Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Geeksphone Keon im Hands On: Geheimfavorit Firefox OS

Geeksphone Keon im Hands On: Geheimfavorit Firefox OS

Mozilla will das mobile Web mit seinem offenen und freien Betriebssystem Firefox OS wieder in Ordnung bringen. Golem.de hat Firefox OS auf dem Geeksphone Keon getestet, einem der ersten Firefox-Smartphones, das in Europa verkauft wird.

Neues Thema Ansicht wechseln


Beiträge

  1. Firefox OS ist schon tot geboren (Seiten: 1 2 ) 37

    Felix_Keyway | 28.05.13 12:36 05.06.13 12:03

  2. Chance für Nokia (Seiten: 1 2 ) 34

    LX | 28.05.13 14:13 03.06.13 13:30

  3. Totalflop 12

    ubuntu_user | 28.05.13 19:38 01.06.13 20:15

  4. @golem: wie groß? wie schwer? 3

    Rabbi Löw | 30.05.13 13:37 30.05.13 14:34

  5. Und wie wäre es mit Firefox OS für Desktop? 8

    Felix_Keyway | 28.05.13 19:48 30.05.13 09:48

  6. Für die Performance-"Experten" ... (Seiten: 1 2 ) 22

    k@rsten | 28.05.13 13:44 30.05.13 09:23

  7. prima: ein guter Ansatz für günstige Telefone und Android Hardware-Recycling 1

    cicero | 29.05.13 21:10 29.05.13 21:10

  8. Offline Modus nicht FireFox OS only... 1

    NarfSort | 29.05.13 16:26 29.05.13 16:26

  9. Mozilla Smartphones 1

    info.enyko | 29.05.13 15:33 29.05.13 15:33

  10. Geheimtipp ?? Was ist mit dem Ubuntu phone?? (Seiten: 1 2 ) 28

    flopqy | 28.05.13 13:15 29.05.13 14:37

  11. @Golem - Zentrale Administration wie bei Android & Ubuntu? 2

    elgooG | 29.05.13 08:04 29.05.13 13:43

  12. Mobile Computer 3

    Kasabian | 28.05.13 19:00 29.05.13 12:16

  13. "anders als sie ist es wirklich frei" 3

    fratze123 | 28.05.13 13:11 29.05.13 11:36

  14. Au Ja man, bin ich da scharf drauf...LOL 4

    Kernschmelze | 29.05.13 07:31 29.05.13 11:27

  15. OT: Lenovo will Phones verkaufen 10

    im-Kern-gehts-um | 28.05.13 12:51 29.05.13 07:56

  16. Und dafür hat Mozilla also Resourcen verbraten 8

    Johnny Cache | 28.05.13 17:54 29.05.13 00:56

  17. Lizenzabgaben an Microsoft 4

    BasAn | 28.05.13 13:45 28.05.13 22:33

  18. JS, HTML, global search, sluggish - Palm Pre / WebOS? 6

    schubaduu | 28.05.13 16:55 28.05.13 19:41

  19. Erinnert an Android vom Aufbau? 4

    amigaones | 28.05.13 15:14 28.05.13 19:19

  20. der "zurueck"-Button ist furchtbar 2

    schipplock | 28.05.13 17:50 28.05.13 19:14

  21. FirefoxOS wirklich frei?? 6

    Slyon | 28.05.13 15:56 28.05.13 19:10

  22. ios erlaubt auch HTML5 Apps ohne Store 15

    JarJarThomas | 28.05.13 12:21 28.05.13 18:40

  23. Auch Android erlaubt alternative Stores! 13

    LH | 28.05.13 12:19 28.05.13 16:43

  24. Erinnert weder an iOS oder Android, sondern Symbian Belle... 3

    David64Bit | 28.05.13 15:21 28.05.13 16:41

  25. hoffentlich ists einfacher als IOS und WP zusammen 3

    im-Kern-gehts-um | 28.05.13 12:49 28.05.13 16:10

  26. Ansatz nicht erkannbar 4

    ffh264vdpau | 28.05.13 14:17 28.05.13 14:32

  27. geeksphone ... 8

    zonk | 28.05.13 12:08 28.05.13 14:06

  28. HTML5-Basis ermöglicht Apps ohne zentrale Kontrollinstanz 4

    megaseppl | 28.05.13 12:24 28.05.13 13:14

  29. Volumenbegrenzung 6

    Replay | 28.05.13 12:30 28.05.13 13:09

Neues Thema Ansicht wechseln



Stellenmarkt
  1. TeamViewer GmbH, Göppingen
  2. Automotive Safety Technologies GmbH, Gaimersheim
  3. Securiton GmbH IPS Intelligent Video Analytics, München
  4. CG Car-Garantie Versicherungs-AG, Deutschland, Freiburg im Breisgau

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 86,17€ mit Gutschein: NSW25 (Vergleichspreis 119,90€)
  2. (u. a. Logitech Z623 + Bluetooth-Adapter für 75€, ASUS Radeon RX 570 ROG Strix OC 4GB Gaming...
  3. für 149€ (Vergleichspreis ca. 210€)
  4. 749,99€ (Vergleichspreis 829€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Nissan Leaf: Wer braucht schon ein Bremspedal?
Nissan Leaf
Wer braucht schon ein Bremspedal?

Wie fährt sich das meistverkaufte Elektroauto? Nissan hat vor wenigen Monaten eine überarbeitete Version des Leaf auf den Markt gebracht. Wir haben es gefahren und festgestellt, dass das Auto fast ohne Bremse auskommt.
Ein Erfahrungsbericht von Werner Pluta

  1. e-NV200 Nissan packt 40-kWh-Akku in Elektro-Van
  2. Reborn Light Nissan-Autoakkus speisen Straßenlaternen
  3. Elektroauto Nissan will den IMx in Serie bauen

Oneplus 6 im Test: Neues Design, gleich starkes Preis-Leistungs-Verhältnis
Oneplus 6 im Test
Neues Design, gleich starkes Preis-Leistungs-Verhältnis

Das Oneplus 6 hat einen schnellen Prozessor, eine Dualkamera und ein großes Display - mit einer Einbuchtung am oberen Rand. Der Preis liegt wieder unter dem der meisten Konkurrenzgeräte. Das macht das Smartphone trotz fehlender Innovationen zu einem der aktuell interessantesten am Markt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Android-Smartphone Neues Oneplus 6 kostet ab 520 Euro
  2. Oneplus 6 Oneplus verkauft sein neues Smartphone auch direkt in Berlin

Ryzen 5 2600X im Test: AMDs Desktop-Allrounder
Ryzen 5 2600X im Test
AMDs Desktop-Allrounder

Der Ryzen 5 2600X ist eine der besten sechskernigen CPUs am Markt. Für gut 200 Euro liefert er die gleiche Leistung wie der Core i5-8600K. Der AMD-Chip hat klare Vorteile bei Anwendungen, das Intel-Modell in Spielen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Golem.de-Livestream Wie gut ist AMDs Ryzen 2000?
  2. RAM-Overclocking getestet Auch Ryzen 2000 profitiert von schnellem Speicher
  3. Ryzen 2400GE/2200GE AMD veröffentlicht sparsame 35-Watt-APUs

  1. Unitymedia-Vodafone: Bundesnetzagentur will TV-Kabelnetz regulieren
    Unitymedia-Vodafone
    Bundesnetzagentur will TV-Kabelnetz regulieren

    Wenn das geplante Zusammengehen von Unitymedia und Vodafone zustande kommt, will die Bundesnetzagentur eine Regulierung und Öffnung intensiv prüfen. Doch der Wettbewerbsdruck sei gut für den Glasfaserausbau.

  2. Raven Ridge: AMDs Athlon kehrt zurück
    Raven Ridge
    AMDs Athlon kehrt zurück

    Mit dem Athlon 200GE hat AMD einen neuen günstigen Prozessor mit integrierter Grafikeinheit im Portfolio. Der Zen-Chip wird gegen Intels Pentium-Modelle positioniert und ist mit 35 Watt ziemlich sparsam.

  3. Cambricon MLU100: Entwickler von Huaweis NPU bringt AI-Beschleuniger
    Cambricon MLU100
    Entwickler von Huaweis NPU bringt AI-Beschleuniger

    Nach der Integration im Kirin 970 für Huawei-Smartphones hat Cambricon mit dem MLU100 einen selbst entwickelten Beschleuniger für künstliche Intelligenz vorgestellt. Kunden wie Lenovo nutzen den Chip.


  1. 13:11

  2. 11:35

  3. 11:11

  4. 13:08

  5. 12:21

  6. 11:23

  7. 09:03

  8. 18:36