Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Gnome 3: Benutzer bekommen das…

gnome 3 ist super!

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. gnome 3 ist super!

    Autor: profi-knalltüte 23.11.12 - 10:02

    endlich mal ein interessanter neuer ansatz eines bedienkonzeptes und kein MS windows abklatsch. ich hoffe die entwickler lassen sich nicht breitschlagen und verfolgen ihre sehr interessanten ansätze weiter!

  2. Re: gnome 3 ist super!

    Autor: SSD 23.11.12 - 10:33

    ACK

  3. Re: gnome 3 ist super!

    Autor: Seitan-Sushi-Fan 23.11.12 - 11:27

    profi-knalltüte schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > endlich mal ein interessanter neuer ansatz eines bedienkonzeptes und kein
    > MS windows abklatsch. ich hoffe die entwickler lassen sich nicht
    > breitschlagen und verfolgen ihre sehr interessanten ansätze weiter!

    Finde ich auch. Wer letztendlich nichts anderes will, als das GUI von Windows 95, kann auch direkt Windows 95 auf seinem Pentium mit 133MHz und 24MB RAM nutzen und dabei Ace of Base auf seinem Discman hören.

  4. Re: gnome 3 ist super!

    Autor: profi-knalltüte 23.11.12 - 11:30

    Seitan-Sushi-Fan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > profi-knalltüte schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > endlich mal ein interessanter neuer ansatz eines bedienkonzeptes und
    > kein
    > > MS windows abklatsch. ich hoffe die entwickler lassen sich nicht
    > > breitschlagen und verfolgen ihre sehr interessanten ansätze weiter!
    >
    > Finde ich auch. Wer letztendlich nichts anderes will, als das GUI von
    > Windows 95, kann auch direkt Windows 95 auf seinem Pentium mit 133MHz und
    > 24MB RAM nutzen und dabei Ace of Base auf seinem Discman hören.

    :D

    +1

  5. Re: gnome 3 ist super!

    Autor: developer 23.11.12 - 13:42

    > endlich mal ein interessanter neuer ansatz eines bedienkonzeptes und kein MS
    > windows abklatsch. ich hoffe die entwickler lassen sich nicht breitschlagen und
    > verfolgen ihre sehr interessanten ansätze weiter!

    Da spricht ja auch nichts dagegen, im Gegenteil.

    Trotzdem ist es verstörend wenn dann Bedienelemente ohne wirkliche Not komplett entfernt werden ohne die Option diese bei persönlicher Vorbliebe zurück zu bekommen.

    Das coole an den DTM unter Linux war, dass man eine große persönliche Freiheit hatte und mit geringem Aufwand über die Settings umfangreiche customizing Möglichkeiten hatte.

    Die Settings wurden maximal kastriert und viele features wie z.B das Systemmonitor applet oder generell applets in den Menubars wurde raus geworfen und müssen erst vergleichsweise Umständlich nachinstalliert werden.

    Wenn ich was will was nur niedlich aussieht und das Settingsmenü durch die qualität/quantität der Möglichkeiten mich impilizit als im bestenfall unqualifiziert beschimpft könnte ich auch Mac nehmen ( für mich ein maximal absurder Gedanke).

    Wenn ich an meinem Projekt etwas mache von dem Absehbar ist, dass die bisherige Zielgruppe es nicht mögen wird und Menschen die es mögen könnten bereits maximal auf etwas anderes konditioniert sind dürften die daraus folgenden Konsequenzen recht leicht vorherberechenbar sein.

  6. Re: gnome 3 ist super!

    Autor: a user 23.11.12 - 15:16

    developer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > endlich mal ein interessanter neuer ansatz eines bedienkonzeptes und kein
    > MS
    > > windows abklatsch. ich hoffe die entwickler lassen sich nicht
    > breitschlagen und
    > > verfolgen ihre sehr interessanten ansätze weiter!
    >
    > Da spricht ja auch nichts dagegen, im Gegenteil.
    >
    > Trotzdem ist es verstörend wenn dann Bedienelemente ohne wirkliche Not
    > komplett entfernt werden ohne die Option diese bei persönlicher Vorbliebe
    > zurück zu bekommen.

    das ist doch gar nicht geschehen.
    es wurde nichts entfernt. es ist ein neues (zeitlich gesehen eigentlich schon rel. alt)
    bedienkonzept und keine alte desktopumgebung der man funktionen weggenommen hat.

    ausserdem anders als in dieser news beschreiben gibt es das ales extenstion schon eine ganze weile. es gibt auch andere funktionalitäten als extensions. das ist ja eben auch eine neuerung von gnome3: ein plugin-system.

    davon abgesehen ist das klassische anwendungsmenu völlig überflüssig, wenn man sihc mal das neue in der gnome-shell integrierte mal genauer anschaut. es ist nämlich eines da.

  7. Re: gnome 3 ist super!

    Autor: Seitan-Sushi-Fan 24.11.12 - 02:19

    a user schrieb:
    --------------------
    > ausserdem anders als in dieser news beschreiben gibt es das ales extenstion
    > schon eine ganze weile. es gibt auch andere funktionalitäten als
    > extensions. das ist ja eben auch eine neuerung von gnome3: ein
    > plugin-system.

    Jo. Was nämlich gerne unterschlagen wird, ist der Fakt, dass dadurch Gnome zu einer der konfigurierbarsten DE überhaupt geworden ist.
    Soweit ich's überblicken kann, ist KDE Plasma samt KWin noch 'ne Ecke konfigurierbarer (insb. durch QML und JavaScript in KWin und Plasma), aber wenn man die verfügbaren Features wirklich ausnutzt, kann man GNOME Shell deutlich weiter verbiegen als z.B. Xfce.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Zweckverband Kommunale Datenverarbeitung Region Stuttgart, Stuttgart
  2. Hermle Maschinenbau GmbH, Ottobrunn bei München
  3. cyberTECHNOLOGIES über ACADEMIC WORK, München, Eching-Dietersheim
  4. Dataport, Hamburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 49,00€ (zzgl. 4,99€ Versand oder versandkostenfrei bei Abholung im Markt)
  2. 16,99€ (ohne Prime bzw. unter 29€ Einkauf zzgl. 3€ Versand)
  3. (u. a. John Wick, Bastille Day, Sicario, Leon der Profi)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Quantencomputer: Alleskönner mit Grenzen
Quantencomputer
Alleskönner mit Grenzen

Spielebranche: "Ungefähr jetzt ist der Prinzessin-Leia-Moment"
Spielebranche
"Ungefähr jetzt ist der Prinzessin-Leia-Moment"
  1. Electronic Arts "Alle unsere Studios haben VR-Programmiermöglichkeiten"
  2. Spielentwickler Männlich, 34 Jahre alt und unterbezahlt
  3. Let's Player Auf Youtube verkauft auch die Trashnight Spiele

DLR-Projekt Eden ISS: Das Paradies ist ein Container
DLR-Projekt Eden ISS
Das Paradies ist ein Container
  1. Weltraumschrott "Der neue Aspekt sind die Megakonstellationen"
  2. Transport Der Güterzug der Zukunft ist ein schneller Roboter
  3. "Die Astronautin" Ich habe heute leider keinen Flug ins All für dich

  1. SD: Analogabschaltung kommt auch bei Satellitenfernsehen
    SD
    Analogabschaltung kommt auch bei Satellitenfernsehen

    Nach dem Antennenfernsehen wird auch für Satellit die Analogabschaltung geplant. Doch das wird nicht schnell und auch nicht ganz einfach ablaufen.

  2. ZBook G4: HP stellt Grafiker-Workstations für unterwegs vor
    ZBook G4
    HP stellt Grafiker-Workstations für unterwegs vor

    Mit Vierkernprozessor und dedizierter Grafikkarte sollen HPs ZBooks Anwender ansprechen, die Renderleistung für unterwegs benötigen. Alternativ bietet die Reihe energiesparende Workstations für längere Zeiten ohne Strom.

  3. Messenger Lite: Facebook bringt abgespeckte Messenger-App nach Deutschland
    Messenger Lite
    Facebook bringt abgespeckte Messenger-App nach Deutschland

    Die abgespeckte Version des Facebook Messenger ist über ein halbes Jahr nach der ersten Veröffentlichung offiziell in Deutschland erhältlich. Auf einem Android-Smartphone belegt die App weniger als zehn Prozent des Speicherplatzes, den der eigentliche Messenger benötigt.


  1. 16:10

  2. 16:00

  3. 15:26

  4. 15:18

  5. 14:51

  6. 14:19

  7. 14:00

  8. 13:24