Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Illumos: Initiative will vollkommen…

Frage zu dem Lizenzwechsel

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Frage zu dem Lizenzwechsel

    Autor: Dorsai! 04.08.10 - 00:49

    Ich verstehe noch nicht ganz wieso die den Fork so einfach neu lizenzieren können. Meines Verständnisses nach kann man CDDL nicht einfach freier neu lizenzieren. Im Artikel steht, dass die Entwickler zwischen CDDL, Apache, MIT oder BSD wählen wollen. Die drei letzteren sind aber freier als CDDL und erlauben weiteres neu lizenzieren.

    Wenn also zum Beispiel eine umlizenzierung von Opensolaris auf BSD gehen würde dann müsste es doch auch auf GPL gehen (da man ja auch von BSD auf GPL kann), was aber definitiv nicht möglich ist, da sonst ZFS und andere Solaris Goodies schon lange in Linux wären.

    PS: Ich habe die CDDL nicht gelesen und werde es auch nicht machen, daher bitte ich um Nachsicht und eine einfache Erklärung der Hintergründe von jemandem der dies getan hat.

    PPS: Dies ist keines Falls als Lizenztrollpost gedacht und jeder der einen BSD/GPL Flamewar vom Zaun bricht soll vom Zorn der OpenSource Götter sofort niedergestreckt werden.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 04.08.10 00:50 durch Dorsai!.

  2. Re: Frage zu dem Lizenzwechsel

    Autor: MonMonthma 04.08.10 - 05:54

    Es geht hier wahrscheinlich eher um die Lizenz der für den Fork ersetzen Programme, wie libc usw.

  3. Re: Frage zu dem Lizenzwechsel

    Autor: Zentri 04.08.10 - 10:00

    OpenSolaris selbst geht ja nicht neu zu lizensieren, da ja die unfreien programme nicht mitkönnen!

    Das Fork soll ja neu lizensiert werden und alles, was fehlt zu Opensolaris / Solaris nachgebaut werden!

    Ich verstehe es so:
    Die wollen einen Fork (ein binärkompaitbles OS, ein OS, das zu OpenSolaris ähnlich ist) nachbauen.
    Also alles rausziehen aus OpenSoaris, was frei ist!
    Danach soll der rest, der nicht frei ist, und zum Nachbau fehlt auf freier Basis ergänzt werden.
    Somit erhält der User ein freies OS, das OpenSolaris ähnlich ist und komplett frei ist!

  4. Re: Frage zu dem Lizenzwechsel

    Autor: Der Kaiser! 04.08.10 - 17:09

    > Also alles rausziehen aus OpenSoaris, was frei ist!

    > Danach soll der rest, der nicht frei ist, und zum Nachbau fehlt auf freier Basis ergänzt werden.

    > Somit erhält der User ein freies OS, das OpenSolaris ähnlich ist
    So hab ich das auch verstanden. Wie gesagt, die Lizenz ist der Knackpunkt.

    ___

    Die ganz grossen Wahrheiten sind EINFACH!

    Wirkung und Gegenwirkung.
    Variation und Selektion.
    Wie im grossen, so im kleinen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Rail Power Systems GmbH, Offenbach
  2. KRONGAARD AG, Hamburg
  3. Enertrag Aktiengesellschaft, Dauerthal
  4. Vodafone GmbH, Düsseldorf

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Sandisk 512-GB-SSD für 55,00€, WD Elements Exclusive Edition 2 TB für 59,00€ und Abend...
  2. 31,99€
  3. 139,00€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Astrobiologie: Woher kommen das Leben, das Universum und der ganze Rest?
Astrobiologie
Woher kommen das Leben, das Universum und der ganze Rest?

Erst kam der Urknall, dann entstand zufällig Leben - oder es war alles vollkommen anders. Statt Materie und Energie könnten Informationen das Wichtigste im Universum sein, und vielleicht leben wir in einer Simulation.
Von Miroslav Stimac

  1. Astronomie Amateur entdeckt ersten echten interstellaren Kometen
  2. Astronomie Forscher entdeckten uralte Galaxien
  3. 2019 LF6 Großer Asteroid im Innern des Sonnensystems entdeckt

Astronomie: K2-18b ist weder eine zweite Erde noch super
Astronomie
K2-18b ist weder eine zweite Erde noch super

Die Realität sieht anders aus, als manche Überschrift vermuten lässt. Die neue Entdeckung von Wasser auf einem Exoplaneten deutet nicht auf Leben hin, dafür aber auf Probleme im Wissenschaftsbetrieb.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Interview Heino Falcke "Wir machen Wettermodelle für schwarze Löcher"

Dick Pics: Penis oder kein Penis?
Dick Pics
Penis oder kein Penis?

Eine Studentin arbeitet an einer Software, die automatisch Bilder von Penissen aus Direktnachrichten filtert. Wer mithelfen will, kann ihr Testobjekte schicken.
Ein Bericht von Fabian A. Scherschel

  1. Medienbericht US-Regierung will soziale Netzwerke stärker überwachen
  2. Soziales Netzwerk Openbook heißt jetzt Okuna
  3. EU-Wahl Spitzenkandidat Manfred Weber für Klarnamenpflicht im Netz

  1. Wirtschaftsförderung: Agentur für Sprunginnovationen kommt nach Leipzig
    Wirtschaftsförderung
    Agentur für Sprunginnovationen kommt nach Leipzig

    Nach dem Vorbild der Darpa will die Bundesregierung künftig innovative Projekte fördern. Damit erhält bereits die zweite Innovationsagentur des Bundes ihren Sitz in Ostdeutschland.

  2. UPC: Größter Kabelnetzbetreiber führt 1 GBit/s im ganzen Netz ein
    UPC
    Größter Kabelnetzbetreiber führt 1 GBit/s im ganzen Netz ein

    Bei UPC wird noch in diesem Monat 1 GBit/s im gesamten Netz angeboten, was in Deutschland noch keiner aus der Kabelnetz-Branche geschafft hat. Auch Sunrise baut sein 5G-Angebot als Glasfaser-Ersatz aus.

  3. Intel-Prozessor: Core i9-9900KS tritt mit 127 Watt TDP an
    Intel-Prozessor
    Core i9-9900KS tritt mit 127 Watt TDP an

    Acht Kerne mit bis zu 5 GHz für alle: Der Core i9-9900KS erscheint im Oktober 2019 und wird die vorerst schnellste Gaming-CPU. Erste Firmware-Updates zeigen, dass Intel die nominelle Verlustleistung von 95 Watt auf 127 Watt anhebt. Für vollen Takt wird das aber nicht reichen.


  1. 18:11

  2. 17:51

  3. 15:54

  4. 15:37

  5. 15:08

  6. 15:00

  7. 14:53

  8. 14:40