1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Gemini PDA im Test: 2004 ist nicht…

So etwas in gut...

Über PC-Games lässt sich am besten ohne nerviges Gedöns oder Flamewar labern! Dafür gibt's den Freiraum!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. So etwas in gut...

    Autor: _Sascha_ 04.06.18 - 19:46

    ... wäre ja mein Traum.

    - Kleiner Formfaktor, so das er in die Hemdtasche passt
    - Anständige Tastatur die nicht solche Zicken oder Druckpunkt-Probleme hat
    - Mindestens ausreichend gutes Display mit gutem Touch
    - Debian basierter Deveriat das zumindest die Treiber bereits installiert hat
    - Anständige Unterstützung von WLAN, LTE und Bluetooth
    - Und bei Möglichkeit keine Mittelklasse-Hardware die bereits mit nem ARM System überfordert ist

    Für ein solches Gerät wäre ich auch bereit 1000 Euro zu bezahlen (wenn die Qualität vor allem bei Tastatur und Software stimmt sogar paar 100er mehr), aber wenn ich mir den Test von Golem so durchlese, ist die Begeisterung von der ersten damaligen Ankündigung zu dem Gemini bereits wieder völlig verflogen.

    Ich bin Entwickler in einem mittelgroßen Unternehmen, allerdings halten wir auch als Administratoren her, wo es manchmal echt von Vorteil wäre auf den SSH, VNC, RDP-Terminals, zuzugreifen selbst wenn man gerade nicht an seinem Arbeitsplatz sitzt.

    Oder Unterwegs bei kleinen Krisen auch fernab von der Arbeits- oder Privat-Workstation agieren zu können. Aber momentan gibt es fast gar nichts interessantes in der Richtung und wenn doch mal halbwegs potent und brauchbar, ist das eher Industrie-Hardware und nichts für nen pfiffiigen ITler.

    Das meiste was verfügbar ist mit Tastatur ist oft Android, elendig veraltet und wir Leistungstechnisch den dem möglichen Stand gerecht. (da sich momentan nur Startups dran trauen)

    Aber man darf wohl noch hoffen, auch wenn der Realist mich für meinen Optimismus bei jedem Fund im Netz in dieser Richtung elendig auslacht.

  2. Re: So etwas in gut...

    Autor: mifritscher 04.06.18 - 20:03

    Das mit den Ecken-Problem bei der Tastatur höre ich hier zum ersten Mal - und ich beobachte es schön länger (ja. mein Gemini sollte demnächst auch mal kommen). Und sie sagen selbst, dass man sich dran gewöhnt. Ein Debian gibts offiziell, wo das meiste auch läuft - halt noch als technical preview. Da muss noch einiges an Finetuning gemacht werden - aber hey, das Ding ist noch nichtmal durch indiegogo durch, das ist noch Vorserie.

    Und soooo schlecht ist das SoC jetzt auch wieder nicht. x64 gibts in der TDP Klasse ja nichts - Intel hat seine Serie ja eingestellt.

    Ich werde mal berichten, wenn ich mein Gerät habe ;)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. AUSY Technologies Germany AG, verschiedene Standorte
  2. Bau- und Liegenschaftsbetrieb NRW, Düsseldorf
  3. Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik, Bonn
  4. DMK E-BUSINESS GmbH, Berlin-Potsdam, Köln, Chemnitz

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 7 5800X für 469€)
  2. (u. a. Ryzen 5 5600X 358,03€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme