1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › HTML5-Video: Microsoft bringt…

Der wahre Grund

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. Der wahre Grund

    Autor: Lunar 17.12.10 - 12:33

    Der wahre Grund für dieses Plugin ist recht simpel. MS fürchtet ein neues Patentstreitigkeitswirrwarr.
    Als einziger der großen Browser bietet FF keine Unterstützung für H264, dafür aber für den Konkurrenzstandard WebM von Google.
    MS möchte verhindern, dass dieser größere Verbreitung findet, da sie ihn sonst über kurz oder lang selbst aufnehmen müssten und das wollen sie auf keinen Fall.
    Zum einen haben sie schon Geld für H264 ausgegeben, zum andern ist WebM aus patentrechtlicher Sicht eine tickende Zeitbombe.
    Sollte WebM Erfolg haben hätte sich zudem wieder mal Google durchgesetzt und würde zeigen, dass sie die Webstandards setzen. Weiterhin hält mit Google einer der größten Konkurrenten von MS die alleinigen(!) Rechte an WebM, im Gegensatz zum Pool von H264 und es weiß keiner, was sie noch in der Hinterhand haben.

    Im Fall einer Klage von Patenttrollen wäre MS das fetteste Ziel und könnte sich praktisch kaum selbst verteidigen.
    Deshalb: am besten garnicht erst WebM Standard werden lassen, auch wenns bedeutet die Konkurrenz zu unterstützen.

  2. Re: Der wahre Grund

    Autor: HansHansHans 17.12.10 - 12:45

    Lunar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > viel blabla

    IE9 wird WebM unterstützen.

  3. Re: Der wahre Grund

    Autor: Lunar 17.12.10 - 12:48

    Ja, aber nicht nativ, sondern nur, falls der Codec unter Windows installiert ist und das ist Sache des Nutzers. Von Haus aus wird MS kein WebM anbieten.

  4. Re: Der wahre Grund

    Autor: abcde 19.12.10 - 04:03

    Wieso ist das eine Zeitbombe für MS wenn die doch selber im Patentkonsortium von MPEG-LA sitzen? Wollen sie sich selber verklagen?

  5. Re: Der wahre Grund

    Autor: Ja 02.01.11 - 21:55

    das geht, und am Ende zahlen die mehr, als die rein bekommen.

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. CAD/CAM Programmierer (w/m/d)
    AIXTRON SE, Herzogenrath
  2. DevOps/IT Operations Engineer (w/m/d) Container Platform
    ING Deutschland, Nürnberg
  3. SAP Consultant (m/w/d) FI/CO/PS
    Universitätsklinikum Regensburg, Regensburg
  4. (Junior) IT Business Partner / Demand Manager - Sales Units (m/w/d)
    Jungheinrich AG, Hamburg

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Cadet Edition für 8,99€ statt 39€, Together for Victory für 6,99€ statt 14,99€)
  2. (u. a. Commander Edition für 32,89€ statt 69€, Season Pass für 14,50€ statt 28€)
  3. (stündlich aktualisiert)
  4. (u. a. TESO High Isle - Collector's Edition für 35,99€ statt 79€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Momentum 4 Wireless im Praxistest: Gegen Sonys WH-1000XM5 hat Sennheiser keine Chance
Momentum 4 Wireless im Praxistest
Gegen Sonys WH-1000XM5 hat Sennheiser keine Chance

Der Momentum 4 Wireless von Sennheiser liefert einen tollen Klang und hat eine gute ANC-Leistung. Das genügt jedoch nicht, um Sonys Spitzenmodell zu schlagen.
Ein Praxistest von Ingo Pakalski

  1. RPT-02 SOL Adidas bringt neue Version des solarbetriebenen Kopfhörers
  2. Master & Dynamic MW75 im Test Eine 600 Euro teure Kopfhörer-Enttäuschung
  3. Bowers & Wilkins PX7 S2 im Test Guter ANC-Kopfhörer für windstille Tage

Microsoft Dev Box: Eine eigene Maschine für jeden Entwickler
Microsoft Dev Box
Eine eigene Maschine für jeden Entwickler

Entwicklermaschinen on demand wie Microsofts Dev Box können für ein besseres Miteinander von Admins und Entwicklern sorgen. Wir zeigen, wie man startet und welche Vor- und Nachteile die Dev Box hat.
Eine Anleitung von Holger Voges

  1. Activision Blizzard Britische Kartellbehörde besorgt um Spielemarkt
  2. Open Source Microsoft stellt seine 1.500 Emojis quelloffen
  3. Rechenzentren Microsoft tauscht Server künftig nur alle sechs Jahre aus

Cloud-Services to go: Was können Azure, AWS & Co?
Cloud-Services to go
Was können Azure, AWS & Co?

"There is no cloud, it's just someone else's computer" - ein Satz, oft zu lesen und nicht so falsch - aber warum sollten wir überhaupt Software oder Daten auf einem anderen Computer speichern?
Eine Analyse von Rene Koch

  1. Hyperscaler Die Hyperskalierung der Angst vor den eigenen Schwächen
  2. Microsoft Neues Lizenzmodell schließt Google und AWS weiter aus
  3. Cloud Einmal Einsparen, bitte?