Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Google: Stadia tritt gegen Gaming…

Hat Google jetzt das Internet neue erfunden?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Hat Google jetzt das Internet neue erfunden?

    Autor: Sharra 19.03.19 - 23:58

    Abgesehen davon, dass viele Leute denken, Google sei das Internet, müssen sich auch die Techs bei Google immer noch an die Standards halten, und damit an alle Nachteile.

    Und das heisst zwangsläufig: Latenzen, Latenzen, Latenzen.

    Solange man keine dedizierte,oder zumindest eine hochpriorisierte Verbindung vom Gameserver zum Client hat, wird das immer Probleme geben.
    Für manche Titel mag das egal sein. Für andere Titel mag es dem User egal sein. Aber universell ist das Problem eben vorhanden. Und ohne ein neues Netz wird dieses Problem nicht lösbar sein. Nein, auch nicht wenn jeder FTTH hat. Die Verbindung wird dadurch nicht kürzer.

  2. Re: Hat Google jetzt das Internet neue erfunden?

    Autor: korona 20.03.19 - 00:06

    Bei einem online Spiel hat man aber eh Latenzen, wenn das Spiel jetzt aber im selben Rechenzentrum gehostet wird fällt das schon Mal Weg. Bis jetzt sind ja alle streaming Dienste eher gescheitert, bin gespannt ob Google es schafft

  3. Re: Hat Google jetzt das Internet neue erfunden?

    Autor: PerilOS 20.03.19 - 01:27

    Es ändert sich nichts. Eine Latenz ist die Dauer zwischen Paket abschicken und Paket empfangen. Der Server wird dir immer noch nur in bestimmten Intervallen antworten und Pakete annehmen (Tick rate). Und die Game-Server sind auch in einem Rechenzentrum. Stern-Verbindung und so. Google macht hier gerade nen Apple. Sie verkaufen dir altes als etwas neues. Ihr Streaming-Service funktioniert exakt gleich wie jeder andere auch. Du bekommst ne dedicated machine.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 20.03.19 01:29 durch PerilOS.

  4. Re: Hat Google jetzt das Internet neue erfunden?

    Autor: Sharra 20.03.19 - 03:42

    korona schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bei einem online Spiel hat man aber eh Latenzen, wenn das Spiel jetzt aber
    > im selben Rechenzentrum gehostet wird fällt das schon Mal Weg. Bis jetzt
    > sind ja alle streaming Dienste eher gescheitert, bin gespannt ob Google es
    > schafft

    Wie wahrscheinlich ist es, dass der Gameserver im gleichen Haus steht, wie der Cloudgamingserver? Davon abgesehen sind diese Latenzen gar nicht das Problem, denn der Netcode der Spiele ist dafür ausgelegt. Der Input/Output-Code der Spiele ist aber nicht dafür konzipiert, dass der Gamer gar nicht vor der Kiste, sondern irgendwo auf der Welt hockt.

  5. Re: Hat Google jetzt das Internet neue erfunden?

    Autor: Rafael_K 20.03.19 - 05:21

    Google startet hier eine eigene Plattform. Wer sagt das der Gameserver über Netzwerk mit dem Cloudserver verbunden ist? Das kann alles über PCI Express Schnittstelle laufen. Der ganze Cloudservice kann ähnlich wie ein Rechner bei dir zuhause funktionieren. Da sind die internen Latenzen auch minimal. Die einzigen Latenzen die die in den Griff kriegen müssen sind
    Cloudservice -> Heimnetzwerk und das Konzept den Controller ,ohne zwischen Instanz, mit dem Cloudservice kommunizieren zu lassen kann schon enorme Vorteile bringen.

  6. Re: Hat Google jetzt das Internet neue erfunden?

    Autor: Dino13 20.03.19 - 07:36

    Also stehen alle Spielserver aller Spiele an einem Standort wo auch der Cloudgameserver steht? Das hört sich nach keinem realistischem Szenario an.

  7. Re: Hat Google jetzt das Internet neue erfunden?

    Autor: Psy2063 20.03.19 - 07:54

    das Problem sind nicht Latzenzen, sondern Latenzunterschiede. Und der einzige Unterschied, der mit dieser Technik noch übrig bleibt, ist die vom Spieler zum Internetknoten des Providers. Das dürfte heutzutage wo niemand mehr mit Modem oder ISDN unterwegs ist beherrschbar sein.

  8. Re: Hat Google jetzt das Internet neue erfunden?

    Autor: budweiser 20.03.19 - 08:20

    Wartet doch erstmal ab. Google wird der Begriff Latenz schon bekannt sein und sie werden wissen was sie da tun. Urteilen kann man danach immer noch...

  9. Re: Hat Google jetzt das Internet neue erfunden?

    Autor: Eierspeise 20.03.19 - 08:30

    budweiser schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wartet doch erstmal ab. Google wird der Begriff Latenz schon bekannt sein
    > und sie werden wissen was sie da tun. Urteilen kann man danach immer
    > noch...

    Nö. Da Google dieses bekannte und größte Problem des derzeitigen Streamings bei der Präsentation nicht adressierte, bezweifle ich ebenfalls, dass sie eine Lösung dafür haben.

  10. Re: Hat Google jetzt das Internet neue erfunden?

    Autor: JanZmus 20.03.19 - 09:00

    budweiser schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wartet doch erstmal ab. Google wird der Begriff Latenz schon bekannt sein
    > und sie werden wissen was sie da tun. Urteilen kann man danach immer
    > noch...

    Zaubern kann Google auch nicht, was heißt, bis das Spiel sichtbar auf deinen Input reagiert, muss dein Controller-Input nunmal durch mehrere Instanzen bis zu dem entsprechenden Rechner in Googles Rechenzentrum, dort muss ein neuer Frame berechnet werden, der dann zurück durch alle Instanzen bis auf deinen Monitor kommt. Und das in einem stetigen Strom. Ich lasse mich gerne überraschen, aber ich kann mir nicht vorstellen, dass man da keinen Lag spürt.

  11. Re: Hat Google jetzt das Internet neue erfunden?

    Autor: ger_brian 20.03.19 - 15:03

    Google ist auch die Funktion eines messengers bekannt und trotzdem verkacken sie seit Jahren auf ganzer Linie.

  12. Re: Hat Google jetzt das Internet neue erfunden?

    Autor: teenriot* 20.03.19 - 15:12

    Wo ist das Problem? Ein Fusionskraftwerk daneben und das klappt das auch mit 10 Mio Fortnite-Spielern gleichzeitig. Das ganze dann in den Erdmittelpunkt verlegt und die Latenz liegt bei 4ms für 6000km mit Lichtgeschwindigkeit. Immer diese Pessimisten, typisch deutsch. So genug geplappert, ich flieg dann mal mit meinem Auto zur Arbeit.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 20.03.19 15:15 durch teenriot*.

  13. Re: Hat Google jetzt das Internet neue erfunden?

    Autor: yoyoyo 20.03.19 - 16:48

    Zaubern kann Google nicht, aber niemand hat sich mehr mit Latenzen beschäftigt als Google. Und sie verdanken der Optimierung ihrer internen Architektur einen Großteil ihres Erfolgs. Dazu kommt, dass sie wirklich global aufgestellt sind und auch noch den ganzen Weg kontrollieren. (wird sicher nur mit Chrome/Chromium vernünftig funktionieren) Anders gesagt, wenn das irgendwer schafft, dann ist es Google.

  14. Re: Hat Google jetzt das Internet neue erfunden?

    Autor: superdachs 20.03.19 - 18:35

    Sharra schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Abgesehen davon, dass viele Leute denken, Google sei das Internet, müssen
    > sich auch die Techs bei Google immer noch an die Standards halten, und
    > damit an alle Nachteile.
    >
    > Und das heisst zwangsläufig: Latenzen, Latenzen, Latenzen.
    >
    > Solange man keine dedizierte,oder zumindest eine hochpriorisierte
    > Verbindung vom Gameserver zum Client hat, wird das immer Probleme geben.
    > Für manche Titel mag das egal sein. Für andere Titel mag es dem User egal
    > sein. Aber universell ist das Problem eben vorhanden. Und ohne ein neues
    > Netz wird dieses Problem nicht lösbar sein. Nein, auch nicht wenn jeder
    > FTTH hat. Die Verbindung wird dadurch nicht kürzer.

    Die Latenzen in Googles zugrunde liegender Infrastruktur sind zu vernachlässigen, da kümmern die sich drum. Zumal in dieser Stufe alle Teilnehmer anders als mit popligem DSL verbunden sind. Die Latenzen entstehen zum einen von deinem Provider bis zu deinem Modem und zum anderen, oftmals in viel größerem Maße, in deinem eigenen Netzwerk durch billige Hardware oder die Nutzung von WLAN.
    Letzteres hast du selbst in der Hand, die Internetanbindung ist in Deutschland sicher das Hauptproblem. Hier lohnt dann der Umzug nach Rumänien oder man wartet einfach so 20 Jahre bis Deutschland aufgeholt hat.

  15. Re: Hat Google jetzt das Internet neue erfunden?

    Autor: bltpgermany 21.03.19 - 08:04

    Sharra schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Und das heisst zwangsläufig: Latenzen, Latenzen, Latenzen.

    Wenn ich ehrlich bin, habe ich auch nicht einen Shooter in dem Trailer gesehen. :-)

  16. Re: Hat Google jetzt das Internet neue erfunden?

    Autor: melog89 21.03.19 - 08:12

    ist eigentlich mal jemandem aufgefallen, dass der WLAN Controller bei der Präsentation am Kabel hing?^^

  17. Re: Hat Google jetzt das Internet neue erfunden?

    Autor: gadthrawn 21.03.19 - 10:48

    Psy2063 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > das Problem sind nicht Latzenzen, sondern Latenzunterschiede. Und der
    > einzige Unterschied, der mit dieser Technik noch übrig bleibt, ist die vom
    > Spieler zum Internetknoten des Providers. Das dürfte heutzutage wo niemand
    > mehr mit Modem oder ISDN unterwegs ist beherrschbar sein.

    Das Problem sind auch Latenzen.

    Mittlerweile kaufen Gamer Monitore mit 4-6ms Verzögerung.

    Je nach gewählter Technik kannst du nun aber noch mal eine Verzögerung von 10-50ms zu Google und zurück haben, ohne das das schon eine besonders schlechte Verbindung wäre.

    Das Problem haben alle die aktuell Streaming anbieten. Z.b. Shadow sind schon schnellere, aber mit richtig schnellen Titeln gibt es nur Probleme.

  18. Re: Hat Google jetzt das Internet neue erfunden?

    Autor: JanZmus 21.03.19 - 14:54

    yoyoyo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dazu kommt, dass sie wirklich
    > global aufgestellt sind und auch noch den ganzen Weg kontrollieren.

    Das allein klingt für mich schon bedenklich. Eine amerikanische Firma kontrolliert "den ganzen Weg"... das werde ich garantiert nicht auch noch unterstützen.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Kassenärztliche Bundesvereinigung, Berlin
  2. Zentiva Pharma GmbH, Berlin
  3. Fraunhofer-Institut für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung IOSB, Ilmenau
  4. HYDAC INTERNATIONAL GmbH, Großbeeren

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. (-40%) 11,99€
  3. 4,99€
  4. 4,67€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Echo Wall Clock im Test: Ach du liebe Zeit, Amazon!
Echo Wall Clock im Test
Ach du liebe Zeit, Amazon!

Die Echo Wall Clock hat fast keine Funktionen und die funktionieren auch noch schlecht: Amazons Wanduhr ist schon vielen US-Nutzern auf den Zeiger gegangen - im Test auch uns.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Amazon Echo Link und Echo Link Amp kommen mit Beschränkungen
  2. Echo Wall Clock Amazon verkauft die Alexa-Wanduhr wieder
  3. Echo Wall Clock Amazon stoppt Verkauf der Alexa-Wanduhr wegen Technikfehler

Elektromobilität: Was hat ein Kanu mit Autos zu tun?
Elektromobilität
Was hat ein Kanu mit Autos zu tun?

Veteranen der deutschen Autoindustrie wollen mit Canoo den Fahrzeugbau und den Vertrieb revolutionieren. Zunächst scheitern die großen Köpfe aber an den kleinen Hürden der Startupwelt.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. EU Unfall-Fahrtenschreiber in Autos ab 2022 Pflicht
  2. Verkehrssenatorin Fahrverbot für Autos in Berlin gefordert
  3. Ventomobil Mit dem Windrad auf Rekordjagd

Anno 1800 im Test: Super aufgebaut
Anno 1800 im Test
Super aufgebaut

Ach, ist das schön: In Anno 1800 sind wir endlich wieder in einer heimelig-historischen Welt unterwegs - zumindest anfangs. Das neue Werk von Blue Byte fesselt dank des toll umgesetzten und unverwüstlichen Spielprinzips. Auch neue Elemente wie die Klassengesellschaft funktionieren.
Von Peter Steinlechner

  1. Ubisoft Blue Byte Anno 1800 erhält Koop-Modus und mehr Statistiken
  2. Ubisoft Blue Byte Preload der offenen Beta von Anno 1800 eröffnet
  3. Systemanforderungen Anno 1800 braucht schnelle CPU

  1. Google Earth: Virtuell durch die US-Nationalparks spazieren
    Google Earth
    Virtuell durch die US-Nationalparks spazieren

    Zur Nationalpark-Gedenkwoche in den USA ermöglicht es Google, über Google Earth 31 der 59 Parks kennenzulernen. Über kleine Touren lassen sich die Weite des Grand Canyon, die Hoodoos des Bryce Canyon oder die Bäume des Redwood-Nationalparks anschauen.

  2. Patentstreit: Apple zahlt wohl bis zu 6 Milliarden US-Dollar an Qualcomm
    Patentstreit
    Apple zahlt wohl bis zu 6 Milliarden US-Dollar an Qualcomm

    Die Streitigkeiten zwischen Apple und Qualcomm sind beendet, über die Höhe der vereinbarten Zahlungen herrscht allerdings Schweigen. Ein Analyst geht davon aus, dass Apple fünf bis sechs Milliarden US-Dollar zahlt. Dazu kommen noch bis zu neun US-Dollar Lizenzgebühren pro iPhone.

  3. Elektronikhändler: Media Saturn soll vor drastischem Stellenabbau stehen
    Elektronikhändler
    Media Saturn soll vor drastischem Stellenabbau stehen

    Bei Media Markt und Saturn stehen offenbar starke Einschnitte bevor: Wie Insider berichten, sollen Hunderte Stellen abgebaut werden. Besonders betroffen soll die Verwaltung der Kette in Ingolstadt sein.


  1. 16:00

  2. 15:18

  3. 13:42

  4. 15:00

  5. 14:30

  6. 14:00

  7. 13:30

  8. 13:00