1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Gnome 3.10 angesehen: Wayland und…

IMHO: GNOME wird immer besser, einzigartiger

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. IMHO: GNOME wird immer besser, einzigartiger

    Autor: masteredu 25.09.13 - 23:19

    Ich finde GNOME 3.10 ist überaus gelungen. Die Shell an sich ist schön schnell, wie bereits angemerkt, und die Apps machen Spaß in der Nutzung. Die Kopfleiste möchte ich nicht mehr missen =)

    Was mir dabei auffällt, ist das GNOME jetzt auch schon eine einheitliche Software für die Software-Verwaltung und Installation anbietet.

    Ich würde gerne eine eigene Distribution von GNOME dafür sehen, GNOME OS Tree ist ein sehr interessantes Projekt.

    Mit GTK 3.10 sind jetzt auch Animationen und Übergänge ERSTMALS eingebaut, was beim wechseln von Kontext in Anwendungen spürbar ist, z.B draufklicken auf Einstellungen in den System Einstellungen, wechseln von Tabs, etc.

    Ich verweise auf die erstklassigen Veröffentlichungshinweise in deutscher Sprache (die ich auch übersetzt habe xD):
    https://help.gnome.org/misc/release-notes/3.10/

  2. Re: IMHO: GNOME wird immer besser, einzigartiger

    Autor: pythoneer 25.09.13 - 23:36

    Ich muss zugeben, das sieht wirklich schon sehr nett aus. Was mir besonders gefällt sind die Headerbars. Diese unnütze Platzverschwendung hat mich schon immer gestört und seit Chrome habe ich mir das auch schon immer in einem DE gewünscht - danke Gnome.

    Am Ende von Gnome2 bin ich ziemlich ziellos zu verschiedenen DEs getorkelt und dann wieder zu meinem früheren KDE gewechselt, mit dem ich auch wieder sonderlich zufrieden bin. Ich denke es wird mal wieder Zeit Gnome eine Chance zu geben. Ganz zu Anfang war das einfach nix für mich. Aber durch die kurze Zeit bei Ubuntu und Unity hab ich mich auch schon etwas an "Alternative" DEs gewöhnt.

    --- ich will auch Header Bars für KDE :D

  3. Re: IMHO: GNOME wird immer besser, einzigartiger

    Autor: Thaodan 26.09.13 - 00:17

    pythoneer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > --- ich will auch Header Bars für KDE :D
    Was ist das?

    Wahrung der Menschenrechte oder Freie fahrt am Wochenende.
    -- Georg Schramm

  4. Re: IMHO: GNOME wird immer besser, einzigartiger

    Autor: Wander 26.09.13 - 00:27

    Toolbar-Elemente in der Titlebar.

    > https://git.gnome.org/browse/release-notes/plain/help/de/figures/gnome-web.png?h=gnome-3-10

  5. Re: IMHO: GNOME wird immer besser, einzigartiger

    Autor: pythoneer 26.09.13 - 00:30

    Thaodan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was ist das?

    siehe release Notes von masteredu https://help.gnome.org/misc/release-notes/3.10/
    da gibt es ne Sektion Header bars

  6. Re: IMHO: GNOME wird immer besser, einzigartiger

    Autor: peter_pan 26.09.13 - 10:52

    Hm, ich persönlich finde Gnome V3 für mich nicht mehr akzeptabel. Ich bin auf XFCE gewechselt. :)

  7. Re: IMHO: GNOME wird immer besser, einzigartiger

    Autor: baltasaronmeth 26.09.13 - 11:07

    So ist es. Ich habe damals Gnome 2 schon nicht aus Überzeugung verwendet, sondern weil es schön mit Compiz zusammengearbeitet hat und jeder (aber auch wirklich jeder) Plugins geschrieben hat, sodass Gnome 2 eine einwandfreie Grundlage zum Bau des vollkommen optimierten und personalisierten Desktops war. Gnome 3 ist das krasse Gegenteil von meinem Wunschdesktop und konfigurieren ist schwierig. Jetzt ist KDE dort, wo Gnome 2 mal war: Man kann wirklich jeden Furz einstellen.

  8. Gnome WAR gut

    Autor: BasAn 26.09.13 - 11:48

    Gnome2 war gut - Gnome3 ist was für Leute die rumspielen wollen, für Generation Überraschungstüte.

    Solange Gnome2 in einer Distribution war konnte ich diese anderen empfehlen, seit Gnome3(oder Unity) habe ich mich bei Empfehlungen wo es um die GUI ging zurückgehalten(blieb nur Xfce, ab der 4.10 auch wieder KDE).

  9. Re: IMHO: GNOME wird immer besser, einzigartiger

    Autor: Dadie 26.09.13 - 13:08

    Kann hier leider nur für mich Sprechen und habe auch leider keine so große Erfahrung mit Linux, weiß daher auch nicht ob es mit Gnome 2 vielleicht besser oder schlechter war. Aber ich für meinen Teil komme mit Gnome 3 nicht zurecht.

    Ich fühlte alle Nase lang, dass man etwas einstellen können müsste, aber wie man es denn nun einstellt erschließt sich mir nicht, da zumindest die Systemeinstellungen unter Gnome 3 eher wie eine Ansammlung von Dingen wirkte die mich gerade nicht interessierten.

    Ich könnte direkt über den Menüpunkt (hieß glaube ich so) "Energiesparen" Helligkeit, Standby nach x Minuten, Monitor aus nach x Minuten einstellen. Aber irgendwie war es das dann auch. CPU-Tacktung? GPU-Verwendung? WiFi-Modi? BT-Modi? Vielleicht bin ich aber auch einfach zu dumm derartige Einstellungen zu finden. Automatisiert scheint Gnome 3 dies nicht zu machen, dafür war eine Akkuladung meines Notebooks zu schnell aufgebraucht.

    Auch bin ich kein großer Freund der "Gnome Shell". Wenn man weiß, was man sucht, kann man damit wunderbar schnell zum Ziel kommen. Der Witz ist nur, ein Umsteiger weiß oft gar nicht was er sucht. Das Auffinden von Programm empfand ich immer eher als lästig. Am Ende musste ich mir dann doch immer die Namen merken. Unter Windows und OSX konnte ich mir wenigstens noch Positionen merken.

    Am Ende habe ich es dann mit Gnome 3 aufgegeben und bin einfach radikal zu XFCE gewechselt. Wenn ich mir eh die Namen der Programme merken muss, kann ich sie auch direkt über ein Terminal aufrufen. Wenn ich eh ein Großteil der Einstellungen nicht finden kann, dann kann ich auch mit unübersichtlichen Config-Datein leben.

    Ich bin aber unter Umständen einfach nur ein unfähiger Einzelfall. Muss also nichts heißen. Vielleicht ist Gnome 3 toll für die Masse, für mich war es eher eine schlechte Erfahrung.

  10. Re: IMHO: GNOME wird immer besser, einzigartiger

    Autor: BasAn 26.09.13 - 13:40

    Ich habe jahrelang Gnome2 genutzt(kenne auch noch Gnome1) und bin mit Gnome3 auch nicht zurechtgekommen, habe nach einiger Zeit aufgegeben.

    Aber zum Glück kann man weiter Gnome2 nutzen, wurde nur umbenannt zu "MATE" (mate-desktop.org)

  11. Re: IMHO: GNOME wird immer besser, einzigartiger

    Autor: LG Brent 26.09.13 - 14:28

    Habe lange GNOME gerne genutzt, aber mir geht diese Inkonsistenz in Sachen Bedienung und Aussehen irgendwie auf den Zeiger. Ich denke, dass ich KDE mal eine Chance gebe. Wenn die irgendwann die Konsistenz auch so sehr verhauen, kann ich ja wieder mal bei GNOME vorbeigucken, vielleicht haben die sich dann etwas einfallen lassen oder die meisten Programme, die ich nutze, benutzen GNOMEs neue Elemente.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Honda Research Institute Europe GmbH, Offenbach am Main
  2. Dentsply Sirona, The Dental Solutions Company(TM), Bensheim bei Darmstadt
  3. Lamigraf GmbH, Bönen
  4. Wilhelm Reuss GmbH & Co. KG, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de