1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › id Software: Rage erscheint nicht…
  6. Thema

Richtige Entscheidung

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Richtige Entscheidung

    Autor: Prypjat 18.02.11 - 07:49

    p14nk41ku3hl schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Musste heute meinen Entwicklungsrechner für WP7 neu aufsetzen. Das darauf
    > befindliche Windows 7 hatte sich festgefressen. Schon erstaunlich, dass du
    > gerade heute mit zuverlässig und Windows anfängst ...

    Was die Leute immer mit Ihren Betriebssystemen machen!
    Bei mir läuft die Kiste schon seit Release mit Win7 ohne Probleme.
    Lasst einfach die Pfoten davon, wenn Ihr Euch damit nicht auskennt und kauft Euch eine Wii.

  2. Re: Richtige Entscheidung

    Autor: nate 18.02.11 - 09:54

    > Wenn du nichtmal das Geld für ein Betriebssystem aufbringen kannst ist
    > Unterhaltungssoftware vielleicht das falsche für dich

    Die Sache ist nur die, dass besagte "Unterhaltungssoftware" etwa 40 Euro kostet, das passende Betriebssystem aber ungefähr das Doppelte. Um bei hinkenden Vergleichen zu bleiben: Das ist als wenn ich im Kino einen 3D-Film für 10 Euro anschauen will, die dafür benötigte Brille kostet aber 20 Euro.

  3. Re: Richtige Entscheidung

    Autor: nate 18.02.11 - 09:56

    > Welche Argumente. Betrachtet man Konselen und PC's ist es erstaunlich das
    > es immer noch Menschen gibt die auf einem PC spielen.

    Tja, es gibt eben immer noch Menschen, die auf Qualität Wert legen :)

  4. Re: Richtige Entscheidung

    Autor: nate 18.02.11 - 10:01

    > Ob es wohl schon Windowser gab, die sich beschwert haben dass Programm XYZ
    > des alternativen OS nicht auf ihrem Windows läuft... In der Regel haben
    > diese Leute ohne zu murren ein zweites Betriebssystem drauf.

    Das wäre mir aber neu. Ich habe noch keinen Windows-User gesehen, der wegen ein, zwei Killerapplikationen ein zweites Betriebssystem installiert hätte, denn

    - von praktisch allen guten Programmen aus der Unix-Welt gibt es Windows-Ports

    - für OS X gibt es vielleicht die ein oder andere Killerapplikation, aber die Installation dieses Systems auf einem Standard-PC ist für >95% der Anwender zu stressig

  5. Re: Richtige Entscheidung

    Autor: M1AU 18.02.11 - 11:30

    Welch ein Unfug. Können tue ich auch Windows installiere, ich habe das in der Firma sogar schon über 500 mal gemacht. Das Problem war noch nie das können, sondern das wollen und Windows kommt mir mit Sicherheit nicht auf meinen Rechner.

    Schade ist es dennoch dass auf eine Linux Version verzichtet wird, zumindest habe ich nahezu alle vorherigen Spiele von id erfolgreich unter Linux gespielt.

  6. Re: Richtige Entscheidung

    Autor: Der_fromme_Blork 18.02.11 - 11:55

    AndyGER schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich denke, sie ist ohne die Kenntnis über Deine Person gefallen. Aber da
    > mag ich mich auch irren.
    >
    > Wird es über Steam vertrieben und in Deutschland nicht indiziert und auch
    > noch erfolgreich, kommt früher oder später eine Mac-Version. Von Linux hat
    > man sich ja schon länger verabschiedet.
    >
    > Abgesehen läuft auf meinem iMac 27 Zollanz auch dieses Spiel ganz
    > hervorragend. Da bin ich mir sicher.
    >
    > Two Worlds II ist im Übrigen soeben als Mac-Version erschienen ..!


    Es ist eben die Frage was man unter "ganz hervorragend" versteht.

  7. Re: Richtige Entscheidung

    Autor: magic23 18.02.11 - 12:13

    Wieso? Braucht man etwa pro Spiel jeweils ein Betriebssystem? Oo

  8. Re: Richtige Entscheidung

    Autor: tilmank 18.02.11 - 20:20

    Prypjat schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was die Leute immer mit Ihren Betriebssystemen machen!
    > Bei mir läuft die Kiste schon seit Release mit Win7 ohne Probleme.
    > Lasst einfach die Pfoten davon, wenn Ihr Euch damit nicht auskennt und
    > kauft Euch eine Wii.
    Kann ich bestätigen, mein Win7HPx64 läuft seit Kauf im Dezember 2009 ohne Probleme, und das, obwohl ich ne frische XP-Installation meistens nach spätestens 2 Monaten nicht mehr benutzen konnte xD


    "Die Deutsche Rechtschreibung ist Freeware, sprich, du kannst sie kostenlos nutzen. Allerdings ist sie nicht Open Source, d.h. du darfst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen."

    Du fühlst dich durch einen meiner Beiträge provoziert oder persönlich angegriffen? -> ¯\_(ツ)_/¯ http://www.wordforge.net/images/smilies/simpsons_nelson_haha2.jpg

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. HAURATON GmbH & Co. KG, Rastatt
  2. Deutsches Klimarechenzentrum GmbH, Hamburg
  3. DMK E-BUSINESS GmbH, Berlin-Potsdam, Köln, Chemnitz
  4. Berliner Verkehrsbetriebe (BVG), Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme