Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Gallium3D: Direct3D 9 für Mesa

Für Mesa?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Für Mesa?

    Autor: blackout23 18.07.13 - 17:03

    Mesa und Gallium3D sind 2 verschiedene Dinge mit verschiedenen Aufgaben.

    Die Intel iGPUs haben nur Mesa Treiber und benutzten z.B. gar kein Gallium3D.

    http://blog.mecheye.net/2012/06/the-linux-graphics-stack/

    Erklärt ganz gut was es mit OpenGL, Mesa und Gallium aufsich hat und warum Intel z.B. garkein Gallium möchte.

  2. Re: Für Mesa?

    Autor: bstea 18.07.13 - 20:34

    Es gibt auch wieder ein Gallium Treiber für Intel, aber wo steht denn im Artikel etwas zu Intel?

    --
    Erst wenn der letzte Baum gefällt, der letzte Fluss gestaut und der letzte Fisch gefangen ist, werdet ihr feststellen, dass man Biber nicht essen kann!

  3. Re: Für Mesa?

    Autor: blackout23 18.07.13 - 21:05

    Ich meinte nur, dass man es nicht so lesen sollte, dass offene Treiber nun auf einmal total die Wineraketen sind. Es gibt halt noch unterschiede zwischen den offenen Treibern.

  4. Re: Für Mesa?

    Autor: Anonymer Nutzer 18.07.13 - 21:37

    blackout23 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich meinte nur, dass man es nicht so lesen sollte, dass offene Treiber nun
    > auf einmal total die Wineraketen sind. Es gibt halt noch unterschiede
    > zwischen den offenen Treibern.

    Im Artikel selbst könnte einem diese Erkenntnis in beinahe jedem zweitem Satz kommen.^^

  5. Re: Für Mesa?

    Autor: Seitan-Sushi-Fan 19.07.13 - 02:41

    blackout23 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mesa und Gallium3D sind 2 verschiedene Dinge mit verschiedenen Aufgaben.

    Nein. Gallium 3D ist ein Teil von Mesa.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. MTU Friedrichshafen GmbH, Friedrichshafen
  2. TYPODROM WERBEAGENTUR GmbH, Frankfurt
  3. Deutsche Nationalbibliothek, Frankfurt am Main
  4. AGRAVIS Raiffeisen AG, Münster

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-20%) 47,99€
  2. 16,99€
  3. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  4. 8,88€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Automatisiertes Fahren: Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau
Automatisiertes Fahren
Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau

Der Staupilot im neuen Audi A8 soll der erste Schritt auf dem Weg zum hochautomatisierten Fahren sein. Doch die Verhandlungen darüber, was solche Autos können müssen, sind sehr kompliziert. Und die Tests stellen Audi vor große Herausforderungen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Nach tödlichem Unfall Uber entlässt 100 Testfahrer für autonome Autos
  2. Autonomes Fahren Daimler und Bosch testen fahrerlose Flotte im Silicon Valley
  3. Kooperationen vereinbart Deutschland setzt beim Auto der Zukunft auf China

Raumfahrt: Großbritannien will wieder in den Weltraum
Raumfahrt
Großbritannien will wieder in den Weltraum

Die Briten wollen eigene Raketen bauen und von Großbritannien aus starten. Ein Teil des Geldes dafür kommt auch von Investoren und staatlichen Investitionsfonds aus Deutschland.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Esa Sonnensystemforschung ohne Plutonium
  2. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  3. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder

Russische Agenten angeklagt: Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton
Russische Agenten angeklagt
Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton

Die US-Justiz hat zwölf russische Agenten wegen des Hacks im US-Präsidentschaftswahlkampf angeklagt. Die Anklageschrift nennt viele technische Details und erhebt auch Vorwürfe gegen das Enthüllungsportal Wikileaks.

  1. Fancy Bear Microsoft verhindert neue Phishing-Angriffe auf US-Politiker
  2. Nach Gipfeltreffen Trump glaubt Putin mehr als US-Geheimdiensten
  3. US Space Force Planlos im Weltraum

  1. Speicherverwaltung: Facebook veröffentlicht neuen OOM-Killer für Linux
    Speicherverwaltung
    Facebook veröffentlicht neuen OOM-Killer für Linux

    Falls die Prozesse eines Servers zu viel Speicher belegen, der Server also Out-of-Memory (OOM) ist, muss dieser zwangsweise irgendwie wieder freigegeben werden. Bestenfalls wird die Situation bereits vor dem Auftreten verhindert. Facebook veröffentlicht dazu nun ein neues Userspace-Werkzeug.

  2. Behördenfunk: Patientendaten von Rettungsdiensten ungeschützt im Internet
    Behördenfunk
    Patientendaten von Rettungsdiensten ungeschützt im Internet

    Ein Unbekannter stellte Funksprüche von Rettungsdiensten mit Namen und Adressen von Betroffenen aus dem Landkreis Recklinghausen ins Internet. Möglich ist das, weil die Daten über ein unverschlüsseltes Protokoll namens Pocsag verschickt werden.

  3. Onlinehandel: Chinas JD.com kommt nach Deutschland
    Onlinehandel
    Chinas JD.com kommt nach Deutschland

    JD.com verkauft in China vor allem Elektronik an seine über 300 Millionen aktiven Nutzer. Der Start in Deutschland mit eigenem Lager und Büro steht bevor.


  1. 14:15

  2. 14:08

  3. 13:52

  4. 13:45

  5. 13:30

  6. 13:15

  7. 13:00

  8. 12:45