Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Gnome 3.12 angesehen: Wayland lässt…

Rahmen... diese Rahmen

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Rahmen... diese Rahmen

    Autor: Unwichtig 27.03.14 - 08:44

    ...einfach ein Schlag ins Gesicht in Sachen usuability.
    Mann kann ueber Ubuntu sagen was man will, aber Unity ist inzwischen einfach das Sahnehaeubchen in Sachen Usuability.

    Und kommt mir jetzt nicht mit irgendwelchen Geschichten hervor, die Ihr damals vor 3 Jahren mit Unity erlebt hat. Ja, damals war Unity nicht toll. Aber inzwischen ist es gereift.

    Gruss von einem (neidischen) Debian User, der momentan Cinnamon noch am ertraeglichsten findet.


    http://www.omgubuntu.co.uk/2014/02/locally-integrated-menus-ubuntu-14-04
    http://www.omgubuntu.co.uk/2014/03/ubuntu-brings-full-menus-back-nautilus-apps-14-04
    http://www.omgubuntu.co.uk/2014/03/minimize-click-launcher-option-ubuntu-14-04
    http://www.omgubuntu.co.uk/2014/02/unity-spread-keyboard-filtering-14-04

  2. Re: Rahmen... diese Rahmen

    Autor: Schnarchnase 27.03.14 - 09:02

    Unwichtig schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ...einfach ein Schlag ins Gesicht in Sachen usuability.

    Welche Rahmen meinst du? Und was ist daran schlecht?

    > Mann kann ueber Ubuntu sagen was man will, aber Unity ist inzwischen
    > einfach das Sahnehaeubchen in Sachen Usuability.

    Meine Frau nutzt es. Ich finde es nicht so gut wie die Gnome-Shell, aber es kommt gleich danach. ;)

  3. Re: Rahmen... diese Rahmen

    Autor: gadthrawn 27.03.14 - 09:18

    Unwichtig schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ...einfach ein Schlag ins Gesicht in Sachen usuability.
    > Mann kann ueber Ubuntu sagen was man will, aber Unity ist inzwischen
    > einfach das Sahnehaeubchen in Sachen Usuability.

    Warum?

    > Und kommt mir jetzt nicht mit irgendwelchen Geschichten hervor, die Ihr
    > damals vor 3 Jahren mit Unity erlebt hat. Ja, damals war Unity nicht toll.
    > Aber inzwischen ist es gereift.

    Wirklich?

    > Gruss von einem (neidischen) Debian User, der momentan Cinnamon noch am
    > ertraeglichsten findet.

    Ach du nutzt es nicht selbst, dass erklärt es.

    Ubuntu mit Unity produziert bei mir bei 12.04 und 13 einen tollen Lila schirm bei dem ich mit der Maus schwarze Quadrate anwählen kann.

    Tolle Wurst. Erst nach Deinstallation von Unity und Installation von Gnome-core gibt es wieder ein passendes Bild...

    Oder kurz: Linux nervt. Hab da viel zuviel Zeit reinstecken müssen.

  4. Re: Rahmen... diese Rahmen

    Autor: Nephtys 27.03.14 - 11:14

    Unity ist doof. Nur weil KDE instabiler ist, XFCE zu viele Fehler und Bugs hat, und Gnome 3 eine Katastrophe ist (ohne weitere Apps/Plugins gemeint!), macht das Unity nicht automatisch besser oder auch nur erträglich.

    Cinnamon ist bisher mit Abstand der beste Desktop, weil er einen scheiß auf "intuitive Bedienung" gibt, sondern sich bedienen lässt wie schon das gute alte Windows 3.1 es uns beigebracht hat.

  5. Re: Rahmen... diese Rahmen

    Autor: Wahrheitssager 27.03.14 - 12:06

    > Nur weil KDE instabiler ist, XFCE zu viele Fehler und Bugs hat, und Gnome 3 eine Katastrophe ist

    KDE ist mindestens genauso stabil wie die anderen.
    XFCE hat mindestens genauso viele Fehler wie die anderen.
    Bei Gnome 3 stimme ich dir zu. Der Wechsel ohne Not von einem Mausorientierten Paradigma zu einem Touch basierenden Paradigma sorgt für Konfusion.

  6. Re: Rahmen... diese Rahmen

    Autor: Schnarchnase 27.03.14 - 13:27

    Bei all der Kritik sollte man nicht vergessen, dass Gnome sich komplett per Tastatur steuern lässt. Wie sieht es damit bei den anderen DEs aus? Ich nutze wo immer es geht nur die Tastatur, das ist nach wie vor das Schnellste, daher bin ich mit Gnome 3 sehr zufrieden.

  7. Re: Rahmen... diese Rahmen

    Autor: Wahrheitssager 27.03.14 - 13:53

    Das geht da ja genauso.
    Ich persönlich nutze KDE Plasma mit KWin und da ist vieles bereits gut voreingestellt kann aber auch noch angepasst werden.
    Hier ist Gnome 3 und Unity weiter was die Voreinstellungen für Fensteraktionen per Tastatur angehen.
    Beispiel: Fenster am linken oder rechten Bildschirmrand maximieren ist bei KWin standardmäßig nicht mit einer Tastenkombination belegt.
    KWin bietet dafür aber mehr Einstellungsmöglichkeiten für Tastaturliebhaber wie z.B. das bündige Anordnen von Fenstern an Bildschirmränder.

    Ähnlich kann man vieles auch in XFCE anpassen, wenn es auch nicht die Funktionsvielfalt von KWin, Unity bzw. Gnome 3 erreicht.
    Das einzige was ich bei XFCE vermisse ist die Möglichkeit eine komplette Fensterübersicht aller geöffneter Fenster in einer Art "Expose"-Effekt zu erhalten und dort schnell mal nach einem Fenster suchen zu können.
    (Kann das Unity eigentl. ? Das letzte mal als ich es ausprobiert habe hatte ich es nicht gefunden)

  8. Re: Rahmen... diese Rahmen

    Autor: rommudoh 27.03.14 - 14:59

    Schnarchnase schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bei all der Kritik sollte man nicht vergessen, dass Gnome sich komplett per
    > Tastatur steuern lässt. Wie sieht es damit bei den anderen DEs aus? Ich
    > nutze wo immer es geht nur die Tastatur, das ist nach wie vor das
    > Schnellste, daher bin ich mit Gnome 3 sehr zufrieden.


    Win 8.1 lässt sich auch komplett per Tastatur steuern...

  9. Re: Rahmen... diese Rahmen

    Autor: Schnarchnase 27.03.14 - 15:02

    Wahrheitssager schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > (Kann das Unity eigentl. ? Das letzte mal als ich es ausprobiert habe hatte
    > ich es nicht gefunden)

    Ja das kann Unity schon lange, aber frag mich nicht wie man es auslöst, ich habe es schon oft gesehen aber noch nie ernsthaft benutzt. ;)

  10. Re: Rahmen... diese Rahmen

    Autor: rommudoh 27.03.14 - 15:05

    Erster Treffer auf google bei Suche nach "unity expose":

    http://askubuntu.com/questions/40173/expose-osx-style-functionality-in-unity

  11. Re: Rahmen... diese Rahmen

    Autor: Wahrheitssager 27.03.14 - 16:59

    Unity Expose bzw. das Scale Plugin kenne ich.
    Was ich aber meinte ist die Möglichkeit in diesem Scale Plugin ohne Maus und Pfeiltasten zu navigieren indem man einfach den Namen es laufenden Programmfensters eintippt (oder einen Teil davon).
    Dies war soweit ich mich erinnere bei Ubuntu 13.10 standardmäßig nicht aktiv (damals als es rauskam).

  12. Re: Rahmen... diese Rahmen

    Autor: peter_pan 28.03.14 - 00:47

    Schnarchnase schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bei all der Kritik sollte man nicht vergessen, dass Gnome sich komplett per
    > Tastatur steuern lässt. Wie sieht es damit bei den anderen DEs aus? Ich
    > nutze wo immer es geht nur die Tastatur, das ist nach wie vor das
    > Schnellste, daher bin ich mit Gnome 3 sehr zufrieden.

    Stichwort Awesome oder i3 - wahnsinnig klein und schnell - aber auch nicht hübsch. Auch Openbox lässt sich weitgehend mit Tastatur steuern - mein Favourit.

  13. Re: Rahmen... diese Rahmen

    Autor: Seitan-Sushi-Fan 31.03.14 - 05:56

    gadthrawn schrieb:
    --------------------

    > Oder kurz: Linux nervt. Hab da viel zuviel Zeit reinstecken müssen.

    Wenn du Ubuntu nutzt, biste doch selber Schuld. Mit Fedora vom Marktführer wäre das nicht passiert! (Gibt ja auch schöne Remixe, wenn man Gnome als Default nicht mag.)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. SEG Automotive Germany GmbH, Stuttgart-Weilimdorf
  2. BWI GmbH, verschiedene Standorte
  3. Hays AG, südliches Bayern
  4. Allgeier Experts Pro GmbH, Großraum Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 127,99€ (Bestpreis!)
  2. 274,00€
  3. täglich neue Deals bei Alternate.de
  4. 529,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Orico Enclosure im Test: Die NVMe-SSD wird zum USB-Stick
Orico Enclosure im Test
Die NVMe-SSD wird zum USB-Stick

Wer eine ältere NVMe-SSD über hat, kann diese immer noch als sehr schnellen USB-Stick verwenden: Preiswerte Gehäuse wie das Orico Enclosure nehmen M.2-Kärtchen auf, der Bridge-Chip könnte aber flotter sein.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Server Supermicro mit Chassis für 40 E1.S-SSDs auf 2 HE
  2. Solid State Drive Longsys entwickelt erste SSD nur mit chinesischen Chips
  3. SSDs Samsung 970 Pro mit 2TB und WD Blue 3D mit 4TB

Dr. Mario World im Test: Spielspaß für Privatpatienten
Dr. Mario World im Test
Spielspaß für Privatpatienten

Schlimm süchtig machendes Gameplay, zuckersüße Grafik im typischen Nintendo-Stil und wunderbare Dudelmusik: Der Kampf von Dr. Mario World gegen böse Viren ist ein Mobile Game vom Feinsten - allerdings nur für Spieler mit gesunden Nerven oder tiefen Taschen.
Von Peter Steinlechner

  1. Mobile-Games-Auslese Ein Wunderjunge und dreimal kostenloser Mobilspaß
  2. Mobile-Games-Auslese Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor
  3. Hyper Casual Games 30 Sekunden spielen, 30 Sekunden Werbung

Forschung: Mehr Elektronen sollen Photovoltaik effizienter machen
Forschung
Mehr Elektronen sollen Photovoltaik effizienter machen

Zwei dünne Schichten auf einer Silizium-Solarzelle könnten ihre Effizienz erhöhen. Grünes und blaues Licht kann darin gleich zwei Elektronen statt nur eines freisetzen.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. ISS Tierbeobachtungssystem Icarus startet
  2. Sun To Liquid Solaranlage erzeugt Kerosin aus Sonnenlicht, Wasser und CO2
  3. Shell Ocean Discovery X Prize X-Prize für unbemannte Systeme zur Meereskartierung vergeben

  1. Qualcomm: Snapdragon 855 Plus hat ein Plusschen mehr Takt
    Qualcomm
    Snapdragon 855 Plus hat ein Plusschen mehr Takt

    Im zweiten Halbjahr sollen erste Smartphones wie das ROG Phone 2 von Asus mit dem Snapdragon 855 Plus erscheinen: Qualcomm verspricht mehr Takt bei den CPU-Kernen und eine schnellere Adreno-Grafikeinheit.

  2. Epic Games Store: Cloud-Saves, Mods und Zombies kommen
    Epic Games Store
    Cloud-Saves, Mods und Zombies kommen

    Verbesserungen beim Offlinemodus, dazu Speicherstände in der Cloud und etwas später Nutzerbewertungen: Epic Games hat die Pläne für seinen Epic Games Store aktualisiert. Und es gibt ein Spiel von einem Entwickler exklusiv, der bis vor kurzem noch vehement gegen solche Deals war.

  3. Remix3D: Microsoft schließt seine 3D-Modell-Datenbank komplett
    Remix3D
    Microsoft schließt seine 3D-Modell-Datenbank komplett

    Am 10. Januar 2020 ist Schluss: Microsoft wird seine Plattform Remix3D schließen. Dort konnten Mitglieder ihre 3D-Modelle teilen und diese für Powerpoint, Virtual Reality oder Minecraft benutzen. Das Unternehmen empfiehlt, beliebte Modelle vor dem Ende herunterzuladen - dann werden sie gelöscht.


  1. 17:07

  2. 17:02

  3. 15:07

  4. 14:52

  5. 14:37

  6. 14:20

  7. 14:02

  8. 13:47