Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Hands on Ubuntu für Android: Der…

Kann man software Nachinstallieren

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Kann man software Nachinstallieren

    Autor: robinx999 02.03.12 - 07:43

    Also ich frage mich gerade wie es mit dem Nachinstallieren von Software innerhalb der Ubuntu umgebung aussieht. Steht einem da dass Komplette Ubuntu repository zur verfügung oder nur speziell angepasste Software?

  2. Re: Kann man software Nachinstallieren

    Autor: lube 02.03.12 - 08:51

    Nun ich denke alle Software die für ARM kompiliert wurde.

    Und das dürfe alle sein, nehm ich mal an.
    Sobald der Kernel, Userland und Bibliotheken auf ARM portiert wurden ist die kompilierung unter ARM wie unter x68. AFAIk.

  3. Re: Kann man software Nachinstallieren

    Autor: delaytime0 02.03.12 - 09:42

    Ist immer sone Sache... Es kommt immer drauf an wie schnell Ubuntu eben den kernel und diverse libs bereitstellt. Bei ARM ist das mit der Versionierung ja häufig auch mit neu kompilieren verbunden.

    Siehe aktuelles "Problem" bei Rasperry Pi

  4. was für ein unsinn...

    Autor: fratze123 02.03.12 - 10:37

    delaytime0 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ist immer sone Sache...

    aha.

    > Es kommt immer drauf an wie schnell Ubuntu eben
    > den kernel und diverse libs bereitstellt.

    ja. soll ja wohl mehr oder weniger fertig sein. sonst gäbe es diese nachricht nicht.

    > Bei ARM ist das mit der
    > Versionierung ja häufig auch mit neu kompilieren verbunden.

    das ist blanker unsinn. hat überhaupt nichts mit arm zu tun.

    > Siehe aktuelles "Problem" bei Rasperry Pi

    kenne ich nicht.

  5. Re: Kann man software Nachinstallieren

    Autor: honk 02.03.12 - 11:49

    delaytime0 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ist immer sone Sache... Es kommt immer drauf an wie schnell Ubuntu eben
    > den kernel und diverse libs bereitstellt. Bei ARM ist das mit der
    > Versionierung ja häufig auch mit neu kompilieren verbunden.
    >
    > Siehe aktuelles "Problem" bei Rasperry Pi
    Ubuntu baut auf Debian auf, und da sind sämtliche xtausend pakte und lib sschon seit jahren auch für arm verfügbar, und auch schon auf tablets und smartphones im einsatz (z.B. n900). Das sollte also überhaupt kein Problem sein.

  6. Re: Kann man software Nachinstallieren

    Autor: delaytime0 05.04.12 - 11:47

    Nur zum Abschluss: Lesen bildet!

    http://www.google.de/url?sa=t&rct=j&q=&esrc=s&source=web&cd=2&ved=0CDsQFjAB&url=http%3A%2F%2Flinuxundich.de%2Fde%2Fnews%2Fraspberry-pi-gibt-plane-fur-den-verkaufsstart-bekannt%2F&ei=mml9T62-NoPetAaIzpXMCQ&usg=AFQjCNGmWN3-WSSCl9WMu6WkmhHXc5p-cQ&sig2=R6Msq_Eqi762yYogMNBJQA

    ARMv6 noch nicht von Ubuntu unterstützt. Und nur weil Ubuntu auf debian aufbaut, jeißt das noch lange nicht, dass es zu Debian kompatibel ist.
    Linux Mint hat einen guten Beitrag dazu.

    Wäre ja auch noch schöner, wenn jedes Linux genauso kompatibel wäre, wie die Distri auf der sie aufbaut. Das hieße nämlich, dass quasi alle Linux auf allen Plattformen laufen. Denn die größten Urväter Slackware und Debian tun dies wohl. Komischerweise deren Forks nicht...

    Es ist Zeit für ein Stück weißes Papier, um Probleme ganz neu und unvoreingenommen erneut zu lösen. Es ist Zeit sich von seinem Wissen zu verabschieden und sich auf seinen Verstand zu berufen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Software AG, verschiedene Standorte
  2. Conditorei Coppenrath & Wiese KG, Mettingen
  3. ERWEKA GmbH, Langen
  4. Allianz Deutschland AG, München-Unterföhring

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 529,00€
  2. 127,99€ (Bestpreis!)
  3. 107€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Ricoh GR III im Test: Kompaktkamera mit Riesensensor, aber ohne Zoom
Ricoh GR III im Test
Kompaktkamera mit Riesensensor, aber ohne Zoom

Kann das gutgehen? Ricoh hat mit der GR III eine Kompaktkamera im Sortiment, die mit einem APS-C-Sensor ausgerüstet ist, rund 900 Euro kostet und keinen Zoom bietet. Wir haben die Kamera ausprobiert.
Ein Test von Andreas Donath

  1. Theta Z1 Ricoh stellt 360-Grad-Panoramakamera mit Profifunktionen vor
  2. Ricoh GR III Eine halbe Sekunde Belichtungszeit ohne Stativ

In eigener Sache: Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement
In eigener Sache
Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement

Wir haben in unserer Leserumfrage nach Wünschen für Weiterbildungsangebote gefragt. Hier ist das Ergebnis: Zwei neue Workshops widmen sich der Selbstorganisation und gängigen Fehlern beim agilen Arbeiten - natürlich extra für IT-Profis.

  1. Golem Akademie Golem.de startet Angebote zur beruflichen Weiterbildung
  2. In eigener Sache Zweiter Termin für Kubernetes-Seminar
  3. Leserumfrage Wie können wir dich unterstützen?

Razer Blade 15 Advanced im Test: Treffen der Generationen
Razer Blade 15 Advanced im Test
Treffen der Generationen

Auf den ersten Blick ähneln sich das neue und das ein Jahr alte Razer Blade 15: Beide setzen auf ein identisches erstklassiges Chassis. Der größte Vorteil des neuen Modells sind aber nicht offensichtliche Argumente - sondern das, was drinnen steckt.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Blade 15 Advanced Razer packt RTX 2080 und OLED-Panel in 15-Zöller
  2. Blade Stealth (2019) Razer packt Geforce MX150 in 13-Zoll-Ultrabook

  1. Digitale Souveränität: Bundesregierung treibt den Aufbau einer Europa-Cloud voran
    Digitale Souveränität
    Bundesregierung treibt den Aufbau einer Europa-Cloud voran

    Aus Angst vor Industriespionage will die Bundesregierung eine Europa-Cloud - in Abgrenzung zu Anbietern wie Amazon, Microsoft und Google, die nach dem CLOUD-Act, den US-Behörden weitreichende Zugriffe auf die Daten geben müssen, auch wenn sie nicht in den USA gespeichert sind.

  2. 3G: Huawei soll Mobilfunknetz in Nordkorea ausgerüstet haben
    3G
    Huawei soll Mobilfunknetz in Nordkorea ausgerüstet haben

    Die Washington Post will Dokumente erhalten haben, die belegen sollen, dass Huawei ein Mobilfunknetz in Nordkorea ausgerüstet habe. Huawei hat dies dementiert.

  3. 5G-Media Initiative: Fernsehen über 5G geht nicht einfach über das Mobilfunknetz
    5G-Media Initiative
    Fernsehen über 5G geht nicht einfach über das Mobilfunknetz

    In einem Streit unter den Öffentlich-Rechtlichen wird dem Intendanten des Deutschlandradios erklärt, dass Rundfunk über 5G nicht einfach über die Netze der kommerziellen Betreiber ginge. Der Intendant hatte die Technik nicht ganz verstanden.


  1. 21:15

  2. 20:44

  3. 18:30

  4. 18:00

  5. 16:19

  6. 15:42

  7. 15:31

  8. 15:22