2

    GaliMali | 05.08.15 13:07 05.08.15 19:59

  12. wann kommen ribbons? 9

    %username% | 05.08.15 12:21 05.08.15 19:53

  13. Seitenleiste entfernbar? 2

    gol | 05.08.15 17:33 05.08.15 19:50

  14. Brief Assistent... 2

    captnrexx | 05.08.15 12:21 05.08.15 17:15

  15. Die Seitenleiste von IBM ist ein Glücksgriff. 2

    Atalanttore | 05.08.15 13:53 05.08.15 17:12

  16. Unterschiede zu OpenOffice 9

    W0flgang | 05.08.15 12:27 05.08.15 16:51

  17. Hab immer noch 3.4 da ich ab 3.5 unoidl nicht mehr ans laufen brachte 1

    Snipet | 05.08.15 12:42 05.08.15 12:42

  18. Danke und Bravo 1

    Itchy | 05.08.15 12:13 05.08.15 12:13

Neues Thema Ansicht wechseln



Stellenmarkt
  1. Fraunhofer-Zentrum für Internationales Management und Wissensökonomie IMW, Leipzig
  2. Mitsubishi Electric Europe B.V., Ratingen
  3. WERTGARANTIE Group, Hannover
  4. Fraunhofer-Institut für Integrierte Schaltungen IIS, Erlangen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 57,99€
  2. 45,99€ statt 59,99€ | Special Edition für 53,99€ und Ultimate Edition für 63,99€
  3. 39,99€ statt 59,99€ | Deluxe Edition für 52,99€ und Super Deluxe Edition für 79,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Star Wars Jedi Fallen Order im Test: Sternenkrieger mit Lichtschwertkrampf
Star Wars Jedi Fallen Order im Test
Sternenkrieger mit Lichtschwertkrampf

Sympathische Hauptfigur plus Star-Wars-Story - da sollte wenig schiefgehen! Nicht ganz: Jedi Fallen Order bietet zwar ein stimmungsvolles Abenteuer. Allerdings kämpfen Sternenkrieger auch mit fragwürdigen Designentscheidungen und verwirrend aufgebauten Umgebungen.
Von Peter Steinlechner

  1. Star Wars Jedi Fallen Order Mächtige und nicht so mächtige Besonderheiten

Indiegames-Rundschau: Der letzte Kampf des alten Cops
Indiegames-Rundschau
Der letzte Kampf des alten Cops

Rollenspiel deluxe mit einem abgehalfterten Polizisten in Disco Elysium, unmöglich-verdrehte Architektur in Manifold Garden und eine höllische Feier in Afterparty: Golem.de stellt die aktuellen Indiegames vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Killer trifft Gans
  2. Indiegames-Rundschau Überleben im Dschungel und tausend Tode im Dunkeln
  3. Indiegames-Rundschau Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten

Von De-Aging zu Un-Deading: Wie Hollywood die Totenruhe stört
Von De-Aging zu Un-Deading
Wie Hollywood die Totenruhe stört

De-Aging war gestern, jetzt werden die Toten zum Leben erweckt: James Dean übernimmt posthum eine Filmrolle. Damit überholt in Hollywood die Technik die Moral.
Eine Analyse von Peter Osteried