1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Harmony OS: Huawei stellt eigenes…

History Repeating

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. History Repeating

    Autor: MrTridac 09.08.19 - 12:57

    Im Artikel: "... eine Fragmentierung wie sie etwa Google betreibt vermeiden ..."
    Hihi, das hab ich doch schon mal gehört.
    Wollte nicht auch Microsoft und Apple ein "One-Size-Fits-All" System bauen?
    Hätte gedacht, dass die Chinesen von den Fehlern Anderer lernen würden.

    Dazu kommt, dass inzwischen quasi alle nicht-Linux/nicht-Windows Systeme tot sind, weil sich keiner die Entwicklung eines eigenen OS auf Dauer leisten will.

    iOS/OSX sind Sonderfälle, da die ja ausschließlich zur Apple-Welt gehören.
    Und selbst Die setzen inzwischen auf UNIX.

    Na mal sehen. Schlecht wär's ja nicht. Insbesondere wegen Open Source.

  2. Re: History Repeating

    Autor: longthinker 09.08.19 - 13:11

    Im Artikel ist nicht von PCs und Notebooks sondern von Smart-Home-Geräten, Wearables und IoT-Geräten die Rede.

  3. Re: History Repeating

    Autor: highfive 09.08.19 - 13:27

    MrTridac schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Dazu kommt, dass inzwischen quasi alle nicht-Linux/nicht-Windows Systeme
    > tot sind, weil sich keiner die Entwicklung eines eigenen OS auf Dauer
    > leisten will.

    Dann hat ja Huawei Glück da dieses auf einen Linux Kernel basiert ;).

    Naja bin gespannt, im letzten Update wurden beim mate20pro ja ENDLICH 3. Anbieter Apps für die Notification auf dem Allways On Display zugelassen. Finde das Huawei ein Problem hat: Sie wollen einige Sachen nicht so offen halten und verbieten dem Nutzer gerne Funktionen... Ach warte mal damit fährt Apple ja auch gut

  4. Re: History Repeating

    Autor: Yian 09.08.19 - 13:36

    naja, in erster Linie fahren Apple *Nutzer* damit gut, aber Nutzer stehen bei Technokraten ja eher an letzter Stelle. Leider halten ausgerechnet die den Arsch der Technokraten am kacken, (nicht mit Abzocke, sondern Kundenzufriedenheit und Kaufbereitschaft), aber das begreifen die in hundert Jahren nicht.

  5. Re: History Repeating

    Autor: nachgefragt 09.08.19 - 13:44

    MrTridac schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > iOS/OSX sind Sonderfälle, da die ja ausschließlich zur Apple-Welt gehören.
    > Und selbst Die setzen inzwischen auf UNIX.
    Hä? Was heißt denn da inzwischen?



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 09.08.19 13:46 durch nachgefragt.

  6. Re: History Repeating

    Autor: pythoneer 09.08.19 - 14:47

    nachgefragt schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hä? Was heißt denn da inzwischen?

    Das macht hinten und vorne keinen Sinn. Man verwendet nicht UNIX sonder ist UNIX oder eher man ist UNIX zertifiziert. Das ist eher wie TÜV. Einige Versionen von macOS 10 sind meiner Erinnerung nach UNIX zertifiziert (gewesen) oder waren zumindest unixartig (wie GNU/Linux – was nicht UNIX zertifiziert ist, zumindest die meisten bekannten Versionen). Mir würde da also eine Änderung von nicht unixartig nach unixartig oder sogar UNIX zertifiziert nur im Wechsel von macOS 9 nach 10 einfallen. Bin mir aber aber nicht sicher ob macOS 9 unixartig (oder sogar UNIX zertifiziert) war. iOS und OSX hatten meiner Meinung nach schon immer Darwin und damit XNU als Kernel als Grundlage und waren damit wie gesagt schon immer unixartig oder wie in einigen Versionen sogar offiziell UNIX zertifiziert. Damit macht die ganze Aussage die du zitiert hast nicht so richtig viel Sinn.

    EDIT: macOS war ab 10.5 (Leopard) UNIX zertifiziert. Und wie gesagt, das System war schon immer unixartigen nur halt nicht als UNIX zertifiziert. UNIX ist keine Bibliothek die man einbindet und benutzt und auch kein Kernel den man verwendet. Man bekommt ne "UNIX Plakette" wenn man den Zertifizierungsprozess erfolgreich durchläuft, wie beim TÜV. Viele verwenden den Begriff einfach falsch.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 09.08.19 14:53 durch pythoneer.

  7. Re: History Repeating

    Autor: Kleba 09.08.19 - 19:06

    MrTridac schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wollte nicht auch Microsoft und Apple ein "One-Size-Fits-All" System
    > bauen?

    Also auch wenn Microsoft es am Ende verbockt hat: das System ist ja grundsätzlich da und funktioniert - meiner Meinung nach sogar ziemlich gut. Ich bin recht traurig von meinem Lumia 950 zurück zu Android gewechselt. Fand das System ziemlich gut durchdacht, performant, etc. - bringt nur ohne Apps/Inhalte leider nichts.
    MS wäre meiner Meinung nach einer der wenigen Läden gewesen, die sich das ganze hätten leisten können. Aber sie haben halt zu oft die grundsätzliche Ausrichtung gewechselt, Planungen revidiert etc., so dass keiner mehr Bock hatte sich damit zu beschäftigen.
    Und grundsätzlich ist das System ja - zumindest der Kern - für Phone, Tablet, Desktop, IoT, HoloLens, XBox,... gleich. Klar sind unter der Haube, je nach Architektur einige Unterschiede da. Aber ich konnte diverse Anwendungen auf praktisch allen Plattformen nutzen.

    Ich finde es schade, dass es - bis jetzt - praktisch nur 2 relevante Mobilplattformen gibt. Ein wenig mehr Konkurrenz hätte dem ganzen gut getan.

  8. Re: History Repeating

    Autor: MadS 09.08.19 - 19:15

    Ich gebe liebe jedem anderem Unternehmen meine Daten bevor ich es einem chinesischen Unternehmen gebe (Huawei in diesem Fall). Grund: keine Lust das dieses miese Land noch mächtiger wird

  9. Re: History Repeating

    Autor: SanderK 09.08.19 - 22:37

    MadS schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich gebe liebe jedem anderem Unternehmen meine Daten bevor ich es einem
    > chinesischen Unternehmen gebe (Huawei in diesem Fall). Grund: keine Lust
    > das dieses miese Land noch mächtiger wird

    Sagen manche auch von Amerika. Mir ist es Wurst ;-)
    Nein, nicht weil ich mir Grundlegend keine Gedanken mache. Aber wenn sie mal im Netz sind, können sie Abgefangen werden, so ich irgendwann mal Relevant sein sollte.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ifp ? Personalberatung Managementdiagnostik, Rheinland
  2. SWARCO TRAFFIC SYSTEMS GmbH, Gaggenau
  3. Hays AG, Dresden
  4. Stadtwerke München GmbH, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Alternatives Android im Test: /e/ will Google ersetzen
Alternatives Android im Test
/e/ will Google ersetzen

Wie Google, nur mit Privatsphäre - /e/ verbindet ein alternatives Android mit Cloudfunktionen und einer Suchmaschine.
Ein Test von Moritz Tremmel


    Buglas: Corona-Pandemie zeigt Notwendigkeit der Glasfaser
    Buglas
    Corona-Pandemie zeigt Notwendigkeit der Glasfaser

    Mehr Datenupload und Zunahme der Sprachtelefonie bringe die Netze unter Druck. FTTB/H-Betreiber bleiben gelassen.
    Eine Exklusivmeldung von Achim Sawall

    1. Coronavirus Österreich diskutiert verpflichtendes Tracking
    2. Coronavirus Funktion zur Netflix-Drosselung war längst geplant
    3. Coronakrise China will Elektroautoquote vorübergehend lockern

    CPU-Fertigung: Intel hat ein Netburst-Déjà-vu
    CPU-Fertigung
    Intel hat ein Netburst-Déjà-vu

    Über Jahre hinweg Takt und Kerne ans Limit treiben - das wurde Intel einst schon beim Pentium 4 zum Verhängnis.
    Eine Analyse von Marc Sauter

    1. Maxlinear Intel verkauft Konzernbereich
    2. Comet Lake H Intel geht den 5-GHz-Weg
    3. Security Das Intel-ME-Chaos kommt