Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Google: Stadia tritt gegen Gaming…

die GPU von XboxOne und PS4 ist ja auch steinalt.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. die GPU von XboxOne und PS4 ist ja auch steinalt.

    Autor: DY 20.03.19 - 09:17

    nächstes Jahr kommen die Nachfolger....

    zum Beispiel die XB1 wurde im Mai 2013 vorgestellt. Das jährt sich in bälde zum 6ten Mal.
    Was sind 6 Jahre in der IT-Welt...

  2. Re: die GPU von XboxOne und PS4 ist ja auch steinalt.

    Autor: censorshit 20.03.19 - 09:20

    DY schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > nächstes Jahr kommen die Nachfolger....
    >
    > zum Beispiel die XB1 wurde im Mai 2013 vorgestellt. Das jährt sich in bälde
    > zum 6ten Mal.
    > Was sind 6 Jahre in der IT-Welt...

    Verglichen wurde mit PS4 Pro und XBox One X.
    Die sind 2016 bzw. 2017 erschienen.

  3. Re: die GPU von XboxOne und PS4 ist ja auch steinalt.

    Autor: elgooG 20.03.19 - 09:37

    Trotzdem sollte man hier nicht einfach nur die Leistungstabellen vergleichen. Eine Konsole steht bei dir und ist direkt am Monitor/TV angeschlossen.

    Beim Streaming dagegen ist es völlig gleichgültig ob die Maschine nun 10 oder 1000 TFlops am Papier bringt. Die Achillesferse beim Streaming ist die Bildqualität und die Latenz und die wird nicht besser indem der Server die Bilder schöner rendert.

    Kann Spuren von persönlichen Meinungen, Sarkasmus und Erdnüssen enthalten. Ausdrucke nicht für den Verzehr geeignet. Ungelesen mindestens haltbar bis: siehe Rückseite

  4. Re: die GPU von XboxOne und PS4 ist ja auch steinalt.

    Autor: Pecker 20.03.19 - 09:50

    elgooG schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Trotzdem sollte man hier nicht einfach nur die Leistungstabellen
    > vergleichen. Eine Konsole steht bei dir und ist direkt am Monitor/TV
    > angeschlossen.
    Und altert entsprechend.

    > Beim Streaming dagegen ist es völlig gleichgültig ob die Maschine nun 10
    > oder 1000 TFlops am Papier bringt. Die Achillesferse beim Streaming ist die
    > Bildqualität und die Latenz und die wird nicht besser indem der Server die
    > Bilder schöner rendert.
    Die Bildqualität nimmt natürlich zu, wenn sie besser gerendert werden. Es gibt heute schon genügend Internetanschlüsse, die das alles packen. Ohne zu übertreiben, würde ich behaupten, dass über 70% aller Haushalte in Deutschland so einen Anschluss buchen könnten.

  5. Re: die GPU von XboxOne und PS4 ist ja auch steinalt.

    Autor: sofries 20.03.19 - 19:08

    censorshit schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > DY schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > nächstes Jahr kommen die Nachfolger....
    > >
    > > zum Beispiel die XB1 wurde im Mai 2013 vorgestellt. Das jährt sich in
    > bälde
    > > zum 6ten Mal.
    > > Was sind 6 Jahre in der IT-Welt...
    >
    > Verglichen wurde mit PS4 Pro und XBox One X.
    > Die sind 2016 bzw. 2017 erschienen.

    Die CPUs basieren aber immer noch auf der steinalten Architektur und wurden nur leicht aufgepimpt. Die Pro und One X haben vor allem einfach viel stärkere GPUs.

  6. Re: die GPU von XboxOne und PS4 ist ja auch steinalt.

    Autor: gadthrawn 21.03.19 - 11:42

    Pecker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Beim Streaming dagegen ist es völlig gleichgültig ob die Maschine nun 10
    > > oder 1000 TFlops am Papier bringt. Die Achillesferse beim Streaming ist
    > die
    > > Bildqualität und die Latenz und die wird nicht besser indem der Server
    > die
    > > Bilder schöner rendert.
    > Die Bildqualität nimmt natürlich zu, wenn sie besser gerendert werden. Es
    > gibt heute schon genügend Internetanschlüsse, die das alles packen. Ohne zu
    > übertreiben, würde ich behaupten, dass über 70% aller Haushalte in
    > Deutschland so einen Anschluss buchen könnten.

    Kein bisschen nimmt die Bildqualität beim Endkunden zu.
    Um die 4k durch die Leitung zu bringen wird stark komprimiert.

    Wenn du gute BluRays hast, zeigen die viel mehr Details im Vergleich zu aktuellem 4k Streaming. Ist dann zwar 4k aber aufgematscht.

    Die durchschnittliche Downloadgeschwindigkeit in Deutschland war übrigens letztes Jahr statistisch 17 MBit - und das geschätzt nach den Maximalangaben die die Provider gegeben haben.

    Was meinst du warum viele Bundesländer 50Mbit als Ziel gesetzt haben bei Förderungen? Weil alles sooo gut angebunden ist?

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Deloitte, verschiedene Einsatzorte
  2. Uniserv GmbH, Pforzheim
  3. Bundesamt für Kartographie und Geodäsie, Bad Kötzting
  4. inovex GmbH, verschiedene Standorte

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 13,95€
  2. 4,99€
  3. (-20%) 14,39€
  4. 4,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Technologie: Warum Roboter in Japan so beliebt sind
Technologie
Warum Roboter in Japan so beliebt sind

Japaner produzieren nicht nur mehr Roboter als jede andere Nation, sie gehen auch selbstverständlicher mit ihnen um. Das liegt an der besonderen Geschichte und Religion des Inselstaats - und an Astro Boy.
Von Miroslav Stimac

  1. Kreativität Roboterdame Ai-Da soll zeichnen und malen
  2. Automatisierung Roboterhotel entlässt Roboter
  3. Cimon Die ISS bekommt einen sensiblen Kommunikationsroboter

Swobbee: Der Wechselakku kommt wieder
Swobbee
Der Wechselakku kommt wieder

Mieten statt kaufen, wechseln statt laden: Das Berliner Startup Swobbee baut eine Infrastruktur mit Lade- und Tauschstationen für Akkus auf. Ein ähnliches Geschäftsmodell ist schon einmal gescheitert. Dieses kann jedoch aufgehen.
Eine Analyse von Werner Pluta

  1. Elektromobilität Seoul will Zweirad-Kraftfahrzeuge und Minibusse austauschen
  2. Rechtsanspruch auf Wallboxen Wohnungswirtschaft warnt vor "Schnellschuss" bei WEG-Reform
  3. Innolith Energy Battery Schweizer Unternehmen entwickelt sehr leistungsfähigen Akku

Passwort-Richtlinien: Schlechte Passwörter vermeiden
Passwort-Richtlinien
Schlechte Passwörter vermeiden

Groß- und Kleinbuchstaben, mindestens ein Sonderzeichen, aber nicht irgendeins? Viele Passwort-Richtlinien führen dazu, dass Nutzer genervt oder verwirrt sind, aber nicht unbedingt zu sichereren Passwörtern. Wir geben Tipps, wie Entwickler es besser machen können.
Von Hanno Böck

  1. Acutherm Mit Wärmebildkamera und Mikrofon das Passwort erraten
  2. Datenschutz Facebook speicherte Millionen Passwörter im Klartext
  3. Fido-Sticks im Test Endlich schlechte Passwörter

  1. Model S und Model X: Tesla verbaut neue Motoren für mehr Reichweite
    Model S und Model X
    Tesla verbaut neue Motoren für mehr Reichweite

    Tesla kann durch modernisierte Motoren für das Model X und das Model S die Reichweite der Elektroautos steigern. Außerdem lassen sich die Akkus schneller laden.

  2. Macbooks: Apple repariert defekte Butterfly-Tastaturen direkt im Laden
    Macbooks
    Apple repariert defekte Butterfly-Tastaturen direkt im Laden

    Macbook-Tastaturen mit Butterfly-Mechanismus verärgern wegen klebender und klemmender Tasten die betroffenen Besitzer. Apple repariert die Geräte künftig in den Apple Stores, um die Wartezeit für Kunden zu reduzieren.

  3. Sportwagen: Porsche Boxster und Cayman sollen elektrifiziert werden
    Sportwagen
    Porsche Boxster und Cayman sollen elektrifiziert werden

    Porsches Sportwagen Boxster und Cayman sollen laut Medienbericht bald rein elektrisch fahren sowie als Hybridfahrzeuge angeboten werden. Die Reichweite der Elektromodelle soll jedoch nicht besonders hoch sein, wenn an der Fahrzeugarchitektur nichts Grundlegendes geändert wird.


  1. 07:41

  2. 07:27

  3. 07:13

  4. 19:00

  5. 17:41

  6. 16:20

  7. 16:05

  8. 16:00