1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Homeoffice: Videokonferenzen auf…

Entschuldigung aber die Anleitung funktioniert, wie fast immer bei Linux Themen nicht. Schade.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Entschuldigung aber die Anleitung funktioniert, wie fast immer bei Linux Themen nicht. Schade.

    Autor: Reinhart Max 09.04.20 - 12:58

    Hallo,
    die Anleitung funktioniert wie bei 99% aller Linux Anleitungen natürlich nicht. Hat sich super gelesen, dachte da Versuche ich mal mein Glück. Pech gehabt, funktioniert natürlich wie nicht anders zu erwarten nicht. Wie immer werden einem ein paar Brocken hingeworfen, dem Linux Guru ist damit wahrscheinlich alles klar, wobei es selten zwei gibt, mit einer Meinung, aber zum helfen wissen sie sich dann schon irgendwie nach Tagen. Aber ein Gelegenheitslinuxianer der noch nie was mit Docker am Hut hatte, der bleibt hier klar auf der Strecke.
    Kurz gesagt, die Anleitung funktioniert nicht, das eingebetete Video passt nicht zur Anleitung. Linuxprofis werden diese Anleitung nicht brauchen, und für den Einsteiger ist sie nutzlos.
    Ich habe selbst die Anleitung mit Ubuntu Server 18.04 LTS durchgespielt (2x), es ist nichts erreichbar, nach dem reboot des Servers, scheint nicht mal mehr die Docker Instanz zu laufen.
    Würde mich mal interessieren, wie ein Linuxianer reagiert, würde ich ihm eine Exchange CD hinwerfen und sagen, hey, damit ist jetzt alles gesagt, du weist was zu tun ist.... Genauso ist dieses Anleitung,... fürs Klo.

  2. Re: Entschuldigung aber die Anleitung funktioniert, wie fast immer bei Linux Themen nicht. Schade.

    Autor: ap (Golem.de) 10.04.20 - 10:55

    Guten Tag,

    könnten Sie uns genaueres über Ihr Setting sagen und was genau nicht funktioniert, damit wir hoffentlich helfen können?

    Danke und viele Grüße

    --
    Andy Prahl
    (Golem.de)

  3. Re: Entschuldigung aber die Anleitung funktioniert, wie fast immer bei Linux Themen nicht. Schade.

    Autor: markusphi 10.04.20 - 13:13

    ich habe es gerade durchgespielt und ja, es funktioniert nicht

    es fehlt bevor man docker-compose up -d startet die Anweisung:

    * Set strong passwords in the security section options: `./gen-passwords.sh`
    * Create required `CONFIG` directories
    * `mkdir -p ~/.jitsi-meet-cfg/{web/letsencrypt,transcripts,prosody,jicofo,jvb,jigasi,jibri}`

    Das steht auch in README.md
    ohne das gen-passwords.sh sind keinerlei Passworter für die internen Komponenten gesetzt und alles stirbt.

  4. Re: Entschuldigung aber die Anleitung funktioniert, wie fast immer bei Linux Themen nicht. Schade.

    Autor: hab (Golem.de) 10.04.20 - 13:33

    Das sind offenbar Änderungen die erst vor wenigen Tagen eingeführt wurden:
    https://github.com/jitsi/docker-jitsi-meet/commit/a015710e547e8746023f12ee33d2482dabf8ce0f#diff-04c6e90faac2675aa89e2176d2eec7d8
    https://github.com/jitsi/docker-jitsi-meet/commit/1ffd472fbacb55a25c81d6603cfc1c2c3e1eeceb#diff-04c6e90faac2675aa89e2176d2eec7d8

    Wir werden uns das anschauen und den Artikel entsprechend in den nächsten Tagen überarbeiten.

  5. Re: Entschuldigung aber die Anleitung funktioniert, wie fast immer bei Linux Themen nicht. Schade.

    Autor: markusphi 10.04.20 - 13:44

    ja, danke!

    wie gesagt im Artikel muss nur das generieren der Passwörter und erstellen der Direktories ergänzt werden, dann rennt es sofort.
    Evtl. könnte man den Hinweis einfügen das man wenn etwas nicht so funktioniert wie gedacht den dockercontainer anstatt mit "docker-compose up -d" zu starten mal das "-d" weglässt. Das führt dann dazu das der Container nicht im Hintergrund läuft, aber zeigt auch recht viele nützliche informationen, ggf. in Form von errors an.

  6. Re: Entschuldigung aber die Anleitung funktioniert, wie fast immer bei Linux Themen nicht. Schade.

    Autor: hab (Golem.de) 11.04.20 - 12:05

    Ich habe den Artikel jetzt aktualisiert.

    Es gibt dazu noch ein paar Hintergründe, zu denen es gleich noch einen eigenen Artikel geben wird. Danke an alle für die Hinweise!

  7. Re: Entschuldigung aber die Anleitung funktioniert, wie fast immer bei Linux Themen nicht. Schade.

    Autor: hab (Golem.de) 11.04.20 - 14:05

    So, jetzt die Details, es ging dabei um eine Sicherheitslücke:
    https://www.golem.de/news/sicherheitsluecke-unsichere-standardpasswoerter-in-jitsi-meet-2004-147840.html

  8. Re: Entschuldigung aber die Anleitung funktioniert, wie fast immer bei Linux Themen nicht. Schade.

    Autor: Reinhart Max 14.04.20 - 11:35

    Vielen Dank für die angepasste Anleitung, der Server startet jetzt.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 14.04.20 11:45 durch Reinhart Max.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Dataport, verschiedene Standorte
  2. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main, Berlin, Dresden, München
  3. über duerenhoff GmbH, Raum Stuttgart
  4. Deutsches Elektronen-Synchrotron DESY, Hamburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 39,99€ (Release: 25. Juni)
  2. ab 1€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


5G: Neue US-Sanktionen sollen Huawei in Europa erledigen
5G
Neue US-Sanktionen sollen Huawei in Europa erledigen

Die USA verbieten ausländischen Chipherstellern, für Huawei zu arbeiten und prompt fordern die US-Lobbyisten wieder einen Ausschluss in Europa.
Eine Analyse von Achim Sawall

  1. Smartphone Huawei wählt Dailymotion als Ersatz für Youtube
  2. Android Huawei bringt Smartphone mit großem Akku für 150 Euro
  3. Android Huawei stellt kleines Smartphone für 110 Euro vor

Realme X50 Pro im Test: Der Oneplus-Killer
Realme X50 Pro im Test
Der Oneplus-Killer

Oneplus bezeichnete sich einst als "Flagship-Killer", mittlerweile stellt sich die Frage, wer hier für wen gefährlich wird: Das X50 Pro des Schwesterunternehmens Realme ist ein wahrer "Oneplus-Killer".
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Astro Slide Neues 5G-Smartphone mit aufschiebbarer Tastatur
  2. Galaxy S20 Ultra im Test Samsung beherrscht den eigenen Kamerasensor nicht
  3. Red Magic 5G Neues 5G-Gaming-Smartphone kommt mit 144-Hz-Display

Maneater im Test: Bissiger Blödsinn
Maneater im Test
Bissiger Blödsinn

Wer schon immer als Bullenhai auf Menschenjagd gehen wollte - hier entlang schwimmen bitte. Maneater legt aber auch die Flosse in die Wunde.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Mount and Blade 2 angespielt Der König ist tot, lang lebe der Bannerlord
  2. Arkade Blaster 3D-Shooter mit der Plastikkanone spielen
  3. Wolcen im Test Düster, lootig, wuchtig!