1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Guadec: Ubuntus Wechsel zu Gnome…

Wenigstens kann man dann die Fensterschließenknöpfe wieder nach rechts machen...

Helft uns, die neuen Foren besser zu machen! Unsere kleine Umfrage dauert nur wenige Sekunden!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wenigstens kann man dann die Fensterschließenknöpfe wieder nach rechts machen...

    Autor: Lumumba 31.07.17 - 17:37

    ...wo sie hingehören.
    Selbst die Ubuntunutzer stimmten mehrheitlich für Fensterknöpfe rechts.
    Und die müssen es ja wissen.

  2. Re: Wenigstens kann man dann die Fensterschließenknöpfe wieder nach rechts machen...

    Autor: DeathMD 31.07.17 - 17:42

    Ich habe eigentlich alles links bzw. links oben konzentriert. Dock, Menüs, Buttons, Fensterumschalter in der linken oberen Ecke, Arbeitsflächenumschalter links unten. Verkürzt die Wege bei Touchpadnutzung enorm.

    BRAWNDO: The Thirst Mutilator

    It's got Electrolytes

  3. Re: Wenigstens kann man dann die Fensterschließenknöpfe wieder nach rechts machen...

    Autor: ohinrichs 31.07.17 - 17:50

    DeathMD schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich habe eigentlich alles links bzw. links oben konzentriert. Dock, Menüs,
    > Buttons, Fensterumschalter in der linken oberen Ecke,
    > Arbeitsflächenumschalter links unten. Verkürzt die Wege bei Touchpadnutzung
    > enorm.

    Das musst du jetzt aber mal erklären. Ist das nicht abhängig davon, wo sich der Mauszeiger befindet? Bei mir ist der eher immer rechts-seitig irgendwo, auf jeden Fall in der rechten Bildhälfte. Keine Ahnung, wieso - aber ist so. Und dann wäre das in meinem Fall nach links oben der längere Weg. Ich konnte mich mit links gelegenen Fensterknöpfen nie anfreunden, alleine schon weil mich das an Apple erinnert... :P

  4. Re: Wenigstens kann man dann die Fensterschließenknöpfe wieder nach rechts machen...

    Autor: DeathMD 31.07.17 - 18:07

    Klar kommt es darauf an, wo die Maus gerade ist. Mein Desktop ist allerdings darauf ausgelegt, dass so ziemlich alles links ist, von daher ist auch die Maus meist dort. Den anfänglichen Schrecken wegen der Ähnlichkeit zu macOS habe ich auch recht schnell überwunden. :) Ich hab Windows schon immer über den Haufen geworfen, weil dort alles irgendwo ist.

    In dem roten Bereich ist die Maus vermutlich zu 80% oder evtl. sogar mehr.


    BRAWNDO: The Thirst Mutilator

    It's got Electrolytes



    3 mal bearbeitet, zuletzt am 31.07.17 18:13 durch DeathMD.

  5. Re: Wenigstens kann man dann die Fensterschließenknöpfe wieder nach rechts machen...

    Autor: Lumumba 31.07.17 - 18:37

    Und in jeder Webanwendug ist es dann wieder rechts oben, das ständige hin und her nervt doch.

  6. Re: Wenigstens kann man dann die Fensterschließenknöpfe wieder nach rechts machen...

    Autor: DeathMD 31.07.17 - 18:46

    Welche Webanwendungen meinst du? Ich nutze keine, von daher ist mir das nie aufgefallen.

    BRAWNDO: The Thirst Mutilator

    It's got Electrolytes

  7. Re: Wenigstens kann man dann die Fensterschließenknöpfe wieder nach rechts machen...

    Autor: Seitan-Sushi-Fan 01.08.17 - 03:15

    Lumumba schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ...wo sie hingehören.

    Einen objektiv richtigen Ort für die Dinger gibt es zwar nicht, aber da die meisten Ubuntu-Nutzer (und ich denke mit dieser Annahme lehne ich mich nicht zu weit aus dem Fenster) von Windows kommen dürften, ist die rechte Seite schon nicht unsinnig. AFAIK macht's unter Linux ansonsten nur Elementary linksbündig.

  8. Re: Wenigstens kann man dann die Fensterschließenknöpfe wieder nach rechts machen...

    Autor: Vogel22 01.08.17 - 11:39

    Diese Diskussion ist unnötig, wenn es nur eine vernünftige Möglichkeit gibt, es selbst zu entscheiden. Die Fensterbuttons jetzt in Abhängigkeit einer Einstellung links- oder rechtsbündig zu setzen, sollte doch kein Thema sein.

    Sowas ist auch eine Sache, die man direkt im Installer einstellen können sollte. Der Ubuntu-Installer rödelt häufig eine Zeit und zeigt ein paar nette Bildchen an. Wieso nicht stattdessen einfach ein Einrichtungsmenü zeigen, während im Hintergrund die Dateien kopiert werden?

  9. Re: Wenigstens kann man dann die Fensterschließenknöpfe wieder nach rechts machen...

    Autor: Truster 01.08.17 - 11:48

    Wenn jeder Furz beim installieren abgefragt wird, könnte das auch viele abschrecken. Gerade der Installer wurde so einfach wie Möglich gehalten, damit könnte sogar meine Mutter Ubuntu installieren. Fedora würde ich ihr nicht zutrauen.

    Mit Unity Tweak konnte man die Knöpfe entsprechend platzieren, wenn ich's richtig in Erinnerung habe.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 01.08.17 11:49 durch Truster.

  10. Re: Wenigstens kann man dann die Fensterschließenknöpfe wieder nach rechts machen...

    Autor: DeathMD 01.08.17 - 11:52

    Wäre zumindest jetzt beim Wechsel auf Gnome nicht schlecht, wenn im Installer unterschiedliche Konfigurationen abgefragt würden, die dann die entsprechenden Extensions installieren und Einstellungen vornehmen. Ein paar Bilder dazu und ein wenig Erklärung und es sollte auch einen DAU nicht überfordern.

    Vanilla Gnome
    Unity Like (Dash to Dock, Window Buttons links etc.)
    Windows Like (Dash to Panel, Window Buttons rechts etc.)

    BRAWNDO: The Thirst Mutilator

    It's got Electrolytes

  11. Re: Wenigstens kann man dann die Fensterschließenknöpfe wieder nach rechts machen...

    Autor: Noppen 01.08.17 - 15:23

    Lumumba schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ...wo sie hingehören.

    Amen

  12. Re: Wenigstens kann man dann die Fensterschließenknöpfe wieder nach rechts machen...

    Autor: DeathMD 01.08.17 - 15:37

    Unten in die Mitte?...

    BRAWNDO: The Thirst Mutilator

    It's got Electrolytes

  13. Re: Wenigstens kann man dann die Fensterschließenknöpfe wieder nach rechts machen...

    Autor: Lumumba 03.08.17 - 19:56

    http://www.omgubuntu.co.uk/2017/08/ubuntu-moves-window-controls-right

    schlechte Nachrichten für die Linksanhänger, Canonical erkennt endlich den Irrweg!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Porsche AG, Weilimdorf
  2. MADELEINE Mode GmbH, Zirndorf (bei Nürnberg / Fürth)
  3. L-Bank, Karlsruhe
  4. MULTIVAC Sepp Haggenmüller SE & Co. KG, Wolfertschwenden

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 172,90€
  2. (u. a. Razer Basilisk Ultimate Wireless Gaming-Maus und Mouse Dock für 129€, Asus ROG Strix G17...
  3. (u. a. Samsung GQ65Q80T 65 Zoll QLED für 1.199€, Corsair HS60 Over-ear-Gaming-Headset Carbon...
  4. für PC, PS4/PS5, Xbox und Nintendo Switch


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme