Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Hands on Ubuntu für Android: Der…

Ich hatte schon richtiges Ubuntu auf meinem SGS2

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ich hatte schon richtiges Ubuntu auf meinem SGS2

    Autor: kingstyler001 01.03.12 - 18:46

    Bei Android Hilfe kann man sich eine ISO Datei herunterladen und mit ein paar Befehlen in der Terminal App Ububtu emulieren.
    Steuern kann man es mit nem vnc Client.
    Aber Ubuntu selbst läuft dann wie ein Virtuelles System auf dem Smartphone. flüssig .

  2. Re: Ich hatte schon richtiges Ubuntu auf meinem SGS2

    Autor: ubuntu_user 01.03.12 - 19:22

    ich sehe da aber tendentiell keinen vorteil drin.

  3. Re: Ich hatte schon richtiges Ubuntu auf meinem SGS2

    Autor: __destruct() 01.03.12 - 19:24

    Aber zum Bearbeiten von Fotos brauchst du dann einen gemeinsamen Ordner und den gemeinsamen Kalender kannst du aufgrund der unterschiedlichen Formate vergessen. Das Telefonieren unter Ubuntu natürlich erst Recht.

  4. Re: Ich hatte schon richtiges Ubuntu auf meinem SGS2

    Autor: Kampfmelone 01.03.12 - 20:06

    Mein gott dass so eine Frickellösung nicht alle Features mitbringt, wie ein Kommerzielles Projekt an dem mehrere Profis arbeiten... sollte klar sein.

    Er wollte wahrscheinlich nur sagen, ein sooo riesiger Sprung nach vorne ist es nun auch nicht, sie haben nur eben die Austauschfeatures eingebaut und alles etwas angepasst.

  5. Re: Ich hatte schon richtiges Ubuntu auf meinem SGS2

    Autor: Sander Cohen 01.03.12 - 20:07

    Und wozu? Weil man es kann? :D

  6. Re: Ich hatte schon richtiges Ubuntu auf meinem SGS2

    Autor: __destruct() 01.03.12 - 20:48

    Ich glaube aber, dass es Canonical nicht darum geht, Ubuntu auf einem Smartphone laufen zu lassen. Es gibt genügend andere Projekte, die einen Computer mit minimaler Hardware bereitstellen. golem.de berichtet sogar immer wieder darüber. Auch ist es wohl schon länger mit Smartphones möglich, wie der TE es eben gesagt hat. Schnelle Live-System-Sticks gibt es sowieso.

    Das Ziel Canonicals bei diesem Projekt ist es meiner Ansicht nach, das Konzept, alles immer synchron zu halten und immer dabei zu haben (siehe PortableApps, Cloud-Services, usw.), zu perfektionieren. Außerdem wollen sie, dass man nicht auf das Hochfahren eines Computers warten muss, womit sich wohl viele Windows-User für Ubuntu begeistern lassen werden.

  7. Re: Ich hatte schon richtiges Ubuntu auf meinem SGS2

    Autor: Vollpfosten 01.03.12 - 20:52

    Könnte ich auch auf meinem Atrix haben, wenn ich es wollte ;)

  8. zudem geht man android aus dem weg

    Autor: ubuntu_user 01.03.12 - 21:07

    ich würde ubuntu keine chance auf smartphones geben. wenn man sieht wieviel geld ms da reinwirft. hp gescheitert, RIM hat riesenprobleme.
    ein ubuntu auf smartphones wird keinerlei marktanteile erreichen in absehbarer zeit.

    bei den tablets, desktoprechner sieht es aber komplett anders aus.
    windows wird immer fetter und entbehrlicher (dank cloud und internetdiensten)
    android tablets sind okay, aber auch nicht der renner. quasi das was windows auf dem desktop ist.

    ich würde da ein gutes androidökosystem + ubuntulösung schon ne chance geben. gearde wenn sich das gut ergänzt wäre ubuntu auf dem desktop/tablets möglicherweise besser als android. gearde da man dann ein echtes linux hat. -> webserver, usw

    für mich ist das die einzige lücke in die ubuntu schlüpfen kann.
    mobile os -> gegen android und ios keine chance
    desktop alleine -> gibt keinen(wirklich triftigen) grund von windows zu wechseln für 0815 user, zumal das "normale" ubuntu ja weiterläuft
    server/business -> gibt da genug konkurrenten (red hat) und wirklich was innovatives kann man da auch nicht machen.

    zudem ist das auch nicht so die wirkliche bedrohung für google.
    android market bliebt erhalten und google dienste könnten auch in ubuntu integriert werden.
    die hardwarehersteller haben argumente für bessere/teure hardware und man hat zudem ein argument contra ios.

  9. Re: zudem geht man android aus dem weg

    Autor: LH 01.03.12 - 21:44

    ubuntu_user schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ich würde ubuntu keine chance auf smartphones geben.

    Darum schlägt sich Canonical auch aktuell nicht. Auf den Smartphones läuft, auch in dieser Lösung, primär immer noch Android.

  10. Re: Ich hatte schon richtiges Ubuntu auf meinem SGS2

    Autor: LH 01.03.12 - 21:45

    Vollpfosten schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Könnte ich auch auf meinem Atrix haben, wenn ich es wollte ;)

    Du könntest sogar exakt das hier dort haben. Die Beispielgeräte SIND Atrix Phones.

  11. Re: Ich hatte schon richtiges Ubuntu auf meinem SGS2

    Autor: bugmenot 01.03.12 - 23:49

    man kann schon immer auf einem Android ein normales Linux installieren....

    Das Zauberwort heißt chroot...jemand der sich mit Linux auskennt weiß bescheid...nichts besonderes.

    Das einzige was die hier gemacht haben, ist eine App entwickelt, welche den "Übergang" etwas einfacher macht.

    Und ja, das läuft auf jedem Telefon, denn der orginal Kernel (inkl. Treibern) wird ja weiter benutzt (chroot sei dank)

  12. Re: Ich hatte schon richtiges Ubuntu auf meinem SGS2

    Autor: Herr R. 02.03.12 - 01:38

    Der Typ, der damals die ersten Rollen unter einen Koffer geschraubt und ihn verkauft hat, hat auch nur die ersten Rollen unter einen Koffer geschraubt und ihn verkauft. Koffer gab's schon, Rollen gab's schon - die Idee war trotzdem einfach gut.

  13. Re: Ich hatte schon richtiges Ubuntu auf meinem SGS2

    Autor: LH 02.03.12 - 08:40

    bugmenot schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das einzige was die hier gemacht haben, ist eine App entwickelt, welche den
    > "Übergang" etwas einfacher macht.

    Das "einzige" ist, wo der Aufwand liegt.
    Es ist zudem nicht einfach "eine App", es ist eine Integration ins System. Ubuntu hat einen Viewer direkt auf den Android Screen (siehe SMS schreiben), es ist eben kein absolut simples chroot (siehe Zugriff auf den gleichen Speicher), zudem haben sie ihre eigenen Infodienste mit denen von Android verbunden, siehe eingehende SMS.
    Zudem können sie die Telefonfunktionen auch zum Telefonieren fernsteuern.

    Alles kein Teufelswerk, aber bisher hat das so noch keiner gemacht.

  14. Re: Ich hatte schon richtiges Ubuntu auf meinem SGS2

    Autor: kendon 02.03.12 - 08:49

    auf den gleichen speicher wie android zuzugreifen ist mal überhaupt kein problem. und da der android-kalender im regelfall eh bei google liegt kannste auch damit syncen. telefonieren geht nicht, ich sehe aber auch keinen bedarf dafür, mir reicht eine möglichkeit mit meinem telefon zu telefonieren...

    interessant wird es erst beim dock- bzw. hdmi-output, und dem dafür wahrscheinlich laufenden x-server.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Kommunale Datenverarbeitung Oldenburg (KDO), Oldenburg
  2. ABB AG, Mannheim
  3. Flughafen München GmbH, München
  4. Süwag Energie AG, Frankfurt am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 25,99€
  2. 2,99€
  3. 24,99€
  4. 4,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Indiegames-Rundschau: Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten
Indiegames-Rundschau
Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten

In Stone Story RPG erwacht ASCII-Art zum Leben, die Astronauten in Oxygen Not Included erleben tragikomische Slapstick-Abenteuer, dazu kommen Aufbaustrategie plus Action und Sammelkartenspiele: Golem.de stellt neue Indiegames vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Von Bananen und Astronauten
  2. Indiegames-Rundschau Verloren im Sonnensystem und im Mittelalter
  3. Indiegames-Rundschau Drogen, Schwerter, Roboter-Ritter

Arbeit: Hilfe für frustrierte ITler
Arbeit
Hilfe für frustrierte ITler

Viele ITler sind frustriert, weil ihre Führungskraft nichts vom Fach versteht und sie mit Ideen gegen Wände laufen. Doch nicht immer ist an der Situation nur die Führungskraft schuld. Denn oft verkaufen die ITler ihre Ideen einfach nicht gut genug.
Von Robert Meyer

  1. IT-Forensikerin Beweise sichern im Faradayschen Käfig
  2. Homeoffice Wenn der Arbeitsplatz so anonym ist wie das Internet selbst
  3. Bundesagentur für Arbeit Informatikjobs bleiben 132 Tage unbesetzt

Faire IT: Die grüne Challenge
Faire IT
Die grüne Challenge

Kann man IT-Produkte nachhaltig gestalten? Drei Startups zeigen, dass es nicht so einfach ist, die grüne Maus oder das faire Smartphone auf den Markt zu bringen.
Von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Smartphones Samsung und Xiaomi profitieren in Europa von Huawei-Boykott
  2. Smartphones Xiaomi ist kurz davor, Apple zu überholen
  3. Niederlande Notrufnummer fällt für mehrere Stunden aus

  1. Sunrise: Freenet will UPC-Milliardenübernahme nicht zulassen
    Sunrise
    Freenet will UPC-Milliardenübernahme nicht zulassen

    Freenet ist mit der Übernahme des Kabelnetzbetreibers UPC Schweiz nicht einverstanden. Eine Kapitalerhöhung will das deutsche Unternehmen blockieren. UPC reagiert stark verärgert.

  2. Mustafa Suleyman: Deepmind-Gründer wird beurlaubt
    Mustafa Suleyman
    Deepmind-Gründer wird beurlaubt

    Zehn Jahre lang hat Mustafa Suleyman für Googles KI-Unternehmen Deepmind gearbeitet. Momentan muss er eine Auszeit nehmen. Zuletzt ist die Firma durch einige Schulden aufgefallen.

  3. Bafin und PSD2: Aufschub für Teile der Umsetzung der Zahlungsrichtlinie 2
    Bafin und PSD2
    Aufschub für Teile der Umsetzung der Zahlungsrichtlinie 2

    Die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht, kurz Bafin, wird Zahlungsdienstleistern eine Fristverlängerung geben. Für Online-Einkäufe ist die starke Kundenauthentifizierung per PSD2 erst einmal keine Pflicht, obwohl viele Händler wie auch Banken das eigentlich schon umgesetzt haben.


  1. 13:17

  2. 12:47

  3. 12:39

  4. 12:01

  5. 11:56

  6. 11:41

  7. 11:29

  8. 10:50