Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Grafikserver: Wayland-APIs…

Die Netzwerktransparenz fehlt anscheinend immer noch

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Die Netzwerktransparenz fehlt anscheinend immer noch

    Autor: Casandro 26.07.12 - 20:20

    Das ist für mich das große no-go Kriterium. Vorteile konnte ich bislang nicht sehen.

    Ein echter Vorteil wäre es das so wie bei Plan9 zu machen, der Desktop ist ein Verzeichnis. Will ich Fenster haben so erstelle ich Verzeichnisse und schreibe in Dateien. Will ich auf einen anderen Rechner zugreifen, so hänge ich ein Verzeichniss von mir in dem Rechner ein, und lasse die Anwendungen darauf arbeiten.

  2. Re: Die Netzwerktransparenz fehlt anscheinend immer noch

    Autor: Hello_World 27.07.12 - 17:25

    Netzwerktransparenz ergibt an dieser Stelle im Grafikstack auch keinerlei Sinn. Bei Wayland erledigen die Clients das Rendering und schicken die fertigen Pixel zum Compositor. Wenn man Netzwerktransparenz effizient implementieren will, muss man früher ansetzen, nämlich vor dem Rendering. Leider scheinen die Netzwerktransparenz-Heulsusen nicht in der Lage zu sein, das zu begreifen (irgendwie auch logisch: Wenn sie es begriffen hätten, würden sie ja nicht herumheulen).

    Und dass Du in Wayland keine Vorteile siehst, sagt weniger über Wayland aus als über Deine Kenntnisse des Linux-Grafikstacks.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 27.07.12 17:26 durch Hello_World.

  3. Re: Die Netzwerktransparenz fehlt anscheinend immer noch

    Autor: derats 27.07.12 - 19:14

    Netzwerktransparenz ist in Wayland explizit nicht vorgesehen. Und plötzlich heulen ganz viele rum, weil sie sooooo gerne X11 übers Netz genutzt haben. Ja ne is klar, weil das immer so gut funktioniert hat...!?

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Fresenius Netcare GmbH, Bad Homburg
  2. über Hays AG, Oberhausen
  3. Continental AG, Lindau am Bodensee
  4. Medion AG, Essen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 129,99€ (219,98€ für zwei)
  2. 49,99€ + 5,99€ Versand (Vergleichspreis 65,87€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Security: Das Jahr, in dem die Firmware brach
Security
Das Jahr, in dem die Firmware brach
  1. Wallet Programmierbare Kreditkarte mit ePaper, Akku und Mobilfunk
  2. Fehlalarm Falsche Raketenwarnung verunsichert Hawaii
  3. Asynchronous Ratcheting Tree Facebook demonstriert sicheren Gruppenchat für Apps

Computerforschung: Quantencomputer aus Silizium werden realistisch
Computerforschung
Quantencomputer aus Silizium werden realistisch
  1. Tangle Lake Intel zeigt 49-Qubit-Chip
  2. Die Woche im Video Alles kaputt
  3. Q# und QDK Microsoft veröffentlicht Entwicklungskit für Quantenrechner

Netzsperren: Wie Katalonien die spanische Internetzensur austrickste
Netzsperren
Wie Katalonien die spanische Internetzensur austrickste

  1. Kabelnetz: Vodafone setzt bereits Docsis 3.1 beim Endkunden ein
    Kabelnetz
    Vodafone setzt bereits Docsis 3.1 beim Endkunden ein

    Vodafone hat begonnen, mit Docsis 3.1 zu arbeiten. Auch Unitymedia ist in Bochum dabei, den Kabelnetzstandard einzuführen. Offen ist, wer als Erster eine Gigastadt versorgen kann.

  2. Neuer Standort: Amazon sucht das zweite Hauptquartier
    Neuer Standort
    Amazon sucht das zweite Hauptquartier

    Bei der Suche nach einem zweiten Hauptquartier hat der Online-Versandhändler Amazon die 20 aussichtsreichsten Kandidaten vorgestellt. Unter den Bewerbern befinden sich Metropolen wie New York City, Chicago, Los Angeles sowie die US-Hauptstadt Washington DC, aber auch das kanadische Toronto.

  3. Matt Booty: Mr. Minecraft wird neuer Spiele-Chef bei Microsoft
    Matt Booty
    Mr. Minecraft wird neuer Spiele-Chef bei Microsoft

    Es ist wohl auch als Aufwertung der hauseigenen Spielentwicklung gedacht: Microsoft hat einen neuen Chef für seine Studios. Bislang war Matt Booty vor allem für Minecraft zuständig. Künftig ist er auch für Titel wie Age Of Empires 4 verantwortlich.


  1. 19:09

  2. 16:57

  3. 16:48

  4. 16:13

  5. 15:36

  6. 13:15

  7. 13:00

  8. 12:45