Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Freies Office: Libreoffice 4.0…

Schade. Ich habe auf eine neue Oberfläche gehofft..

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Schade. Ich habe auf eine neue Oberfläche gehofft..

    Autor: blue_think 26.11.12 - 17:15

    Leider wird daraus wohl nichts. :(

  2. Re: Schade. Ich habe auf eine neue Oberfläche gehofft..

    Autor: teleborian 26.11.12 - 17:17

    Nicht nur du!

  3. Re: Schade. Ich habe auf eine neue Oberfläche gehofft..

    Autor: NochEinLeser 26.11.12 - 17:22

    Es wird aus vielen Sachen leider nichts.... Die Release Notes sind zwar recht lang (http://wiki.documentfoundation.org/ReleaseNotes/4.0), aber quasi alles darin ist irgendwelcher Popelkram (hier und da mal eine kleine Option die kaum einer braucht, Kopierbarer Text in Message Boxes) oder Sachen, die ohnehin funktionieren sollten (verbesserte Import/Export Filter, Bugfixes, Geschwindigkeit).

    Den großen SPrung (3 -> 4) gibt's, weil die API inkompatibel wird.

    Das wars eigentlich schon. Und Anfang Dezember ist Feature Freeze, da kommt also auch (leider) nicht mehr viel...

    Naja, bei OpenOffice geht's ja immerhin noch langsamer voran.

    Irgendwie hat da dieser eine OO-Typ schon recht: So ganz stimmt die Entwicklungsgeschwindigkeit bei LibreOffice nicht mit den angeblich hammergeilen Statistiken überein.

  4. Re: Schade. Ich habe auf eine neue Oberfläche gehofft..

    Autor: Icestorm 26.11.12 - 17:22

    blue_think schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Leider wird daraus wohl nichts. :(

    Ach ja? Was für eine? Mit Ribbons oder gleich Tiles?
    Ich bin froh, wenn sich daran *nichts* ändert.
    Solange eine andere Oberfläche optional ist, wie bei Gimp, können die dran schrauben wie sie lustig sind - aber nur als Option. Wer einen reinen MS Office-Klon will, soll bitte das Original nehmen.

  5. Re: Schade. Ich habe auf eine neue Oberfläche gehofft..

    Autor: Icestorm 26.11.12 - 17:27

    NochEinLeser schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Irgendwie hat da dieser eine OO-Typ schon recht: So ganz stimmt die
    > Entwicklungsgeschwindigkeit bei LibreOffice nicht mit den angeblich
    > hammergeilen Statistiken überein.

    Eigentlich sollte jeder OSS über die grasierende Versionitis-Seuche Bescheid wissen. Viel gute Software gibt sich selbst viel zu lange den Betastatus, aber die LO-Entwickler meinen die Siebenmeilenstiefel anzuhaben.

  6. Re: Schade. Ich habe auf eine neue Oberfläche gehofft..

    Autor: Anonymer Nutzer 26.11.12 - 17:28

    Eher weniger UI. 9/10 Optionen braucht man alle Heiligen Zeiten mal. Ribbons sind mMn der falsche Weg, die lösen das Überladen des GUIs nicht. Wie im Internet sollte der Inhalt wieder im Vordergrund stehen. Deshalb schreib ich auch meistens im Vollbild-Modus, der schafft für mich Abhilfe :)

  7. Re: Schade. Ich habe auf eine neue Oberfläche gehofft..

    Autor: Thaodan 26.11.12 - 17:28

    Ich hatte eher an ein aufräumen gedacht, obwohl ein GUI auf Basis von Qt schön wäre gerade weil man viel Plattform spezifischen Code loswerden könnte.

    Wahrung der Menschenrechte oder Freie fahrt am Wochenende.
    -- Georg Schramm

  8. Re: Schade. Ich habe auf eine neue Oberfläche gehofft..

    Autor: Klau3 26.11.12 - 21:04

    Mir würden neue Icons erst mal reichen.
    Ich verstehe nicht, warum die alten Win95-Style Icons nicht schon längs ausgetauscht wurden. Neue Icons würden LO wesentlich attraktiver machen - das Auge isst mit.

    Von mir aus können sie auch einen Designer beauftragen, wenn sich keiner berufen fühlt (für irgendwas spende ich ja das Geld). OOo hatte schon ein fürchterliches Erscheinungsbild... LO führt dieses leider bisher fort.

    Die Menüs werden scheinbar in Zukunft aufgeräumt, schon mal ein Anfang :)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 26.11.12 21:04 durch Klau3.

  9. Re: Schade. Ich habe auf eine neue Oberfläche gehofft..

    Autor: Thaodan 26.11.12 - 21:05

    Du verwendest LO unter Windows und wenn ja welches Icon Theme ist an?

    Wahrung der Menschenrechte oder Freie fahrt am Wochenende.
    -- Georg Schramm

  10. Re: Schade. Ich habe auf eine neue Oberfläche gehofft..

    Autor: Klau3 26.11.12 - 21:06

    Thaodan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Du verwendest LO unter Windows und wenn ja welches Icon Theme ist an?
    Falls du mich meinst → Ubuntu 12.04

  11. Re: Schade. Ich habe auf eine neue Oberfläche gehofft..

    Autor: Thaodan 26.11.12 - 21:14

    Dann verwendest du wahrscheinlich das GNOME Theme, das KDE sieht ganz ok aus.

    Wahrung der Menschenrechte oder Freie fahrt am Wochenende.
    -- Georg Schramm

  12. Re: Schade. Ich habe auf eine neue Oberfläche gehofft..

    Autor: Klau3 26.11.12 - 21:16

    Thaodan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dann verwendest du wahrscheinlich das GNOME Theme, das KDE sieht ganz ok
    > aus.
    Ich könnte bestimmt die Icons austauschen, leider muss ich das dann bei jeder Installation machen und da bin ich dann doch zu faul ^^

  13. Re: Schade. Ich habe auf eine neue Oberfläche gehofft..

    Autor: tupolew 26.11.12 - 21:26

    Bitte keine ribbons oder wie die Krankheit auch immer heißt. Warum drehen momentan alle durch wenn es um Desktops oder GUIs geht. Metro, Gnome 3, Ribbons, Unity, ...

    In Anbetracht dieses kranken Spinners aus Helsinki, Finnland habe ich meinem GNU die Schrotflinte gegeben.

  14. Re: Schade. Ich habe auf eine neue Oberfläche gehofft..

    Autor: violator 26.11.12 - 21:36

    tupolew schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bitte keine ribbons oder wie die Krankheit auch immer heißt. Warum drehen
    > momentan alle durch wenn es um Desktops oder GUIs geht. Metro, Gnome 3,
    > Ribbons, Unity, ...

    Weil das alte System mit veschachtelten Menüs, Fenstern und Toolbars mit 100 Icons auch nicht grad toll ist? Das sind alles Systeme, die schon Ende der 80er entwickelt wurden. Nur dass wir heute Programme haben, die viel mehr Funktionen haben und dementsprechend aufgebläht sind, so dass die alten Systeme an ihre Grenzen kommen.

  15. Re: Schade. Ich habe auf eine neue Oberfläche gehofft..

    Autor: tupolew 26.11.12 - 21:50

    violator schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > tupolew schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Bitte keine ribbons oder wie die Krankheit auch immer heißt. Warum
    > drehen
    > > momentan alle durch wenn es um Desktops oder GUIs geht. Metro, Gnome 3,
    > > Ribbons, Unity, ...
    >
    > Weil das alte System mit veschachtelten Menüs, Fenstern und Toolbars mit
    > 100 Icons auch nicht grad toll ist? Das sind alles Systeme, die schon Ende
    > der 80er entwickelt wurden. Nur dass wir heute Programme haben, die viel
    > mehr Funktionen haben und dementsprechend aufgebläht sind, so dass die
    > alten Systeme an ihre Grenzen kommen.

    Nur verbessert man das ganze etwas durch andere Systeme die den Inhalt fast nicht mehr sichtbar machen, die dei Funktionalitäten einschränken, die noch klobiger sind und oftmals insgesamt noch unübersichtlicher sind.

    Ich möchte kein nerviges Unity-Panel bei dem nur noch die Menüleiste des fokusierten Fensters sichtbar ist. Ich möchte keine Ribbonmenüs die das halbe Fenster verdecken und dazu keinen deut übersichtlicher sind. Ich möchte keine Metrooberfläche die klobig und einfach von vorne bis hinten auf normalen Desktop-PC unpraktisch sind. Ich möchte kein Gnome 3 was mir Funktionalitäten wegnimmt, und man zwei Klicks mehr benötigt um ein Programm zu öffnen und mich dabei noch zwingt die Fenstervewaltung anzuschauen. Die einzige gute Invention in den letzten Jahren war das HUD von Unity was mich aber auch nicht gerade auf Unity hält.

    In Anbetracht dieses kranken Spinners aus Helsinki, Finnland habe ich meinem GNU die Schrotflinte gegeben.

  16. Re: Schade. Ich habe auf eine neue Oberfläche gehofft..

    Autor: Klau3 26.11.12 - 21:51

    violator schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Weil das alte System mit veschachtelten Menüs, Fenstern und Toolbars mit
    > 100 Icons auch nicht grad toll ist? Das sind alles Systeme, die schon Ende
    > der 80er entwickelt wurden. Nur dass wir heute Programme haben, die viel
    > mehr Funktionen haben und dementsprechend aufgebläht sind, so dass die
    > alten Systeme an ihre Grenzen kommen.
    Zudem hat sich das Design-Wissen auch weiterentwickelt, so dass heute keiner mehr auf die Idee kommt eine UI mit ~40 Knöpfen zu erstellen.

  17. Re: Schade. Ich habe auf eine neue Oberfläche gehofft..

    Autor: Gamma Ray Burst 26.11.12 - 22:45

    Also ich habe nie nachgezählt, aber ich meine MS Word in der aktuellen Version hat deutlich mehr als 40 Knoepfe.

    Ganz im Besonderen Mucrosoft liebt es, den User mit Knoepfen zu bombardieren (so gesehen ist der Name Windows irreführend, sollte eher Buttons heißen).

    Hmmm mit den Kacheln haben sie es nun geschafft, Fenster und Knoepfe zu verschmelzen...

  18. Re: Schade. Ich habe auf eine neue Oberfläche gehofft..

    Autor: Seitan-Sushi-Fan 26.11.12 - 22:48

    Icestorm schrieb:
    ---------------------------------------------------
    > Ach ja? Was für eine? Mit Ribbons oder gleich Tiles?
    > Ich bin froh, wenn sich daran *nichts* ändert.
    > Solange eine andere Oberfläche optional ist, wie bei Gimp, können die dran
    > schrauben wie sie lustig sind - aber nur als Option. Wer einen reinen MS
    > Office-Klon will, soll bitte das Original nehmen.

    Von Ribbons und MS-Office-Klon schreibst nur du was.
    Calligra und Lotus Symphony (dessen Code wird in OpenOffice 4.0 integriert) sind zwei Beispiele für andere GUI-Ansätze.

  19. Re: Schade. Ich habe auf eine neue Oberfläche gehofft..

    Autor: Thaodan 26.11.12 - 22:50

    Das Lotus integriert wird sollte Tab support bringen oder?

    Wahrung der Menschenrechte oder Freie fahrt am Wochenende.
    -- Georg Schramm

  20. Re: Schade. Ich habe auf eine neue Oberfläche gehofft..

    Autor: Seitan-Sushi-Fan 26.11.12 - 22:55

    Thaodan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das Lotus integriert wird sollte Tab support bringen oder?

    Bei den Tabs bin ich mir nicht sicher. Geschrieben wurde nur was von der Symphony-Seitenleiste.

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Bonn oder München
  2. Fresenius Medical Care Deutschland GmbH, Bad Homburg
  3. DIEBOLD NIXDORF, Paderborn
  4. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (Blu-rays, 4K UHDs, Box-Sets und Steelbooks im Angebot)
  2. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Star Citizen Alpha 3.0 angespielt: Es wird immer schwieriger, sich auszuloggen
Star Citizen Alpha 3.0 angespielt
Es wird immer schwieriger, sich auszuloggen
  1. Cloud Imperium Games Star Citizen bekommt erst Polituren und dann Reparaturen
  2. Star Citizen Reaktionen auf Gameplay und Bildraten von Alpha 3.0
  3. Squadron 42 Mark Hamill fliegt mit 16 GByte RAM und SSD

Snet in Kuba: Ein Internet mit Billigroutern und ohne Porno
Snet in Kuba
Ein Internet mit Billigroutern und ohne Porno
  1. Crayfis Smartphones sollen kosmische Strahlung erfassen
  2. Internet Unternehmen in Deutschland weiter mittelmäßig versorgt
  3. Überwachungstechnik EU-Parlament fordert schärfere Ausfuhrregeln

Vorschau Kinofilme 2018: Lara, Han und Player One
Vorschau Kinofilme 2018
Lara, Han und Player One
  1. Kinofilme 2017 Rückkehr der Replikanten und Triumph der Nasa-Frauen
  2. Star Wars - Die letzten Jedi Viel Luke und zu viel Unfug

  1. Knappe Mehrheit: SPD stimmt für Koalitionsverhandlungen mit Union
    Knappe Mehrheit
    SPD stimmt für Koalitionsverhandlungen mit Union

    Eine Neuauflage der großen Koalition rückt näher. Trotz viel Kritik von Delegierten stimmt ein SPD-Parteitag für Verhandlungen mit CDU und CSU. Fraktionschefin Nahles will mit Kanzlerin Merkel und dem "blöden Dobrindt" nun verhandeln, "bis es quietscht".

  2. Gerichtspostfach
    EGVP-Client kann weiter genutzt werden

    Ursprünglich sollte das Elektronische Gerichts- und Verwaltungspostfach (EGVP) Mitte Februar abgeschaltet werden. Das Debakel um das Besondere elektronische Anwaltspostfach (BeA) zwingt jedoch zum Umdenken.

  3. DLD-Konferenz: Gabriel warnt vor digitalem Schlachtfeld Europa
    DLD-Konferenz
    Gabriel warnt vor digitalem Schlachtfeld Europa

    Außenminister Sigmar Gabriel befürchtet, dass Europa technisch zwischen den USA und Asien zerrieben wird. Telekom-Chef Höttges hat schon Vorschläge parat, wo Europa seine Stärken ausspielen könnte.


  1. 16:59

  2. 14:13

  3. 13:15

  4. 12:31

  5. 14:35

  6. 14:00

  7. 13:30

  8. 12:57