Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Gemeinschaft: Freie Telefonanlage…

granuliert oder granular?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. granuliert oder granular?

    Autor: Bill S. Preston_ 20.08.10 - 13:59

    Granulierte Rechtevergabe, klingt falsch!? Die Deutschlehrer bitte!

  2. Re: granuliert oder granular?

    Autor: DM 20.08.10 - 16:10

    Du hast recht, siehe hier:

    https://forum.golem.de/kommentare/opensource/gemeinschaft-freie-telefonanlage-auf-debian-squeeze/golem/44351,2397095,2397095,read.html#msg-2397095

  3. Re: granuliert oder granular?

    Autor: DM 20.08.10 - 16:16

    Äh, "granul_ä_r" wäre richtig, siehe #4.

  4. Re: granuliert oder granular?

    Autor: anschiss 20.08.10 - 16:27

    Sag mal, was bist du denn für ein Anscheisser? Bist dir selbst nicht sicher und stellst das überall ins Netz? Ich hab den Begriff exakt so wie im Artikel schon dutzendfach gelesen. Dass du allerdings durch dieses Rumgeposte dem Ruf des Autors schadest, weil du das einfach mal als falsch hinstellst, kommt dir gar nicht in den Sinn oder was?
    Wenn dir das vorher gar nicht bewusst war, wärs nur fair, wenn du den Mist außerhalb golems wieder löschen würdest!

  5. Re: granuliert oder granular?

    Autor: jt (Golem.de) 20.08.10 - 16:34

    Danke für die Verteidigung. Allzu schlimm finde ich das jetzt nicht. Allerdings war es nur ein Rechtschreibfehler und kein Grund auf Golem.de bei leo.org zu verweisen. Sachliche Diskussionen können auch hier im Forum geklärt werden. Danke für den Hinweis. Ich hab den Fehler korrigiert.

    MfG

  6. Re: granuliert oder granular?

    Autor: DM 20.08.10 - 18:09

    Ich habe Niemanden angeschissen und es schadet auch ganz sicher Niemandes Ruf wenn man sich Rat holt um sprachliche Feinheiten abzuklären. "Der Mist" ist so einfach nicht wieder löschbar, es sei denn ich bitte einen dortigen Admin/Moderator ihn zu löschen. Außerdem mag es schön sein den Begriff schon dutzendfach so gelesen zu haben, was ist das denn für ein Argument? Es zeichnet Golem doch gerade aus, wenn sie hier hervorstechen. Ich betrachte es auch als nicht sinnvoll das Thema bei Leo wieder löschen zu lassen, vielleicht sucht jemand anderes später nach demselben Problem, dann ist es doch gut, wenn die Frage schon fertig beantwortet gefunden werden kann. Das ist ja auch ein ganz elementares Prinzip des Webs ohne das die "gidf" Dauerposter gar keine Berechtigung mehr hätten.

  7. Re: granuliert oder granular?

    Autor: DM 20.08.10 - 18:24

    Verzeihung! Ich möchte noch einmal betonen keine persönlichen Absichten gegen Sie verfolgt zu haben, ich bin ein ziemlich nüchterner Mensch. Auf Leo habe ich nur verwiesen, da ich, wie man sicher merkt, "Themenersteller" bin. Ich konnte Sie ja nicht einfach anschreiben und verbessern, wenn ich mir selbst nicht sicher war. Ich möchte auch erwähnen, dass mir das selbst nicht aufgefallen wäre.
    Nur die Frage von "Bill S. Preston_" hat mich dazu angeregt zu recherchieren, um sie zu klären!

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. LEONI AG, Nürnberg
  2. über duerenhoff GmbH, Mannheim
  3. B&R Industrial Automation GmbH, Essen
  4. Zurich Gruppe Deutschland, Bonn

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,99€
  2. (-20%) 47,99€
  3. (-80%) 11,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Krankenversicherung: Der Papierkrieg geht weiter
Krankenversicherung
Der Papierkrieg geht weiter

Die Krankenversicherung der Zukunft wird digital und direkt, aber eine tiefgreifende Disruption des Gesundheitswesens à la Amazon wird in Deutschland wohl ausbleiben. Die Beharrungskräfte sind zu groß.
Eine Analyse von Daniel Fallenstein

  1. Imagen Tech KI-System Osteodetect erkennt Knochenbrüche
  2. Medizintechnik Implantat wird per Ultraschall programmiert
  3. Telemedizin Neue Patienten für die Onlinepraxis

Hasskommentare: Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?
Hasskommentare
"Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?"

Hannes Ley hat vor rund anderthalb Jahren die Online-Initiative #ichbinhier gegründet. Die Facebook-Gruppe schreibt Erwiderungen auf Hasskommentare und hat mittlerweile knapp 40.000 Mitglieder. Im Interview mit Golem.de erklärt Ley, wie er die Idee aus dem Netz in die echte Welt bringen will.
Ein Interview von Jennifer Fraczek

  1. Nutzungsrechte Einbetten von Fotos muss nicht verhindert werden
  2. Bundesnetzagentur UKW-Abschaltung abgewendet
  3. Drupalgeddon 2 115.000 Webseiten mit Drupallücken übernommen

Blackberry Key2 im Test: Ordentliches Tastatur-Smartphone mit zu vielen Schwächen
Blackberry Key2 im Test
Ordentliches Tastatur-Smartphone mit zu vielen Schwächen

Zwei Hauptkameras, 32 Tasten und viele Probleme: Beim Blackberry Key2 ist vieles besser als beim Keyone, unfertige Software macht dem neuen Tastatur-Smartphone aber zu schaffen. Im Testbericht verraten wir, was uns gut und was uns gar nicht gefallen hat.
Ein Test von Tobias Czullay

  1. Blackberry Key2 im Hands On Smartphone bringt verbesserte Tastatur und eine Dual-Kamera
  2. Blackberry Motion im Test Langläufer ohne Glanz

  1. Purism: Entwicklerboard des Librem 5 verzögert sich
    Purism
    Entwicklerboard des Librem 5 verzögert sich

    Die Entwicklerboards des freien Linux-Smartphones Librem 5 werden erst einige Monate später fertig als ursprünglich geplant. An der Unterstützung des geplanten ARM-SoCs i.MX8 wird ebenfalls noch gearbeitet.

  2. Raumfahrt: Großbritannien will wieder in den Weltraum
    Raumfahrt
    Großbritannien will wieder in den Weltraum

    Die Briten wollen eigene Raketen bauen und von Großbritannien aus starten. Ein Teil des Geldes dafür kommt auch von Investoren und staatlichen Investitionsfonds aus Deutschland.

  3. Netzausbau: Freenet zahlt "zwei Milliarden Euro an die Netzbetreiber"
    Netzausbau
    Freenet zahlt "zwei Milliarden Euro an die Netzbetreiber"

    Freenet sieht sich maßgeblich am Netzausbau beteiligt. Jährlich zahle der Mobile Virtual Network Operator (MVNO) zwischen ein und zwei Milliarden Euro an die Netzbetreiber.


  1. 12:33

  2. 12:06

  3. 11:53

  4. 11:47

  5. 11:38

  6. 11:31

  7. 11:02

  8. 10:47