Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Google: Chromes PDF-Renderer ist…

PPAPI, V8 in Opera

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. PPAPI, V8 in Opera

    Autor: Valdyn 23.05.14 - 13:14

    Pepper wird seit dem neusten Entwicklerbuild unterstützt: http://blogs.opera.com/desktop/2014/05/opera-developer-update-faster-turbo/
    V8 laut euch seit dem Umstieg auf Chrome: https://www.golem.de/news/browser-opera-steigt-auf-webkit-und-v8-um-1302-97559.html

  2. Re: PPAPI, V8 in Opera

    Autor: anonym 23.05.14 - 13:42

    Dennoch ist opera eher an PDF.JS interessiert, wie die letzten Aktivitäten da zeigen.

  3. Re: PPAPI, V8 in Opera

    Autor: tundracomp 23.05.14 - 22:44

    Vielleicht haben sie bis jetzt auch einfach keine andere Wahl gesehen. Wenn Opera jetzt PPAPI unterstützt wäre die Verwendung von PDFium nun praktisch eine Copy-Paste Geschichte, vor allem da sich die Entwickler mittlerweile im Chromium-Code heimisch fühlen sollten (nicht zu unterschätzender Faktor...).
    Bei PDF.js ist hingegen vermutlich noch einiges an Browser-Integration zu leisten (kann ich aber nicht beurteilen!). Außerdem performt das Ding nicht so richtig: 35MB PDF -> 500 MB RAM??? (Vor kurzem Mal wieder gehabt...)

  4. Re: PPAPI, V8 in Opera

    Autor: regiedie1. 24.05.14 - 13:40

    Leicht OT: Warum wird bei Opera immer nur davon geschrieben, dass sie ihre Rendering-Engine von Presto auf Chromium und V8 gewechselt haben, aber nie, dass sie offensichtlich einfach den Chromium-Code nehmen und mehr oder weniger leicht durch Erweiterungen modifizieren?

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. abilex GmbH, Berlin
  2. diconium digital solutions GmbH, Stuttgart
  3. Bosch Gruppe, Stuttgart-Feuerbach
  4. ASK Chemicals GmbH, Hilden

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 31,99€
  2. (-75%) 9,99€
  3. 54,98€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  4. (-60%) 15,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


IMHO: Heilloses Durcheinander bei Netflix und Amazon Prime
IMHO
Heilloses Durcheinander bei Netflix und Amazon Prime

Es könnte alles so schön sein abseits vom klassischen Fernsehen. Netflix und Amazon Prime bieten modernes Encoding, 4K-Auflösung, HDR-Farben und -Lichter, flüssige Kamerafahrten wie im Kino - leider nur in der Theorie, denn sie bringen es nicht zum Kunden.
Ein IMHO von Michael Wieczorek

  1. IMHO Ein Lob für Twitter und Github
  2. Linux Mit Ignoranz gegen die GPL
  3. Sicherheit Tag der unsinnigen Passwort-Ratschläge

Raumfahrt: Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa
Raumfahrt
Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa

Die neuen Raumschiffe von Boeing und SpaceX verspäten sich und werden wohl erst 2020 mit Crew fliegen. Die Aufsichtsbehörde der US-Regierung sieht einen Teil der Schuld beim Chaos im Nasa-Management.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Parker Solar Probe Sonnen-Sonde der Nasa erfolgreich gestartet
  2. Parker Solar Probe Nasa verschiebt Start seiner Sonnen-Sonde
  3. Raumfahrt Die neuen Astronauten für SpaceX und Boeing

Indiegames-Rundschau: Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm
Indiegames-Rundschau
Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm

Gas geben, den weißen Hai besiegen und endlich die eine verlorene Socke wiederfinden: Die sommerlichen Indiegames bieten für jeden etwas - besonders fürs Spielen zu zweit.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Spezial Unabhängige Riesen und Ritter für Nintendo Switch
  2. Indiegames-Rundschau Schwerelose Action statt höllischer Qualen
  3. Indiegames-Rundschau Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht

  1. Bevölkerungsschutz: Digitale Reklametafeln sollen Katastrophenwarnungen anzeigen
    Bevölkerungsschutz
    Digitale Reklametafeln sollen Katastrophenwarnungen anzeigen

    Im Krisenfällen sollen Bürger in Deutschland schneller informiert werden. Daher verhandelt das Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (BBK) mit Betreibern von elektronischen Werbetafeln, die im Ernstfall entsprechende Warnungen anzeigen sollen. Auch Warn-Apps sollen vereinheitlicht werden.

  2. TS-251B: Qnaps Consumer-NAS hat einen PCIe-Slot
    TS-251B
    Qnaps Consumer-NAS hat einen PCIe-Slot

    Mit dem TS-251B veröffentlicht Qnap ein NAS für zwei 3,5-Zoll-Festplatten, welches einen PCIe-Slot aufweist. Der eignet sich für Erweiterungskarten mit NVMe/Sata-SSDs, mit WLAN, mit USB 3.1 Gen2 oder mit 10-GBit/s-Ethernet.

  3. Vodafone: Zahl der Nutzer der Routerfreiheit hat sich verdoppelt
    Vodafone
    Zahl der Nutzer der Routerfreiheit hat sich verdoppelt

    Nach dem Ende des Routerzwangs hat es etwas gedauert, bis die Nutzer umsteigen. Doch die Tendenz ist nun eindeutig.


  1. 13:04

  2. 15:02

  3. 14:45

  4. 14:18

  5. 11:33

  6. 11:04

  7. 18:00

  8. 17:30