1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › id Software: Rage erscheint nicht…
  6. Thema

Kein Linux? Kein Spielekauf! Tschüss ID-Soft!

Helft uns, die neuen Foren besser zu machen! Unsere kleine Umfrage dauert nur wenige Sekunden!
  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Kein Linux? Kein Spielekauf! Tschüss ID-Soft!

    Autor: spanther 17.02.11 - 23:38

    Ich will ja nicht gesteinigt werden, aber irgendwie erinnert mich das, was ich auf Youtube als Gameplay Trailer gesehen habe (Von EA offiziell) total an den Duke Nukem Stil! O.o

    Dieses dynamische mit Körperbewegungen und so halt mitsamt fetzigen Sprüchen und Moves.

  2. Re: Kein Linux? Kein Spielekauf! Tschüss ID-Soft!

    Autor: exoriare 17.02.11 - 23:40

    mich erinnert das eher an Fallout mit Lesebrille...

  3. Re: Kein Linux? Kein Spielekauf! Tschüss ID-Soft!

    Autor: spanther 17.02.11 - 23:45

    exoriare schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > mich erinnert das eher an Fallout mit Lesebrille...

    Fallout war doch gar nicht so auf "Yeah baby! Lets Rock" Art! xD

    Naja, jeder wie er mag ^^'

    Schon wo der mit dem Fuß so zutrat, das war TOTAL aus Duke Nukem!!! xD

    Da gab es nämlich den Schrumpfstrahler, und dann konnte man "treten" LÖL :>

  4. Re: Kein Linux? Kein Spielekauf! Tschüss ID-Soft!

    Autor: Jochen_0x90h 17.02.11 - 23:49

    > Nur noch 7 Jahre, dann hat Linux bestimmt schon 1,1% Verbreitung auf dem
    > Desktop!!! Das wird noch mal was ganz großes, ich spürs!!! Windows ist am
    > Ende!!!

    ich sage linux (android eingerechnet) übrigens 20-30% in 7 Jahren voraus da
    bis dahin viele ihren klassischen desktop durch ein tablet ersetzt haben
    und produkte, die wir so jetzt noch nicht vorhersehen können.

    schon jetzt ist es doch so: wenn man einen kalender haben will nimmt man was internetbasiertes und das funktioniert sofort überall (smartphone, desktop, kumpel können meine termine sehen auch wenn sie nicht in der gleichen firma arbeiten) während mit windows braucht man nen server, dann sind die protokolle inkompatibel zu seinem smartphone und es ist alles irgendwie grotte. wenn die leute das mal verstanden haben und das könnte in 7 jahren sein, dann wird der marktanteil von linux stark ansteigen.

  5. Re: Kein Linux? Kein Spielekauf! Tschüss ID-Soft!

    Autor: exoriare 17.02.11 - 23:51

    Ne ne ich meinte : damals bei Fallout dachte ich, ich wäre über Nacht kurzsichtig geworden...

  6. Re: Kein Linux? Kein Spielekauf! Tschüss ID-Soft!

    Autor: exoriare 17.02.11 - 23:53

    wie kannst du bei linux, android mitrechnen ?

  7. Re: Kein Linux? Kein Spielekauf! Tschüss ID-Soft!

    Autor: RoterFux 17.02.11 - 23:57

    weils ein linux ist

  8. Re: Kein Linux? Kein Spielekauf! Tschüss ID-Soft!

    Autor: exoriare 18.02.11 - 00:00

    ich dachte immer es wär ein g00gle

  9. Re: Kein Linux? Kein Spielekauf! Tschüss ID-Soft!

    Autor: RoterFux 18.02.11 - 00:01

    ja ... ähm, oder so!? ;)

  10. Re: Kein Linux? Kein Spielekauf! Tschüss ID-Soft!

    Autor: mgoldhand 18.02.11 - 00:54

    zu den leuten die die 1,1 % für linux beschwören
    1. glaube keiner statistik die du nicht selbst gefälscht hast!
    2. werden dort auch firmen mit eingerechnet und alles !
    3. 1,1 scheint mir ein wennig zu wennig alleine in meinem freundeskreis benutzen von 10 leuten 5 linux !

    hier reden leute über wie sicher windows ist und von hackern die sie von heise oder golem.de haben. ich möchte jetzt die news seiten nicht schlecht machen aber wirkliche "hacker news" wird es hier nicht geben hab hier noch nie von einer 0day lücke gelesen z.b.

  11. Du gehörst zu dem Marktpotential,

    Autor: pool 18.02.11 - 01:38

    dessen Bedienung sich nicht rechnet. Also pluster dich mal nicht so auf.

  12. Re: Kein Linux? Kein Spielekauf! Tschüss ID-Soft!

    Autor: spanther 18.02.11 - 01:45

    exoriare schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ne ne ich meinte : damals bei Fallout dachte ich, ich wäre über Nacht
    > kurzsichtig geworden...

    Wie meinst du das? :/

  13. Re: Kein Linux? Kein Spielekauf! Tschüss ID-Soft!

    Autor: exoriare 18.02.11 - 01:54

    @spanther : unscharfe texturen

  14. Re: Du gehörst zu dem Marktpotential,

    Autor: spanther 18.02.11 - 01:57

    pool schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > dessen Bedienung sich nicht rechnet. Also pluster dich mal nicht so auf.

    Mir ist vollkommen egal, welche Bedienung sich rechnet. Den Begriff Kundenfreundlichkeit schon mal gehört? Spiele Plattformunabhängig zu halten, ist einfach nur fair dem Kunden gegenüber. Genauso wie Spiele ohne Gängelei (DRM) auszuliefern! Immerhin bezahlt der Kunde gutes Geld dafür...

    Ich kauf NIX mehr, das es nicht auch für Mac und Linux gibt! Basta!

  15. Re: Kein Linux? Kein Spielekauf! Tschüss ID-Soft!

    Autor: spanther 18.02.11 - 01:58

    exoriare schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > @spanther : unscharfe texturen

    Aha ^^'

  16. Re: Kein Linux? Kein Spielekauf! Tschüss ID-Soft!

    Autor: Radar74 18.02.11 - 07:51

    spanther schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Meiner Mutter habe ich Linux installiert und seit sie das Linux hat, ist
    > sie weitaus zufriedener und hat weniger zu meckern, da nichts mehr so
    > rumzickt wie zuvor noch! :)

    Tja das liegt daran weil Deine Mutter womöglich nicht lange genug mit Wndows gearbeitet hat. Und was heißt rumzickt. Ich verwende Windows schon seit rund 20 Jahren und hatte kaum Probleme damit. Im Gegenteil da hatten die verschiedenen Linuxversionen die ich schon mal auf meinen Rechner hatte, mehr rumgezickt.

    > Eben! :)
    > Oder Youtube, oder Musik, oder Bilder angucken, bearbeiten und drucken.
    > Geht alles prima unter Linux ^^
    > Zumal man bei Linux nicht so krank beschnitten wird, wie bei Windows. Wo
    > die 7 Starter dann nicht mal ein Wallpaper Wechsel zulässt! XD
    > Ist ja echt lächerlich, diese Sperre XD

    Und das genau geht auch alles Prima unter Windows. Übrigends eine Windows 7 Starter gibt es nicht, da geht es erst bei Home Premium los und die kann auch Wallpaper Wechsel.

    > Ich bin auch zahlungsfreudig, wenn mich ein Produkt wirklich überzeugt! :)
    > Aber da Mint viel performanter auf meinem Netbook rennt als Windows 7,
    > werde ich sicherlich NICHT mehr zu der überladenen und total suboptimalen
    > Oberfläche für mein Netbook zurückkehren! ;)

    Überladene Oberfläche? Das liegt immer am User wie er sein Rechner einrichtet. Die Windowsoberfläche ist auch nicht überladener als die Linuxoberfläche.

    > Kein Linux? Kein Spielekauf! Tschüss ID-Soft!

    Dazu sage ich einfach das Du ein sehr kindisches Verhalten hast.
    Linux ist nun mal eine Randerscheinung auf dem PC und wird es meiner Meinung nach auch in den nächsten Jahren bleiben und da kann man nicht erwarten das ein Softwarehersteller unmengen an Geld für ein Spiel investiert was dann vielleicht 1% Kunden kaufen werden. Auch ID hat hier nichts zu verschenken.

  17. Re: Du gehörst zu dem Marktpotential,

    Autor: Burny 18.02.11 - 08:20

    spanther schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich kauf NIX mehr, das es nicht auch für Mac und Linux gibt! Basta!

    Warum bezweifle ich nur, dass Du auch nur überhaupt irgendwas kaufst? Das einzige, was Linux für Endkunden auf dem Desktop überhaupt interessant macht, ist, dass es kostenlos erhältlich ist. Würde Linux durchgehend um die 90 Euro kosten, würde das eh so gut wie niemand auf seinem Rechner haben. Ach, ja, 1%, das ist ja eigentlich wie "so gut wie niemand". Geh bügeln.

    Spaß dabei
    Burny

    -------------------
    Except in Nebraska!

  18. Re: Du gehörst zu dem Marktpotential,

    Autor: richifrick 18.02.11 - 08:38

    spanther schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mir ist vollkommen egal, welche Bedienung sich rechnet. Den Begriff
    > Kundenfreundlichkeit schon mal gehört?

    Dir ist schon bewusst, dass ID Software auch nur ein Unternehmen mit gewinnorientierten Absichten ist (wie jedes!) und Kundenfreundlichkeit auch nur aus Qualitätsgründen existiert?!

    ID Software ist nicht World Vision und bestimmt auch nicht irgend ein Hobby-Verein, die alles nur aus Interesse gegenüber Linux und deren bescheuerten Fanboys macht.

  19. Re: Du gehörst zu dem Marktpotential,

    Autor: RoterFux 18.02.11 - 08:42

    richifrick schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > spanther schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Mir ist vollkommen egal, welche Bedienung sich rechnet. Den Begriff
    > > Kundenfreundlichkeit schon mal gehört?
    >
    > Dir ist schon bewusst, dass ID Software auch nur ein Unternehmen mit
    > gewinnorientierten Absichten ist (wie jedes!) und Kundenfreundlichkeit auch
    > nur aus Qualitätsgründen existiert?!
    >
    > ID Software ist nicht World Vision und bestimmt auch nicht irgend ein
    > Hobby-Verein, die alles nur aus Interesse gegenüber Linux und deren
    > bescheuerten Fanboys macht.


    exakt!

  20. Re: Kein Linux? Kein Spielekauf! Tschüss ID-Soft!

    Autor: cosmophobia 18.02.11 - 09:12

    > Übrigends eine Windows 7
    > Starter gibt es nicht

    Ach nein, was ist denn dann für ein Win auf den meisten Netbooks vorinstalliert, dass max 3 Programme gleichzeitig ausführen kann!? ; )

    > Dazu sage ich einfach das Du ein sehr kindisches Verhalten hast.

    Kindisch!? Wenn es das Spiel nicht für das System gibt, was er nutzt, dann kauft er es nicht. Das ist doch nachvollziehbar.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. nexible GmbH, Düsseldorf
  2. SIZ GmbH, Bonn
  3. Dürr IT Service GmbH, Bietigheim-Bissingen
  4. DMK E-BUSINESS GmbH, Berlin, Potsdam, Köln, Chemnitz

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Total War Promo (u. a. Total War: Three Kingdoms für 25,99€, Total War: Attila für 9...
  2. (u. a. Samsung GQ65Q700T 65 Zoll 8K für 1.199€, LG OLED65BX9LB 65 Zoll OLED für 1.555€)
  3. 654€ (mit Rabattcode "PLUSDEALS10" - Bestpreis)
  4. (u. a. Razer Blade Pro 17 (2020) 17,3'' Full HD 300Hz i7 RTX 2080 Super 16GB 512GB SSD Chroma RGB...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme