1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Grafikserver: Weder XWayland noch…

Überlebensversuch?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Überlebensversuch?

    Autor: Felix_Keyway 02.11.13 - 23:09

    Wenn XWayland und XMir in den XServer integriert werden sollen, heißt das dann, dass die Entwickler versuchen, X resistent gegen seine Nachfolger zu machen.

    Soll jetzt kein trollen sein, sondern eine echte Frage an die Linux-Geeks unter uns.

    Ich bin Spezialist der NSA mit dem Spezialgebiet Backdoors in den Linux-Kernel einzuschleusen ;) .

  2. Re: Überlebensversuch?

    Autor: Nataku 03.11.13 - 10:23

    Wayland und Mir unterstützen die Funktionen von X nicht. D.h. wenn ein Programm für die Nutzung von X geschrieben wurde, dann läuft es nicht unter Wayland oder Mir.
    Dafür ist XWayland und XMir gedacht.

    Für viele Programme wird es wohl keine Rolle spielen solange QT oder GTK den Displayserver der Wahl unterstützen aber es gibt durchaus Programme die X direkt verwenden.

  3. Re: Überlebensversuch?

    Autor: blackout23 03.11.13 - 10:51

    Felix_Keyway schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn XWayland und XMir in den XServer integriert werden sollen, heißt das
    > dann, dass die Entwickler versuchen, X resistent gegen seine Nachfolger zu
    > machen.
    >
    > Soll jetzt kein trollen sein, sondern eine echte Frage an die Linux-Geeks
    > unter uns.

    X11 und Wayland sind beides freedesktop.org Projekte. Extrem unwahrscheinlich.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 03.11.13 10:51 durch blackout23.

  4. Re: Überlebensversuch?

    Autor: Felix_Keyway 03.11.13 - 11:12

    Danke euch beiden für die Antwort :) .

    Ich bin Spezialist der NSA mit dem Spezialgebiet Backdoors in den Linux-Kernel einzuschleusen ;) .

  5. Re: Überlebensversuch?

    Autor: Dorsai! 03.11.13 - 15:39

    Dazu kommt, dass eine ganze Menge der X11 Entwickler entweder zu Wayland gewechselt sind, oder sogar an beiden Projekten mitarbeiten.

    Es ist eigentlich einvernehmlich, dass Wayland X11 irgendwann ersetzen wird. Beide Projekte versuchen den Übergang so schmerzlos wie möglich für den Nutzer zu machen.

    Mir kann ich da noch nicht so wirklich einordnen. Momentan verhält sich ja Shuttleworth ein bisschen kindisch was dessen Zukunft angeht. (D.h. es ist unklar ob es überhaupt Intention ist, dass Mir je von einer anderen Distro als Ubuntu verwendet wird.)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Elektroniker für Informations- und Systemtechnik (m/w/d)
    SWB Bus und Bahn, Bonn
  2. IT Projektleiter SAP EWM - Fabrikautomatisierung (w/m/d)
    SEW-EURODRIVE GmbH & Co KG, Bruchsal
  3. Consultant IT-Security (m/w/d)
    operational services GmbH & Co. KG, Wolfsburg
  4. Beraterin (m/w/d) Digitalisierung der Wirtschaft mit Fokus auf "Nachhaltige Wirtschaftsentwicklung, Wirtschaftspolitik und Privatwirtschaftsförderung&- quot;
    Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH, Eschborn

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Dorfromantik für 7,19€, Cartel Tycoon für 18,99€ plus jeweils One Finger Death Punch 2...
  2. 33,99€
  3. 13,49


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Telefon- und Internetanbieter: Was tun bei falschen Auftragsbestätigungen?
Telefon- und Internetanbieter
Was tun bei falschen Auftragsbestätigungen?

Bei Telefon- und Internetanschlüssen kommt es öfter vor, dass Verbraucher Auftragsbestätigungen bekommen, obwohl sie nichts bestellt haben.
Von Harald Büring


    Förderung von E-Autos und Hybriden: Wie viel Geld bekomme ich für den Kauf eines Elektroautos?
    Förderung von E-Autos und Hybriden
    Wie viel Geld bekomme ich für den Kauf eines Elektroautos?

    Ein E-Auto ist in der Anschaffung teurer als ein konventionelles. Käufer können aber Zuschüsse bekommen. Wir beantworten zehn wichtige Fragen dazu.
    Von Werner Pluta

    1. Lordstown Chefs von Elektro-Truck-Firma nach Betrug zurückgetreten
    2. Elektromobilität Rennserie E1 zeigt elektrisches Schnellboot
    3. Elektromobilität Green-Vision gibt Akkus aus Elektroautos neuen Zweck

    Neues Apple TV 4K im Test: Teures Streaming-Gerät mit guter Fernbedienung
    Neues Apple TV 4K im Test
    Teures Streaming-Gerät mit guter Fernbedienung

    Beim neuen Apple TV 4K hat sich Apple eine ungewöhnliche Steuerung einfallen lassen, die aber im Alltag eher eine Spielerei ist.
    Ein Test von Ingo Pakalski

    1. Shareplay TVOS 15 soll gemeinsame Streaming-Erlebnisse schaffen
    2. Apple TV Farbkalibrierung per iPhone schneidet schlecht ab
    3. Sofasuche beendet Airtag-Hülle für Apple-TV-Fernbedienung