Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Fuchsia: Google arbeitet an neuem…

Seit 2008 in Entwicklung

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Seit 2008 in Entwicklung

    Autor: Seitan-Sushi-Fan 15.08.16 - 16:52

    Also laut den Headern im Source Code ist das Teil seit 2008 in Entwicklung. Keine Ahnung was daran "neu" sein soll, außer dass das Repo nun halt publik gemacht wurde.

  2. Re: Seit 2008 in Entwicklung

    Autor: pythoneer 15.08.16 - 17:54

    Ein OS aus 2008 ist ziemlich brand neu würde ich sagen, ein heißes Eisen ... ein OS programmiert man nicht mal eben so aus der Hüfte.

    Linux is highly user friendly, it is just highly selective who it is friends with.

  3. Re: Seit 2008 in Entwicklung

    Autor: Graveangel 15.08.16 - 18:16

    pythoneer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ein OS aus 2008 ist ziemlich brand neu würde ich sagen, ein heißes Eisen
    > ... ein OS programmiert man nicht mal eben so aus der Hüfte.


    Nicht?
    Mir passiert das immer nebenbei, wenn mir langweilig ist!

  4. Re: Seit 2008 in Entwicklung

    Autor: FreiGeistler 15.08.16 - 18:28

    pythoneer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ein OS aus 2008 ist ziemlich brand neu würde ich sagen, ein heißes Eisen
    > ... ein OS programmiert man nicht mal eben so aus der Hüfte.

    Hat da nicht mal so ein religiöser ... ein vollständiges OS (setzt nicht GUI voraus!) innerhalb eines Jahres entwickelt?

    edit: Etwas mit "heiligem Code" oder so?



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 15.08.16 18:37 durch FreiGeistler.

  5. Re: Seit 2008 in Entwicklung

    Autor: Jakelandiar 15.08.16 - 20:11

    FreiGeistler schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > pythoneer schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ein OS aus 2008 ist ziemlich brand neu würde ich sagen, ein heißes Eisen
    > > ... ein OS programmiert man nicht mal eben so aus der Hüfte.
    >
    > Hat da nicht mal so ein religiöser ... ein vollständiges OS (setzt nicht
    > GUI voraus!) innerhalb eines Jahres entwickelt?
    >
    > edit: Etwas mit "heiligem Code" oder so?

    [www.golem.de]

    Du meinst Temple OS? Da hat er aber 12 Jahre für gebraucht und nich ein Jahr.

  6. Re: Seit 2008 in Entwicklung

    Autor: FreiGeistler 15.08.16 - 22:46

    Jakelandiar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Du meinst Temple OS? Da hat er aber 12 Jahre für gebraucht und nich ein Jahr.

    Doch so lange? Hmm...

  7. Re: Seit 2008 in Entwicklung

    Autor: Anonymer Nutzer 16.08.16 - 07:29

    pythoneer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ein OS aus 2008 ist ziemlich brand neu würde ich sagen, ein heißes Eisen
    > ... ein OS programmiert man nicht mal eben so aus der Hüfte.

    Klar geht das schaut Euch doch mal UniOS an! *duck und weg* ^^

  8. Re: Seit 2008 in Entwicklung

    Autor: M.P. 16.08.16 - 10:27

    Oder, wenn man die Tochter des Südseehäuptlings heiraten will:

    "I call it EUNUCHS"

    http://leisuresuitlarry.wikia.com/wiki/Eunuchs

  9. Re: Seit 2008 in Entwicklung

    Autor: M.P. 16.08.16 - 10:28

    Sakrale Dinge werden in sechs Tagen geschaffen, und am siebten Tage ruht der Erschaffer...

  10. Re: Seit 2008 in Entwicklung

    Autor: Menplant 16.08.16 - 11:49

    pythoneer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ein OS aus 2008 ist ziemlich brand neu würde ich sagen, ein heißes Eisen
    > ... ein OS programmiert man nicht mal eben so aus der Hüfte.


    Wie lange hat Google für Android gebraucht?
    (Sicherlich keine 8 Jahre)

  11. Re: Seit 2008 in Entwicklung

    Autor: lars.vorherr 16.08.16 - 12:28

    Menplant schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > pythoneer schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ein OS aus 2008 ist ziemlich brand neu würde ich sagen, ein heißes Eisen
    > > ... ein OS programmiert man nicht mal eben so aus der Hüfte.
    >
    > Wie lange hat Google für Android gebraucht?
    > (Sicherlich keine 8 Jahre)

    Android basiert auf Linux und ist somit kein komplett neues OS...

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. über Hanseatisches Personalkontor Mannheim, Mannheim
  2. Isar Kliniken GmbH, München
  3. OSRAM GmbH, Augsburg
  4. Bank-Verlag GmbH, Köln

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 439,85€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Threadripper 1950X und 1920X im Test: AMD hat die schnellste Desktop-CPU
Threadripper 1950X und 1920X im Test
AMD hat die schnellste Desktop-CPU
  1. Ryzen AMD bestätigt Compiler-Fehler unter Linux
  2. CPU Achtkerniger Threadripper erscheint Ende August
  3. Ryzen 3 1300X und 1200 im Test Harte Gegner für Intels Core i3

Sysadmin Day 2017: Zum Admin-Sein fehlen mir die Superkräfte
Sysadmin Day 2017
Zum Admin-Sein fehlen mir die Superkräfte

Orange Pi 2G IoT ausprobiert: Wir bauen uns ein 20-Euro-Smartphone
Orange Pi 2G IoT ausprobiert
Wir bauen uns ein 20-Euro-Smartphone
  1. Odroid HC-1 Bastelrechner besser stapeln im NAS
  2. Bastelrechner Nano Pi im Test Klein, aber nicht unbedingt oho

  1. Nvidia: Keine Volta-basierten Geforces in 2017
    Nvidia
    Keine Volta-basierten Geforces in 2017

    Laut Nvidia-CEO Jensen Huang wird es in diesem Jahr keine neuen Grafikkarten mit Volta-Technik geben. Spieler müssen vorerst dahin mit den Pascal-basierten Geforce-Modellen vorliebnehmen, auch weil AMDs Vega nur bedingt konkurrenzfähig ist.

  2. Grafikkarte: Sonnets eGFX Breakaway Box kostet 330 Euro
    Grafikkarte
    Sonnets eGFX Breakaway Box kostet 330 Euro

    Die eGFX Breakaway Box ist ein externes Thunderbolt-3-Grafikkarten-Gehäuse für Notebooks, das auch von Apple verwendet wird. Mit 330 Euro kostet es weniger als die meisten anderen, dafür ist das Netzteil schwächer. Es gibt aber auch eine teurere Version.

  3. E-Commerce: Kartellamt will Online-Shops des Einzelhandels schützen
    E-Commerce
    Kartellamt will Online-Shops des Einzelhandels schützen

    Kleine Läden sind beim Online-Vertrieb gegenüber großen Anbietern wie Amazon oder Otto häufig benachteiligt. Das Kartellamt will dafür sorgen, dass dem Einzelhandel ein zweiter Vertriebsweg im Netz eröffnet wird.


  1. 17:56

  2. 16:20

  3. 15:30

  4. 15:07

  5. 14:54

  6. 13:48

  7. 13:15

  8. 12:55