Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Gnome: Selbstkritik und Pläne für…

Totale Selbstüberschätzung

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Totale Selbstüberschätzung

    Autor: Anonymer Nutzer 30.07.12 - 14:51

    Ubuntu, Firefox OS, Gnome OS, usw.. Was wollen die alle auf dem Mobilmarkt? Der ist schon in fester Hand von Android und iOS und da wird sich nichts dran ändern. Einfach nur "dabei" zu sein, reicht einfach nicht. Die sollten sich lieber darauf konzentrieren dort anzugreifen, wo die halbwegs eine Chance haben - und zwar auf dem klassischen Desktop-Markt. Solange dort nicht mindestens mal 5% erreicht werden, ist alles andere nur Träumerei.

  2. Re: Totale Selbstüberschätzung

    Autor: Shred 30.07.12 - 15:10

    Vor allem: Ich wüsste derzeit kein einziges Tablett, auf dem Gnome 3 überhaupt laufen könnte. Eventuell auf dem Surface, aber ich gehe davon aus, dass Microsoft eine Linux-Installation auf den Geräten verhindern wird.

    Bleiben also nur ein paar klassische Laptops mit Touch-Display. Und die sind in Zeiten von iPad und Co einfach nur uncool.

  3. Re: Totale Selbstüberschätzung

    Autor: Benjamin_L 30.07.12 - 15:18

    So wie Facebook gegen Studivz keine Chance hatte? Zustände als gottgeben anzusehen halte ich für sehr gefährlich und nicht nachhaltig noch innovationsfördernd.

  4. Re: Totale Selbstüberschätzung

    Autor: Shred 30.07.12 - 15:25

    Du hast mich nicht verstanden...

    Es GIBT derzeit einfach kein Tablet, auf dem Gnome 3 laufen könnte. Und ich glaube nicht, dass sich eine Firma dazu bereit erklären wird, so ein Ding herzustellen. Dazu ist der Markt mit iOS, Android und Windows 8 einfach schon zu dicht.

    Ich würde gerne mal wissen, wie viele der Gnome-Entwickler Gnome 3 überhaupt für ihre alltägliche Arbeit auf einem Touch-Device verwenden.

  5. Re: Totale Selbstüberschätzung

    Autor: Anonymer Nutzer 30.07.12 - 16:09

    Benjamin_L schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > So wie Facebook gegen Studivz keine Chance hatte? Zustände als gottgeben
    > anzusehen halte ich für sehr gefährlich und nicht nachhaltig noch
    > innovationsfördernd.

    Nein, es ist einfach eine ganz nüchterne Betrachtung der Fakten. Android kann sich jeder Hersteller kostenlos auf seine Geräte packen und kriegt dann die volle Ladung Google-Power. Davon abgesehen könnten die genannten OS niemals einen auch nur annähernd so umfang- und erfolgreichen AppStore hochziehen, wie den AppStore von Apple oder GooglePlay. Von den Entwicklern, die keine Lust haben für 10 unterschiedliche Plattformen zu entwickeln, will ich gar nicht erst anfangen. Ein mobiles Ubuntu OS, Firefox OS, Gnome OS, etc. sind Totgeburten, mit Ankündigung.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 30.07.12 16:13 durch DTF.

  6. Re: Totale Selbstüberschätzung

    Autor: Seitan-Sushi-Fan 30.07.12 - 16:40

    Shred schrieb:
    -----------------
    > Es GIBT derzeit einfach kein Tablet, auf dem Gnome 3 laufen könnte.

    Was für ein Unsinn. Es gibt reichlich x86-Tabelts, auf die man auch GNOME 3 installieren könnte. x86-Tablet-PCs, die mit Windows ausgeliefert werden, gibt es nun wirklich nicht erst gestern und Windows kann man wie auf jedem Desktop-PC locker ersetzen. Hier, dieses z.B. http://www.amazon.de/Acer-Iconia-W500-Zoll-Tablet-PC/dp/B004NRMWKC/ref=sr_1_2?ie=UTF8&qid=1343659094&sr=8-2

  7. Re: Totale Selbstüberschätzung

    Autor: Shred 30.07.12 - 16:46

    Seitan-Sushi-Fan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was für ein Unsinn. Es gibt reichlich x86-Tabelts, auf die man auch GNOME 3
    > installieren könnte.

    Das sind Notebooks ohne Tastatur... Das Acer zum Beispiel ist schwer, hat eine mittelmäßige Akkulaufzeit, einen Lüfter, und ist gegen ein iPad nicht gerade eine Augenweide.

  8. Re: Totale Selbstüberschätzung

    Autor: Seitan-Sushi-Fan 30.07.12 - 17:16

    > Das sind Notebooks ohne Tastatur... Das Acer zum Beispiel ist schwer, hat
    > eine mittelmäßige Akkulaufzeit, einen Lüfter, und ist gegen ein iPad nicht
    > gerade eine Augenweide.


    Nur weil du völlig willkürliche Definitionen hast, werden sie dazu noch lange nicht Fakt.
    Tablets sind tablets, auch wenn du sie nicht magst.

  9. Re: Totale Selbstüberschätzung

    Autor: rommudoh 31.07.12 - 09:15

    Seitan-Sushi-Fan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Shred schrieb:
    > -----------------
    > > Es GIBT derzeit einfach kein Tablet, auf dem Gnome 3 laufen könnte.
    >
    > Was für ein Unsinn. Es gibt reichlich x86-Tabelts, auf die man auch GNOME 3
    > installieren könnte. x86-Tablet-PCs, die mit Windows ausgeliefert werden,
    > gibt es nun wirklich nicht erst gestern und Windows kann man wie auf jedem
    > Desktop-PC locker ersetzen. Hier, dieses z.B. www.amazon.de


    GNOME läuft auch auf ARM-Prozessoren.

  10. Re: Totale Selbstüberschätzung

    Autor: Seitan-Sushi-Fan 31.07.12 - 12:13

    rommudoh schrieb:
    ---------------------------------------------------
    > GNOME läuft auch auf ARM-Prozessoren.

    Und? Die Aussage war, dass es aktuell kein einziges Tablet geben würde, auf denen Gnome 3 läuft. Ich habe entgegengehalten, dass es auf jedem x86-Tablet läuft, was nicht ausschließt, dass es nicht auch Tablets mit ARM- oder MIPS-Architektur gibt, auf die man beliebige Linux-Distributionen samt Gnome 3 installieren kann.

  11. Re: Totale Selbstüberschätzung

    Autor: Anonymer Nutzer 31.07.12 - 14:13

    Seitan-Sushi-Fan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich habe entgegengehalten, dass es auf jedem
    > x86-Tablet läuft, was nicht ausschließt, dass es nicht auch Tablets mit
    > ARM- oder MIPS-Architektur gibt, auf die man beliebige Linux-Distributionen
    > samt Gnome 3 installieren kann.

    Und wie ist da die Leistung? =)

  12. Re: Totale Selbstüberschätzung

    Autor: Seitan-Sushi-Fan 31.07.12 - 14:37

    DTF schrieb:
    --------------------------------
    > Und wie ist da die Leistung? =)

    So wie auf Geräten mit anderem Formfaktor, aber gleichem Innenleben.
    GNOME Shell läuft ja auch 1A auf Netbooks.

Neues Thema Ansicht wechseln


Dieses Thema wurde geschlossen.

Stellenmarkt
  1. Hannover Rück SE, Hannover
  2. Landeshauptstadt München, München
  3. Robert Bosch GmbH, Reutlingen
  4. Versicherungskammer Bayern, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 16,99€
  2. + Prämie (u. a. Far Cry 5, Elex, Assassins Creed Origins) für 62€
  3. 4,44€
  4. 1,29€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


3D-Druck on Demand: Wenn der Baumarkt Actionfiguren aus Stahl druckt
3D-Druck on Demand
Wenn der Baumarkt Actionfiguren aus Stahl druckt

Es gibt viele Anbieter für 3D-Druck on Demand und die Preise fallen. Golem.de hat die 3D-Druckdienste von Toom, Conrad Electronic, Sculpteo und Media Markt getestet, um neue Figuren der Big-Jim-Reihe zu erschaffen.
Ein Praxistest von Achim Sawall


    Sonnet eGFX Box 650 im Test: Wenn die Vega 64 am Thinkpad rechnet
    Sonnet eGFX Box 650 im Test
    Wenn die Vega 64 am Thinkpad rechnet

    Die eGFX Box 650 von Sonnet ist ein eGPU-Gehäuse, das dank 650-Watt-Netzteil auch mit AMDs Radeon RX Vega 64 läuft. Die Box ist zwar recht leise, dennoch würden wir den Lüfter gerne steuern.
    Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

    1. Razer Core X eGPU-Box kostet 300 Euro
    2. eGFX Breakaway Box 650 Sonnets Grafik-Gehäuse läuft mit Vega 64
    3. XG Station Pro Asus' zweite eGPU-Box ist schlicht

    Anthem angespielt: Action in fremder Welt und Abkühlung im Wasserfall
    Anthem angespielt
    Action in fremder Welt und Abkühlung im Wasserfall

    E3 2018 Eine interessante Welt, schicke Grafik und ein erstaunlich gutes Fluggefühl: Golem.de hat das Actionrollenspiel Anthem von Bioware ausprobiert.

    1. Dying Light 2 Stadtentwicklung mit Schwung
    2. E3 2018 Eindrücke, Analysen und Zuschauerfragen
    3. Control Remedy Entertainment mit übersinnlichen Räumen

    1. Glücksspiel: Valve schränkt Steam-Marktplatz in den Niederlanden ein
      Glücksspiel
      Valve schränkt Steam-Marktplatz in den Niederlanden ein

      Pünktlich zum Ablauf einer Frist durch die niederländische Behörde für Glücksspiel sperrt Valve den Handel und Tausch von virtuellen Objekten in Counter-Strike und Dota 2 in dem Land - ohne Vorwarnung. Mit etwas Pech sind teuer gekaufte Gegenstände nun vorerst wertlos.

    2. Sim als App: Sipgate Satellite Plus kostet fünf Euro im Monat
      Sim als App
      Sipgate Satellite Plus kostet fünf Euro im Monat

      Unbegrenztes Telefonieren mit der App, die alles können soll, was eine SIM-Karte bietet: Sipgate Satellite Plus ist jetzt verfügbar.

    3. Samsung: Galaxy A8 kommt für 450 Euro nach Deutschland
      Samsung
      Galaxy A8 kommt für 450 Euro nach Deutschland

      Samsung bringt das in Asien bereits erhältliche Android-Smartphone Galaxy A8 mit dualer Frontkamera nach Deutschland: Das Gerät ist für ein Mittelklassegerät gut ausgestattet, aber nicht gerade preisgünstig.


    1. 18:16

    2. 17:59

    3. 17:35

    4. 17:16

    5. 16:43

    6. 16:23

    7. 16:00

    8. 15:20