Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › HTML5: Unreal Engine läuft nativ im…

Jetzt nur noch ein Warenwirtschaftssystem

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Jetzt nur noch ein Warenwirtschaftssystem

    Autor: Crapple 29.03.13 - 14:39

    integriert in einem abgespeckten Game wie UT99 (ohne Waffen etc) samt Map-Editor, und schon kann man sich z.B. Adidas-Schuhe in 3D anschauen oder diese seinem Avatar überstülpen und vor einem Spiegel betrachten. Der Map-Editor dient dann sozusagen als Produkt-Editor um die Map auf adidas.de live auf aktuellem stand zu halten. So oder so ähnlich wird es wohl irgendwann kommen.

  2. Re: Jetzt nur noch ein Warenwirtschaftssystem

    Autor: Haxx 29.03.13 - 15:13

    Wofür brauchst du dafür UT99 oder überhaupt die Unreal Engine?!

  3. Re: Jetzt nur noch ein Warenwirtschaftssystem

    Autor: Crapple 29.03.13 - 17:08

    Haxx schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wofür brauchst du dafür UT99 oder überhaupt die Unreal Engine?!

    Ich will während dem Einkaufen nach links und rechts dodgen können! Nein im ernst, natürlich braucht man keine UnrealEngine für sowas, das sollte ja nur ein beispielhaftes Szenario darstellen.

  4. Re: Jetzt nur noch ein Warenwirtschaftssystem

    Autor: theonlyone 29.03.13 - 20:53

    Crapple schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Haxx schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Wofür brauchst du dafür UT99 oder überhaupt die Unreal Engine?!
    >
    > Ich will während dem Einkaufen nach links und rechts dodgen können! Nein im
    > ernst, natürlich braucht man keine UnrealEngine für sowas, das sollte ja
    > nur ein beispielhaftes Szenario darstellen.

    Das hat aber klare Vorteile, da man Engines hat die auch an anderer Stelle verwendet werden, so kennen Spiele Entwickler und Modder die Unreal Engine im Prinzip viel eher, als etwas komplett neues und eigenständiges.

    Es gibt durchaus "Smart-Games" , gerade die idee für einen Virtuellen Supermarkt ist garnicht so aus der Luft gegriffen, man denke man an die Brille die einem das ganze dann sehen lässt, die wird ja primär für Spiele gemacht, wenn dadurch auch gleich solche Gebiete abgedeckt werden können, umso besser.


    Allgemein sollte das eine Bereicherung sein, den was man sonst im Browser für Spiele findet basieren ja irgendwo alle auf Flash , eine handvoll jetzt in HTML5, eine echte darüber hinaus brauchbare Engine ist schon wirklich toll.

    Das für jeden browser anzupassen und dann zu vereinheitlichen ist natürlich einfach mehr Arbeit, die macht man sich erst wenn klar ist das sowas auch wirklich gebraucht wird.

  5. Re: Jetzt nur noch ein Warenwirtschaftssystem

    Autor: Haxx 29.03.13 - 21:55

    Nachteile:
    - Dein Javascriptcode ist mehrere MBs groß mit unreal engine
    - Lizenzkosten
    - es läuft nur ordentlich in browsern mit asm.js
    - Assets sind nicht auf geringe größe optimiert (derzeit)
    - der Vorteil der quasi instand kompilieren und testen entfällt (bei javascript/dart page reload -> kompiliert)


    Ansonsten sehe ich es auch als Bereicherung und es wird sicher helfen das webgl auch vielleicht den IE erreicht... und Safari.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 29.03.13 21:58 durch Haxx.

  6. Re: Jetzt nur noch ein Warenwirtschaftssystem

    Autor: Switchblade 30.03.13 - 18:16

    Microsoft Dynamics NAV kann auch nur mit dem Einsatz eines einfachen Browsers verwendet werden. Äußerst nützlich für Außendienstmitarbeiter und um den Arbeitsaufwand gering zu halten.

    U.N. Special Department NERV - Allied with SEELE, SYNAPS and the JSSDF Armed Forces.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Ratbacher GmbH, Frankfurt am Main
  2. Dataport, Altenholz, Kiel
  3. Ratbacher GmbH, Berlin
  4. Vodafone Kabel Deutschland GmbH, Unterföhring (bei München)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 7,99€
  2. 2,99€
  3. 2,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Microsoft Surface Pro im Test: Dieses Tablet kann lange
Microsoft Surface Pro im Test
Dieses Tablet kann lange
  1. Microsoft Neues Surface Pro fährt sich ohne Grund selbst herunter
  2. iFixit-Teardown Surface Laptop ist fast nicht reparabel
  3. Surface Studio Microsofts Grafikerstation kommt nach Deutschland

Ausprobiert: JPEGmini Pro komprimiert riesige JPEGs um bis zu 80 Prozent
Ausprobiert
JPEGmini Pro komprimiert riesige JPEGs um bis zu 80 Prozent
  1. Google KI erstellt professionelle Panoramen
  2. Bildbearbeitung Google gibt Nik Collection auf

Kryptowährungen: Bitcoin steht vor grundlegenden Änderungen
Kryptowährungen
Bitcoin steht vor grundlegenden Änderungen
  1. Linux-Distributionen Mehr als 90 Prozent der Debian-Pakete reproduzierbar
  2. Die Woche im Video Strittige Standards, entzweite Bitcoins, eine Riesenkonsole
  3. Kryptowährung Bitcoin notiert auf neuem Rekordhoch

  1. GigaKombi: Vodafone verbessert Datenpaket für Warten aufs Festnetz
    GigaKombi
    Vodafone verbessert Datenpaket für Warten aufs Festnetz

    Fällt das Festnetz aus, bekommen Vodafone-Kunden mit einem GigaKombi-Vertrag kostenlos 50 Gigabyte für 16 Tage auf den Mobilfunk-Vertrag gutgeschrieben. Das erscheint ausreichend bemessen.

  2. Datenrate: O2 drosselt mobiles Internet wegen EU-Roamings
    Datenrate
    O2 drosselt mobiles Internet wegen EU-Roamings

    Die Netze von O2 sind in Europa vom freien Datenroaming der Reisenden überlastet. Um einen Minimalbetrieb sicherzustellen, wird vom Netzbetreiber gedrosselt, offenbar auf nur 0,5 MBit/s.

  3. Netgear Nighthawk X6S: Triband-Router kann mit Sprache gesteuert werden
    Netgear Nighthawk X6S
    Triband-Router kann mit Sprache gesteuert werden

    Netgear ergänzt seine Nighthawk-Serie mit einem Modell, das mit sechs Antennen in drei Frequenzen gleichzeitig funken kann. Über einen Alexa-Skill kann er per Sprachbefehl konfiguriert werden. Die Investition ist aber nicht ganz preiswert.


  1. 19:35

  2. 17:26

  3. 16:53

  4. 16:22

  5. 14:53

  6. 14:15

  7. 14:00

  8. 13:51