1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › HDMI und DP: Google legt USB-C…

letzter Absatz...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. letzter Absatz...

    Autor: TC 12.03.15 - 17:37

    Ich bin weder Apple Fan noch Nutzer,
    aber ich finde vor allem letzter Satz gehört nicht in diesen Artikel
    ist ja kein IMHO ;)

  2. Re: letzter Absatz...

    Autor: donadi 12.03.15 - 17:41

    TC schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > ist ja kein IMHO ;)


    Ist es ja auch nicht - ist Fakt.

  3. Re: letzter Absatz...

    Autor: immatoll 12.03.15 - 18:01

    Der Vergleich hinkt dennoch gewaltig: "Bauen wir nen Ultrabook, das bald schon doppelt so schwer und in allen Dimensionen deutlich größer ist. Und um Apple zu Ärgern noch schnell nen USB-C Anschluss dran, damit man irgendwie einen Vergleich zum neuen Macbook herstellen kann".

    Aufgrund der Größe des neuen Macbooks ist ein Typ-C einfach nicht möglich. Und der Apple Anschluss ist immerhin ne 3 in 1 Lösung und nicht nur nen popeliger USB-C auf HDMI Anschluss. Vielleicht lässt sich dieser Adapter auch zukünftig auf gängigen Smartphones und Tablets nutzen - wer weiß. Dann hätte die Apple Lösung einen deutlichen Mehrwert.

  4. Re: letzter Absatz...

    Autor: rabatz 12.03.15 - 18:19

    immatoll schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der Vergleich hinkt dennoch gewaltig: "Bauen wir nen Ultrabook, das bald
    > schon doppelt so schwer und in allen Dimensionen deutlich größer ist. Und
    > um Apple zu Ärgern noch schnell nen USB-C Anschluss dran, damit man
    > irgendwie einen Vergleich zum neuen Macbook herstellen kann".

    Klar den haben sie innerhalb von zwei Tagen noch schnell drangelötet. :-D

    > Aufgrund der Größe des neuen Macbooks ist ein Typ-C einfach nicht möglich.
    > Und der Apple Anschluss ist immerhin ne 3 in 1 Lösung und nicht nur nen
    > popeliger USB-C auf HDMI Anschluss. Vielleicht lässt sich dieser Adapter
    > auch zukünftig auf gängigen Smartphones und Tablets nutzen - wer weiß. Dann
    > hätte die Apple Lösung einen deutlichen Mehrwert.

    Jetzt wirds aber endgültig absurd. Erstens ist das neue MacBook dicker als so manche Konkurrenzprodukte, welche sogar mehrere USB-Typ-A Ports, HDMI oder Displayport und einen SD-Karten-Slot haben und zweitens kann nur ein Port niemals besser für den Benutzer sein als zwei oder noch mehr. Dass der Adapter von Apple aufgrund dessen, dass er gleich merhere Anschlüsse bietet, besser ist ist schon klar aber dafür ist er auch mehr als doppelt so teuer. Sobald USB-Type-C breit am Markt vertreten ist, werden sich die Preise für solche Adapter mit Sicherheit weit günstiger werden.

  5. Re: letzter Absatz...

    Autor: deus-ex 12.03.15 - 18:40

    rabatz schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > immatoll schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Der Vergleich hinkt dennoch gewaltig: "Bauen wir nen Ultrabook, das bald
    > > schon doppelt so schwer und in allen Dimensionen deutlich größer ist.
    > Und
    > > um Apple zu Ärgern noch schnell nen USB-C Anschluss dran, damit man
    > > irgendwie einen Vergleich zum neuen Macbook herstellen kann".
    >
    > Klar den haben sie innerhalb von zwei Tagen noch schnell drangelötet. :-D
    >
    > > Aufgrund der Größe des neuen Macbooks ist ein Typ-C einfach nicht
    > möglich.
    > > Und der Apple Anschluss ist immerhin ne 3 in 1 Lösung und nicht nur nen
    > > popeliger USB-C auf HDMI Anschluss. Vielleicht lässt sich dieser Adapter
    > > auch zukünftig auf gängigen Smartphones und Tablets nutzen - wer weiß.
    > Dann
    > > hätte die Apple Lösung einen deutlichen Mehrwert.
    >
    > Jetzt wirds aber endgültig absurd. Erstens ist das neue MacBook dicker als
    > so manche Konkurrenzprodukte, welche sogar mehrere USB-Typ-A Ports, HDMI
    > oder Displayport und einen SD-Karten-Slot haben und zweitens kann nur ein
    > Port niemals besser für den Benutzer sein als zwei oder noch mehr. Dass der
    > Adapter von Apple aufgrund dessen, dass er gleich merhere Anschlüsse
    > bietet, besser ist ist schon klar aber dafür ist er auch mehr als doppelt
    > so teuer. Sobald USB-Type-C breit am Markt vertreten ist, werden sich die
    > Preise für solche Adapter mit Sicherheit weit günstiger werden.

    Welcher Laptop ist denn dünner?
    Und mehr als Doppel so teuer? 40 zu 80 Euro Ist das doppelte.

    Er ist auf die Anzahl Anschlüsse heruntergebroche sogar günstiger. 3 Anschlüsse für 80 Euro oder 40 für einen.

  6. Re: letzter Absatz...

    Autor: Blonny 12.03.15 - 18:45

    Asus Zenbook UX305 z.b.

    Bin aber kein Asus Fanboy, auch Apple nicht, habe von beiden Produkte ;)

  7. Re: letzter Absatz...

    Autor: Der Supporter 12.03.15 - 19:23

    Und den Platz für die USB 3.0, es hat ja keinen USB 3.1 Type-C, geht auf Kosten der Laufzeit, die gemäss Notebookcheck.com enttäuschend ist. Bei uns in der Firma (60 Mitarbeiter) hatten wir mal Asus Notebooks mit dem Resultat: Nie wieder.

  8. Re: letzter Absatz...

    Autor: Nephtys 12.03.15 - 20:15

    Blonny schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Asus Zenbook UX305 z.b.

    All Core-Ms are beautiful.

  9. Re: letzter Absatz...

    Autor: Djinto 12.03.15 - 22:06

    Jain, an der Dicksten stelle ist das Zenbook 0.9mm dünner, dafür an der Front deutlich dicker.
    http://www.macnotes.de/2015/03/12/apple-macbook-vs-asus-zenbook-ux305/

  10. Re: letzter Absatz...

    Autor: rabatz 12.03.15 - 22:29

    deus-ex schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Welcher Laptop ist denn dünner?

    Asus Zenbook UX305
    Lenovo Yoga 3 Pro

  11. Re: letzter Absatz...

    Autor: elgooG 13.03.15 - 07:40

    TC schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich bin weder Apple Fan noch Nutzer,
    > aber ich finde vor allem letzter Satz gehört nicht in diesen Artikel
    > ist ja kein IMHO ;)

    Golem hat in der Artikelqualität eben stark nachgelassen. *****

    Ganz besonders, aber nicht ausschließlich, diese Artikel zu der Apple-Keynote sind schlicht und einfach eine Katastrophe. Man versucht das Thema auszuschlachten, die Hater in den Foren steigen natürlich voll darauf ein, obwohl sie keinerlei Interesse an dem Thema haben und Golem hofft, dass genug davon AdBlock deaktiviert haben.

    Golem versaut sich dadurch nicht nur sein Image, sondern lässt auch jedesmal die Foren mit Haterkommentaren derart überquellen, so dass dieses quasi unbenutzbar wird. Nur so wird es eben nichts mit dem Plus-Abo. Ich hätte schon fast eines abgeschlossen, gut dass ich noch gewartet habe. Adblock ist auch wieder an.

    Kann Spuren von persönlichen Meinungen, Sarkasmus und Erdnüssen enthalten. Ausdrucke nicht für den Verzehr geeignet. Ungelesen mindestens haltbar bis: siehe Rückseite



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 13.03.15 10:01 durch bk (Golem.de).

  12. Re: letzter Absatz...

    Autor: stopdenbus 13.03.15 - 07:59

    rabatz schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > deus-ex schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Welcher Laptop ist denn dünner?
    >
    > Asus Zenbook UX305
    > Lenovo Yoga 3 Pro

    Leider macht Windows 8 die Dinger unglaublich fett...

  13. Re: letzter Absatz...

    Autor: rabatz 13.03.15 - 09:08

    Eigentlich gar nicht! Windows 8(.1) ist das flotteste Desktop-OS das je gesehen habe. Dass mache sich am neuen Startmenü stören mag ja sein, aber immer gegen Windows zu schimpfen ist einfach Unfug.

  14. Re: letzter Absatz...

    Autor: FlutterRage 13.03.15 - 09:47

    Also meine ArchLinux-Installation ist auf dem selben Rechner deutlich schneller. 6 vs 20 Sekunden beim Kaltstart. Aber das ist Pinguine mit Birnen verglichen, das muss ich zugeben. Für ein nicht entschlacktes OS ist Win8.1 wirklich angenehm flott.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 13.03.15 09:49 durch FlutterRage.

  15. Re: letzter Absatz...

    Autor: chithanh 13.03.15 - 09:51

    elgooG schrieb:
    > TC schrieb:
    > > aber ich finde vor allem letzter Satz gehört nicht in diesen Artikel
    >
    > Golem hat in der Artikelqualität eben stark nachgelassen.
    > Man versucht das Thema auszuschlachten, die Hater in den Foren steigen natürlich voll darauf ein

    Ich finde auch, dass der letzte Satz überflüssig war. Aber der Artikel ist insgesamt trotzdem super (mal abgesehen von der etwas merkwürdigen Beschreibung des "twinkie"). Golem ist immerhin eine der wenigen Seiten, die überhaupt von den offenen USB Typ C Adaptern berichtet haben.

    Und es ist zu diesem Thema auch eine deutliche Steigerung zu beobachten. Während der Artikel zum MacBook 12 mit nur einem USB-C-Anschluss ziemlich schlecht war und nur die Hater bedient hat, war der zum Chromebook Pixel 2 schon deutlich besser und den aktuellen zu den Adaptern von Google finde ich richtig gut.

    rabatz schrieb:
    > Eigentlich gar nicht! Windows 8(.1) ist das flotteste Desktop-OS das je gesehen habe.

    Und gleich nach dem ersten Einschalten eines neuen Rechners lädt es gigabyteweise Updates herunter, die den Rechner erstmal stundenlang beschäftigen, beim letzten Patchday inklusive 2(!!) Neustarts. Mag sein dass es flott ist, aber schlank ist es mit Sicherheit nicht.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 13.03.15 10:01 durch bk (Golem.de).

  16. Re: letzter Absatz...

    Autor: plutoniumsulfat 14.03.15 - 17:04

    Dann wäre ja die Front die dickste Stelle.

  17. Re: letzter Absatz...

    Autor: plutoniumsulfat 14.03.15 - 17:05

    Dafür gibt's bei Google am Gerät gleich noch 3 Anschlüsse, ergo mehr.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Kräuter Mix GmbH', Abtswind, Wiesentheid
  2. Heinrich-Heine-Universität, Düsseldorf
  3. Allianz Deutschland AG, Stuttgart
  4. SCHOTT Schweiz AG, St. Gallen (Schweiz)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Mount & Blade 2: Bannerlord für 42,49€, Killing Floor für 3,99€, Alien Spidy für 2...
  2. (Lenovo Smart Tab P10 für 149€ - Vergleichspreise ab 259€)
  3. gratis (bis 7. April, 18 Uhr)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Coronakrise: IT-Freelancer müssen als Erste gehen
Coronakrise
IT-Freelancer müssen als Erste gehen

Die Pandemie schlägt bei vielen IT-Freiberuflern schneller zu als bei Festangestellten. Schon die Hälfte aller Projekte sind gecancelt. Überraschung: Bei der anderen Hälfte läuft es weiter wie bisher. Wie das?
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Coronavirus Media Markt und Saturn stoppen Mietzahlungen
  2. Corona Besitzer von Media Markt Saturn beantragt Staatshilfe
  3. Coronakrise EU wertet Kontaktsperren mit Mobilfunkdaten aus

Half-Life Alyx im Test: Der erste und vielleicht letzte VR-Blockbuster
Half-Life Alyx im Test
Der erste und vielleicht letzte VR-Blockbuster

Im zweiten Half-Life war sie eine Nebenfigur, nun ist sie die Heldin: Valve schickt Spieler als Alyx ins virtuelle City 17 - toll gemacht, aber wohl ein Verkaufsflop.
Von Peter Steinlechner

  1. Actionspiel Valve rechnet mit Nicht-VR-Mod von Half-Life Alyx
  2. Half-Life Alyx angespielt Sprung für Sprung durch City 17
  3. Valve Durch Half-Life Alyx geht's laufend oder per Teleport

Microsoft Teams im Alltag: Perfektes Werkzeug, um Effizienz zu vernichten
Microsoft Teams im Alltag
Perfektes Werkzeug, um Effizienz zu vernichten

Wir verwenden Microsofts Chat-Dienst Teams seit vielen Monaten in der Redaktion. Im Alltag zeigen sich so viele Probleme, dass es eigentlich eine Belohnung für alle geben müsste, die das Produkt verwenden.
Von Ingo Pakalski

  1. Microsoft Die neue Preview des Windows Admin Center ist da
  2. Coronavirus Microsoft will dieses Jahr alle Events digital abhalten
  3. Microsoft Office 365 wird umbenannt