Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Gnome 2.30.0 mit neuer Nautilus-Ansicht

Gnome 2.30.0 mit neuer Nautilus-Ansicht

Der Linux-Desktop Gnome ist pünktlich in Version 2.30.0 erschienen. Der Dateibrowser Nautilus wurde um eine geteilte Ansicht erweitert und der Webbrowser Epiphany überarbeitet. Zudem verwenden die Systemeinstellungen das Policykit-Framework, um Benutzer zu authentifizieren, die Schaltfläche für das Entsperren fällt weg.

Neues Thema Ansicht wechseln


Beiträge

  1. Rest in peace 5

    Timmi | 03.04.10 04:41 05.04.10 19:32

  2. Epiphany 9

    Feuerfuchsgnom | 02.04.10 06:54 04.04.10 21:22

  3. Zeigt Nautilus nun endlich ... 10

    ln | 01.04.10 14:24 04.04.10 20:37

  4. Wann... 6

    Satan | 02.04.10 01:19 04.04.10 20:28

  5. Neue Ansicht, immer noch genauso blöd wie vorher. 5

    ichbinsmalwieder | 01.04.10 16:42 03.04.10 11:51

  6. PolicyKit 2

    Der Kaiser! | 01.04.10 20:55 02.04.10 01:17

  7. April April?! 9

    blablabla | 01.04.10 14:33 01.04.10 20:30

  8. Screenshot 2

    Benni123454321 | 01.04.10 14:24 01.04.10 14:56

  9. Gnome ist häßlich und bleibt auch so

    gnomefresser | 01.04.10 14:46 Das Thema wurde verschoben.

  10. April April...

    tuxianer | 01.04.10 14:32 Das Thema wurde verschoben.

Neues Thema Ansicht wechseln



Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, München
  2. Stadtwerke München GmbH, München
  3. ORSAY GmbH, Willstätt
  4. TeamViewer GmbH, Göppingen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 9,99€
  2. über ARD Mediathek kostenlos streamen
  3. 4,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


EU-Urheberrechtsreform: Wie die Affen auf der Schreibmaschine
EU-Urheberrechtsreform
Wie die Affen auf der Schreibmaschine

Nahezu wöchentlich liegen inzwischen neue Vorschläge zum europäischen Leistungsschutzrecht und zu Uploadfiltern auf dem Tisch. Sie sind dilettantische Versuche, schlechte Konzepte irgendwie in Gesetzesform zu gießen.
Ein IMHO von Friedhelm Greis

  1. Leistungsschutzrecht VG Media darf Google weiterhin bevorzugen
  2. EU-Verhandlungen Regierung fordert deutsche Version des Leistungsschutzrechts
  3. Fake News EU-Kommission fordert Verhaltenskodex für Online-Plattformen

Kryptographie: Der Debian-Bug im OpenSSL-Zufallszahlengenerator
Kryptographie
Der Debian-Bug im OpenSSL-Zufallszahlengenerator

Einer der schwerwiegendsten Fehler in der Geschichte der Kryptographie beschäftigte vor zehn Jahren Nutzer der Debian-Distribution. Wenn man danach sucht, findet man noch heute vereinzelt verwundbare Schlüssel.
Von Hanno Böck


    PGP/SMIME: Die wichtigsten Fakten zu Efail
    PGP/SMIME
    Die wichtigsten Fakten zu Efail

    Im Zusammenhang mit den Efail genannten Sicherheitslücken bei verschlüsselten E-Mails sind viele missverständliche und widersprüchliche Informationen verbreitet worden. Wir fassen die richtigen Informationen zusammen.
    Eine Analyse von Hanno Böck

    1. Sicherheitslücke in Mailclients E-Mails versenden als potus@whitehouse.gov

    1. Gaming: Apple blockiert Valves Steam Link App wegen Provisionen
      Gaming
      Apple blockiert Valves Steam Link App wegen Provisionen

      Fehlende Provisionen für In-App-Käufe und andere Gründe haben Apple veranlasst, die Steam Link App von Valve nicht im App Store zu belassen. Apples Marketingchef Phil Schiller hat in mehreren Medien dazu Stellung bezogen.

    2. Illegales Streaming: Vodafone erwartet bald Entscheidung zu Sperrung von Kinox.to
      Illegales Streaming
      Vodafone erwartet bald Entscheidung zu Sperrung von Kinox.to

      Im Frühsommer ist die mündliche Verhandlung des Widerspruchs angesetzt, den Vodafone gegen die Sperrung von Kinox.to eingelegt hat. Vodafone könne nach geltendem Recht nicht verpflichtet werden, Urheberrechtsverletzungen im Internet durch Sperren einzudämmen.

    3. FTTH/B: Bundesland verwirklicht Glasfaserausbau mit Stadtwerken
      FTTH/B
      Bundesland verwirklicht Glasfaserausbau mit Stadtwerken

      Kommunale Unternehmen erreichen den Glasfaser-Ausbau schneller und besser. Schleswig-Holstein liegt bundesweit an der Spitze und erklärt, wie das geschafft wurde. Doch es gibt noch Bedarf an Verbesserungen.


    1. 15:53

    2. 14:55

    3. 14:18

    4. 13:11

    5. 11:35

    6. 11:11

    7. 13:08

    8. 12:21