Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Haiku Beta 1 angesehen: BeOS in…

BeOS das waren noch Zeiten

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. BeOS das waren noch Zeiten

    Autor: devman 13.11.18 - 12:23

    Es war alles interessant, was mit IT zu tun hatte. Man hat es installiert, konnte zwar nichts mit anfangen, aber es was interessant.
    Dann die Sicherheitskopien der Windows NT Server-CDs, von Novel Netware, von SuSE-Linux das dicke Buch und den umfangreiche CD-Satz. Samba, Hylafax, Mailserver, Apache mit PHP!!!

    Diese Zeiten vermisse ich...

    Jetzt nur noch Legacy Code programmieren programmieren programmieren, umärgern und dringende Probleme lösen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 13.11.18 12:23 durch devman.

  2. Re: BeOS das waren noch Zeiten

    Autor: azeu 13.11.18 - 12:50

    > Man hat es installiert, konnte zwar nichts mit anfangen, aber es was interessant.

    Da muss ich widersprechen :)

    BeOS hat meine TV-Karte damals problemlos erkannt - war 1998 rum - im Gegensatz zu Windows/Linux. War eine No-Name-Karte.

    Auch mit meinem Modem gab es keine Probleme. Und, ich konnte damals schon sorgenfrei herum surfen ohne Angst vor Windows-Viren haben zu müssen :)

    ... OVER ...

  3. Re: BeOS das waren noch Zeiten

    Autor: Icestorm 13.11.18 - 16:17

    azeu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Man hat es installiert, konnte zwar nichts mit anfangen, aber es was
    > interessant.
    >
    > Da muss ich widersprechen :)
    >
    > BeOS hat meine TV-Karte damals problemlos erkannt - war 1998 rum - im
    > Gegensatz zu Windows/Linux. War eine No-Name-Karte.
    >
    > Auch mit meinem Modem gab es keine Probleme. Und, ich konnte damals schon
    > sorgenfrei herum surfen ohne Angst vor Windows-Viren haben zu müssen :)

    BeOS hat Audio-CDs als richtiges r/o-Dateisystem eingebunden. Ich konnte, lange vor Windows, Tracks per drag'n'drop auf die Platte kopieren (wäre sicher auch mit der Shell gegangen).
    Das war eine feine Sache, doch leider war die Marktmacht von MS zu groß, als dass BeOS eine Zukunft beschieden war.

  4. Re: BeOS das waren noch Zeiten

    Autor: schachbr3tt 14.11.18 - 08:21

    Icestorm schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > BeOS hat Audio-CDs als richtiges r/o-Dateisystem eingebunden. Ich konnte,
    > lange vor Windows, Tracks per drag'n'drop auf die Platte kopieren (wäre
    > sicher auch mit der Shell gegangen).
    > Das war eine feine Sache, doch leider war die Marktmacht von MS zu groß,
    > als dass BeOS eine Zukunft beschieden war.

    Naja, könnte auch daran liegen, dass Gassée ein bisschen gierig war, als Apple BeOS als Nachfolger von MacoS 8 kaufen wollte.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Berlin
  2. OKI EUROPE LIMITED, Branch Office Düsseldorf, Düsseldorf
  3. Giesecke+Devrient Mobile Security GmbH, München
  4. CSL Behring GmbH, Marburg, Hattersheim am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Logan, John Wick, Alien Covenant, Planet der Affen Survival)
  2. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Lift Aircraft: Mit Hexa können auch Fluglaien abheben
Lift Aircraft
Mit Hexa können auch Fluglaien abheben

Hexa ist ein Fluggerät, das ähnlich wie der Volocopter, von 18 Rotoren angetrieben wird. Gesteuert wird das Fluggerät per Joystick - von einem Piloten, der dafür keine Ausbildung oder Lizenz benötigt.

  1. Plimp Egan Airships verleiht dem Luftschiff Flügel
  2. Luftfahrt Irische Luftaufsicht untersucht Ufo-Sichtung
  3. Hoher Schaden Das passiert beim Einschlag einer Drohne in ein Flugzeug

Requiem zur Cebit: Es war einmal die beste Messe
Requiem zur Cebit
Es war einmal die beste Messe

Nach 33 Jahren ist Schluss mit der Cebit und das ist mehr als schade. Wir waren dabei, als sie noch nicht nur die größte, sondern auch die beste Messe der Welt war - und haben dann erlebt, wie Trends verschlafen wurden. Ein Nachruf.
Von Nico Ernst

  1. IT-Messe Die Cebit wird eingestellt

IMHO: Valves Ka-Ching mit der Brechstange
IMHO
Valves "Ka-Ching" mit der Brechstange

Es klingelt seit Jahren in den Kassen des Unternehmens von Gabe Newell. Dabei ist die Firma tief verschuldet - und zwar in den Herzen der Gamer.
Ein IMHO von Michael Wieczorek

  1. Artifact im Test Zusammengewürfelt und potenziell teuer
  2. Artifact Erste Kritik an Kosten von Valves Sammelkartenspiel
  3. Virtual Reality Valve arbeitet an VR-Headset und Half-Life-Titel

  1. FTTC: Die geheimnisvolle Vectoringnachfrage der Telekom
    FTTC
    Die geheimnisvolle Vectoringnachfrage der Telekom

    Die Deutsche Telekom bietet Vectoring für fast eine Viertelmillion Haushalte. Auch bei dieser neuen Welle des Netzausbaus werden keine genauen Angaben dazu gemacht, wie die Kunden dies buchen.

  2. Docsis 3.1: Kabelnetzbetreiber sehen sich bei Gigabit als Marktführer
    Docsis 3.1
    Kabelnetzbetreiber sehen sich bei Gigabit als Marktführer

    Zum Jahresende ziehen die Kabelnetzbetreiber Bilanz. Durch den Docsis-3.1-Ausbau seien 7,3 Millionen Anschlüsse mit Gigabit-Datenraten verfügbar. Doch ist das wirklich Gigabit wie Glasfaser?

  3. Final Fantasy 15: Erstes Spiel mit DLSS-Kantenglättung verfügbar
    Final Fantasy 15
    Erstes Spiel mit DLSS-Kantenglättung verfügbar

    Wer eine Geforce RTX mit Turing-Chip hat, kann Deep Learning Super Sampling mittlerweile in Final Fantasy 15 nutzen. Die Kantenglättung funktioniert nur in 4K, aber mit einem Trick klappt DLSS auch ohne 4K-Display. Die Framerate überzeugt, die Bildqualität meistens.


  1. 16:59

  2. 14:30

  3. 14:04

  4. 13:35

  5. 13:02

  6. 12:48

  7. 12:30

  8. 12:01